Weimarer Musikalien online

Zu den größten Verlusten der Herzogin Anna Amalia Bibliothek (HAAB) in
Weimar beim Brand vor vier Jahren gehörte die Musikaliensammlung der
Herzogin und der Großherzogin Maria Pawlowna: Über zweitausend Drucke und
siebenhundert Musikhandschriften sind neben den rund fünfzigtausend
Druckschriften den Flammen zum Opfer gefallen. Sechshundert der verbrannten
Musikalien, mehr als 20 % der ehemaligen Sammlung, stehen seit September 2008
wieder auf der Internet-Seite „Monographien Digital“ der Klassik Stiftung Weimar
zur Verfügung ( http://ora-web.klassik-stiftung.de/digimo_online/digimo.entry ). Die
Digitalisierung der wertvollen Stücke stützt sich auf die Mikrofilme, die in der Zeit vor
dem Brand bei der Bibliothek in Auftrag gegeben worden waren. Eine vollständige
und systematische Verfilmung der Musikaliensammlung konnte allerdings nicht mehr
rechtzeitig vor dem Brand realisiert werden (nach FAZ vom 16.09.2008).

Quelle: BSZW-Dialog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.