F.W.E. Roth und Tuto von Laurenburg, Gründer des nassauischen Klosters Schönau

Ergänzend zu den überwiegend negativen Urteilen über den nassauischen Außenseiter-Historiker und Fälscher FWE Roth, die ich in

http://archiv.twoday.net/stories/1022477029

anführte, möchte ich kurz einige Aussagen über Roths Ausführungen zur Gründung des Klosters Schönau und Tuto/Dudo von Laurenburg vorstellen.

Roths Darstellung findet sich in den „Visionen der hl. Elisabeth“ 1884.

https://archive.org/stream/dievisionenderhl00elis#page/n11/mode/2up

Ausgesprochen ungnädig äußerte sich Ludwig Conrady: Die Schönauer Überlieferung. Eine historisch-kritische Untersuchung, in: Nassauische Annalen 24 (1892), S. 144 Anm. 2: Roth „erfindet ebenso dreist alles Weitere, entsprechend dem ganzen Romane, den er aus Tutos Leben heraugezaubert hat“. Auch sonst äußerte sich Conrady verschiedentlich kritisch in den Fußnoten zu Vogt, dem er S. 102 eine unzuverlässige Textwiedergabe attestierte.

Paul Wagner: Untersuchungen zur älteren Geschichte Nassaus … ebd. 46/2 (1925), S. 112-188, hier S. 157: „Die Darstellung, die er gibt, ist freilich so oberflächlich und strotzt so von Fehlern und Ungenauigkeiten, dass man sie übergehen könnte, wenn der Verfasser nicht den Anschein erweckte, als hätt er dafür ganz neues, anderen unbekannt gebliebenes Material benutzt“.

Roth hatte schwäbische Quellen über Tuto von Wagenhausen auf Tuto von Laurenburg bezogen, was Albert Hauck knapp berichtigt hatte.

https://archive.org/stream/kirchengeschicht03hauc#page/1032/mode/2up

Karl Hermann May meinte in den Nassauischen Annalen 60 (1943), S. 2 Rot habe durch leichtfertige Verwendung oberrheinischer Quellen und einen unmöglichen Rettungsversuch der Schottschen Fälschungen „den Namen eines ernstzunehmenden Wissenschaftlers“ geopfert.

Die von Emil Kimpen nochmals vertretene Gleichsetzung Tutos von Wagenhausen mit Tuto von Laurenburg wies Hans Jänichen 1958 zurück, wenngleich er der Ansicht war, beide seien verwandt gewesen.

http://www.bodenseebibliotheken.de/page?shbg-j1958-h035-t-045

Bruno Meyer handelte 1964 über Touto von Wagenhausen (im Thurgau) und sein Kloster.

http://www.bodenseebibliotheken.de/viewer.html

Auch in Arno Borsts „Mönchen am Bodensee“ ist er vertreten.

Über die Gründung des Klosters Schönau (und die Kontroversen um Tuto von Laurenburg) kann man sich bei Joachim Kemper 2002 unterrichten

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-101537

#forschung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.