Lilienfelder Handschriften nun auch auf manuscripta.at zugänglich

In https://archivalia.hypotheses.org/64852 habe ich mich beklagt, dass Lilienfeld auf das Schrottangebot manuscriptorium setzt statt auf manuscripta.at. Nun sind aber die Handschriften auch über manuscripta.at (bequemer) einsehbar:

http://manuscripta.at/m1/digitalisate.php


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.