OA-Tag: Wie finde ich Open-Access-Dokumente?

Google (bzw. Google Scholar) hat längst nicht alle, wie OAIster 2008 zeigen konnte: http://www.dlib.org/dlib/july08/hagedorn/07hagedorn.html Der OAI-Metadaten-Harvester OAIster ist die vielleicht wichtigste Ressource, die man kennen sollte: http://www.oaister.org Zu nennen ist auch das mangelhafte Konkurrenz-Angebot von http://en.scientificcommons.org Was die deutschen Schriftenserver angeht, so sind die einschlägigen Links und Erläuterungen auf http://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Bibliographieren zu finden (samt Hinweisen auf … „OA-Tag: Wie finde ich Open-Access-Dokumente?“ weiterlesen

OA-Tag: Die Public Domain festigen – eine Idee für Google

Google sucht Ideen, um die Welt besser zu machen: Projekt 10 hoch 100. http://www.project10tothe100.com/intl/DE/index.html Ich habe die folgende Idee eingereicht. Die Zahlen beziehen sich auf die Nummer der Eingabefelder bei Google (die URL wurde nicht akzeptiert) 5: Histo 8: Die Public Domain festigen 9: Bildung 10: Die Namen von Urhebern, die ab 1850 geboren oder … „OA-Tag: Die Public Domain festigen – eine Idee für Google“ weiterlesen

IREON

IREON – das Fachportal Internationale Beziehungen und Länderkunde ist seit Juni 2008 unter http://www.ireon-portal.de öffentlich zugänglich. Es bietet erstmals unter einer einheitlichen Oberfläche die Möglichkeit, in Fachdatenbanken und Bibliothekskatalogen zu Außen- und Sicherheitspolitik, internationaler wirtschafts- und entwicklungspolitischer Zusammenarbeit, zu Europapolitik, transatlantischen Themen, Auswärtiger Kulturpolitik, regional- und länderbezogenen Fragen sowie zu Klima und Umweltthemen zu recherchieren. … „IREON“ weiterlesen

Liste der deutschen mittelalterlichen Handschriftenbestände – cui bono?

NACHTRAG: “durch ein Versehen ist der Zentralredaktion von Manuscripta Mediaevalia eine veraltete Version der “Übersicht über die mittelalterlich-abendländischen Handschriftenbestände in Deutschland” übermittelt worden. Wir haben diese jetzt wieder vom Netz genommen und vertrösten Sie auf einen späteren Zeitpunkt, zu dem wir Ihnen die Übersicht in der aktuellen Fassung präsentieren können.” http://www.manuscripta-mediaevalia.de/Handschriftenbestaende/html/Handschriftenbestaende.html Großartig in der Liste … „Liste der deutschen mittelalterlichen Handschriftenbestände – cui bono?“ weiterlesen

Schweizerische Rektoratsreden

http://www.hist.unibe.ch/content/forschungsprojekte/rektoratsreden/index_ger.html Laut http://www.historische-kommission-muenchen-editionen.de/rektoratsreden/texte/standort.php stehen 782 Reden als Volltexte zur Verfügung. Das Projekt ist in mehr als einer Hinsicht höchst problematisch: * Man muss einen exotischen ARPA-Browser herunterladen, um die Texte benutzen zu können. An fremden Rechnern z.B. in Bibliotheken sind die Scans also nicht auf Anhieb benutzbar. * Die Frage der Urheberrechte der neueren Reden … „Schweizerische Rektoratsreden“ weiterlesen

Kartensammlung Ryhiner

Aus INETBIB: Seit Montag, 10.3.2008, sind über 17’000 digitalisierte Bilder der Berner Sammlung Ryhiner im Web-OPAC des IDS Basel/Bern verfügbar. Bei der Aufschaltung der Bilder handelte es sich um ein Pilotprojekt zur Kataloganreicherung im Bibliothekskatalog IDS Basel/Bern mit ADAM, dem Aleph Digital Asset Module. Das Vorhaben wurde von der Direktion der Universitätsbibliothek Bern initialisiert und … „Kartensammlung Ryhiner“ weiterlesen

BIUM: Medic@

Pictorius, Georges. Georgii Pictorii… Opera nova in quibus mirifica, jocos salesque, poetica, historica et medica lib. v. complectitur. Item ΟΝΟΜΑΤΟΘΕΤΝΣ qui locorum, montium, fontium… nomina continet. Praeterea in Marsilii Ficini de Tuenda studiosorum sanitate librum scholia. Item in Plinii Naturalis historiae septimum librum annotationes Basileae : ex offic. Henricpetrina, 1569. L’ouvrage de Marcile Ficin a … „BIUM: Medic@“ weiterlesen

Katalogisieren von Internetquellen

Über 500 digitalisierte Bücher stehen bei Escholarship der UC für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Solche Angebote sollten idealerweise in Bibliothekskatalogen bzw. Verbundkatalogen vorhanden sein, um dem Benutzer die Existenz eines frei zugänglichen E-Books mitzuteilen. Allerdings kann keine Rede davon sein, dass solche Internetquellen in großem Umfang bereits erfasst wurden. Anhand von zwei Büchern aus dem … „Katalogisieren von Internetquellen“ weiterlesen

Wikipedia-Link auf Suchergebnisse im BAM-Portal – sinnvoll oder nicht?

Seit Anfang des Monats ist es möglich, mit Hilfe einer Vorlage aus Wikipedia-Artikeln (z.B. zu Personen, Bauwerken, Objekten …) auf das entsprechende Suchergebnis im BAM-Portal zu verlinken. Im BAM-Portal werden derzeit zwei große Bibliothekskataloge, die Online-Findmittel mehrerer Archive (Bundesarchiv, Landesarchiv Baden-Württemberg, hessische Straatsarchive sowie – demnächst – verschiedene Stadtarchive) und die Objektdatenbanken von über 50 … „Wikipedia-Link auf Suchergebnisse im BAM-Portal – sinnvoll oder nicht?“ weiterlesen

CIC tritt dem Google-Bibliotheksprojekt bei

http://www.cic.uiuc.edu/programs/CenterForLibraryInitiatives/Archive/PressRelease/LibraryDigitization/index.shtml Die früheren “Big 10”, nunmehr zwölf große Forschungsuniversitäten haben sich Google Book Search angeschlossen. Digitalisiert werden sollen – neben den zum Konsortium gehörenden Bibliotheken der U of Michigan und Wisconsin-Madison, die bereits früher Google-Partner wurden – Spezialbestände der Bibliotheken, die deren Besonderheit ausmachen. Neu ist, dass ein gemeinsames Repositorium für die digitalisierten Bestände von … „CIC tritt dem Google-Bibliotheksprojekt bei“ weiterlesen

Bayern schützt seine Kulturgüter nicht

Immer wieder kommt es auf dem Gebiet des Freistaats Bayern zu Kulturgutverlusten, weil historische Sammlungen undokumentiert zerschlagen werden. Hier eine – lückenhafte – Chronik von Fällen, die mir bekannt geworden sind. Eichstätt (siehe ?p=27858#comments ) ist also leider kein Einzelfall. Warum in denkmalpflegerischen Sonntagsreden jedes oberbayerische Martl am Wegesrand als schützenswertes Kulturdenkmal gesehen wird, hochrangige … „Bayern schützt seine Kulturgüter nicht“ weiterlesen

Individualisierte Personennamen

Wenn man keine Möglichkeit hat, biografische Nachschlagewerke zu konsultieren, um etwa das Todesdatum eines Autors herauszufinden, können Normeinträge in Bibliothekskatalogen hilfreich sein. Zur PND der Deutschen Nationalbibliothek: http://de.wikipedia.org/wiki/Personennamendatei http://dnb.d-nb.de (unter Personen suchen) In INETBIB wurde auf die angenehmer zu bedienende Suche des HBZ hingewiesen, die zusätzlich die HBZ-Normdaten enthält: http://193.30.112.134/F/?func=find-a-0&local_base=hbz10 Hier finden sich auch zusätzliche … „Individualisierte Personennamen“ weiterlesen

GEB frevelt erneut: Losse statt Wormser Reichstag

Wir hatten hier leider bereits einmal Grund, über die Gießener Elektronische Bibliothek (GEB) Klage zu führen: http://archiv.twoday.net/stories/2785121 URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-27011 Spiller, Miriam Elisabeth Spurensuche : Zeitgenössische Diskurse und Diskutanten über Probleme in der Reichspolitik des deutschen Spätmittelalters pdf-Format: Dokument 1.pdf (2,231 KB) Beschreibung (deutsch) Auf dem Reichstag zu Worms im Jahre 1545 standen wichtige Angelegenheiten auf … „GEB frevelt erneut: Losse statt Wormser Reichstag“ weiterlesen

Meistgelesene Beiträge dieses Weblogs

Meistgelesene Beiträge Count Date Title Author 1 20143 17.12.03 Deutsche Drucke des 16. Jahrhunderts im WWW KlausGraf 2 9984 06.03.03 Bildersuchmaschinen KlausGraf 3 9473 04.09.03 Linkliste Lateinische Texte im Internet KlausGraf 4 5076 04.04.03 Die geheimen Tagebücher der Nibelungen aus Zwettl KlausGraf 5 5045 20.01.04 Neue Soziale Bewegungen: Archive von unten adi 6 4969 03.04.03 … „Meistgelesene Beiträge dieses Weblogs“ weiterlesen

Mehr als 10 Dinge, die frei sein müssen

http://www.heise.de/newsticker/meldung/62516 http://ross.typepad.com/blog/2005/08/jimbos_problems_1.html Auf dem Wikimania-Kongress hat Wikipedia-Gründer Jimmy Wales 10 Dinge vorgestellt, die frei sein müssen (Links von mir): 1. Enzyklopädien Siehe http://www.wikipedia.org 2. Wörterbücher Siehe http://www.wiktionary.org 3. Ausbildung (Lehrbücher, Kursmaterialien) Siehe http://www.wikibooks.org oder http://ocw.mit.edu 4. Musik (freie Aufführungen gemeinfreier Musik) 5. Kunst (Bildrechte der Museen bei gemeinfreien Objekten) Siehe hier ?s=bildrech 6. Dateiformate 7. … „Mehr als 10 Dinge, die frei sein müssen“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search