International Encyclopedia of the First World War

http://encyclopedia.1914-1918-online.net Die Beteiligung der BSB garantiert eigentlich schon, dass es sich bei der gestern freigeschalteten englischsprachigen Enzyklopädie um Murks handelt. INHALTLICHE QUALITÄT Ich bin kein Fachmann für den Ersten Weltkrieg, aber vorerst ist davon auszugehen, dass die oft mit Einzelnachweisen … Weiterlesen

Wer wird das Yahoo-Directory vermissen?

Laut http://www.seo-united.de/blog/internet/die-akte-yahoo-directory-wird-geschlossen-229.htm wird das Yahoo-Directory zum Jahresende geschlossen. 2011 hatte Google sein im wesentlichen auf DMOZ beruhendes Directory dicht gemacht: http://searchenginewatch.com/article/2096661/Google-Directory-Has-Been-Shut-Down Ebenfalls 1011 schloss INTUTE http://www.intute.ac.uk Es wird ebenso wie das Yahoo-Directory auf http://www.refseek.com/directory/directories.html gelistet. Ende 2013 wurde die Deutsche … Weiterlesen

Blog&Recht: Darf ich fremde Texte verwenden?

„Ein Jahr Leistungsschutzrecht: Außer Spesen bislang nichts gewesen“, resümiert das Wall Street Journal. Es geht um das umstrittene Leistungsschutzrecht für Presseverleger. In § 87f Urheberrechtsgesetz (UrhG) heißt es: “ Der Hersteller eines Presseerzeugnisses (Presseverleger) hat das ausschließliche Recht, das Presseerzeugnis … Weiterlesen

ZWLG 73, 2014

Vor kurzem erschienen ist die Zeitschrift für württembergische Landesgeschichte 2014. Einige Notizen zum Inhalt unter Verwendung des Inhaltsverzeichnisses von http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/zeitschriften/ausgabe=8371 Adelige Herrschaftsrepräsentation und Memoria im Mittelalter Peter Rückert, Einführung, S. 11 Die S. 13 genannte niederländische Datenbank Medieval Memoria Online … Weiterlesen

Maulkorb in Sachen Plagiate – Wiesbadener freiberuflicher Historiker kritisiert Seeschlachten-Debatte

http://www.histolog.de/oeffentliche-see-schlachten Wenzel Seibold meint: „Beunruhigend finde ich von Anfang an den Ton, in welchem die Vorwürfe öffentlich gemacht wurden. Namen von Bekannten der Autoren wurden ebenso genannt, wie jene der vermuteten Lektoren beim Verlag. Zudem wurden belegbare Vorwürfe mit nicht … Weiterlesen

Digitalisate des Landesarchivs Baden-Württemberg unter CC-BY

Nutzungsbedingungen für heruntergeladene DIGITALISATE Digitalisate von Archivgut des Landesarchivs Baden-Württemberg dürfen von dessen Website kostenlos heruntergeladen, weiterverwendet und weitergegeben werden; dabei ist die Herkunft und die Signatur des Archivguts zu nennen. Bitte beachten Sie die dafür üblichen Zitierregeln: Zitieren Sie … Weiterlesen

Materialien zur Bewertungsdebatte samt Rezept zur Zitatsuche

An erster Stelle nenne ich unsere Kategorie: http://archiv.twoday.net/topics/Bewertung Sie vermittelt einen sehr facettenreichen aktuellen Einblick in die Problematik. Hier wurde auch die „Internationale Bibliographie zur archivischen Bewertung“ kritisch gewürdigt: http://archiv.twoday.net/stories/444868321 Die Bibliographie ist online unter http://iw.fh-potsdam.de/iw-lehrende_schwarz_bewertung0.html Nach wie vor unbrauchbar … Weiterlesen

Nibelungenmuseum Worms

http://mediaevistinnen.wordpress.com/2012/08/29/nibelungenmuseum-worms „Liebe Forschende, wenn ihr aus einem Artikel zitieren möchtet, den wir geschrieben haben, kontaktiert uns bitte vorher. Wir bemühen uns, immer die Quellen anzugeben, aus denen wir unsere Informationen beziehen. Wenn ihr also einen bestimmten Gedanken wiedergeben möchtet, schaut … Weiterlesen

Chroniken der Frühen Neuzeit aus der Zips

Ich selbst war noch nie in der ostslowakischen Region der Zips, die gut 12 Autostunden von dem Raum Düsseldorf entfernt liegt. https://de.wikipedia.org/wiki/Zips Neben den Kulturdenkmälern existiert eine reiche historische Überlieferung, die im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit überwiegend auf … Weiterlesen

Best of Archivalia (x): Ein Wissenschaftler, der nicht bloggt, ist ein schlechter Wissenschaflter (2011)

Mareike König hat sich meinen Beitrag zur Pariser Tagung 2011 gewünscht, der hier am 23. Juni 2011 unter dem Titel „Archivalia im Netz der neuen Medien“ erschien: http://archiv.twoday.net/stories/29751181 (Eine Streichung habe ich jetzt weggelassen. Links wurden nicht aktualisiert/überprüft.) In der … Weiterlesen

Daniel Wachter über Open Access in der Philosophie

Quelle: http://von-wachter.de/oa-dt.htm Open Access in der Philosophie ↓ Zusammenfassung ↓ Was ist Open Access? ↓ Open Access in der Philosophie ↓ Open-Access-Zeitschriften ↓ Disziplinäre Repositorien und Datenbanken ↓ Open Access bei Büchern ↓ Hinweise zum Herstellen von PDF-Dateien für das … Weiterlesen

Lese-Zeit?

Zur Masturbations-Debatte http://archiv.twoday.net/stories/235552833 Valentin Groebner hat in einer persönlichen Mail bedauert, dass ich seine Ausführungen als persönlichen Angriff missverstanden hätte. Zu den Thesen von Tim Wu und Geert Lovink möchte ich mich jetzt nicht äußern, sondern nur zur abschließenden Frage, … Weiterlesen

Klaus Lauterbachs mängelbehaftete MGH-Ausgabe des Oberrheinischen Revolutionärs

Der Oberrheinische Revolutionär. Das buchli der hundert capiteln mit xxxx statuten. Hrsg. v. Klaus H. Lauterbach. (Monumenta Germaniae Historica. Staatsschriften des späteren Mittelalters, Bd. 7) Hannover, Hahnsche Buchhandlung 2009. LXI, 854 S., 7 Abb., Euro 125,–. [Digitalisat des MDZ} (Volltextsuche … Weiterlesen

Causa Schavan: Seit wann gilt im Hochschulrecht die Unschuldsvermutung?

Katja Tichomirowa hat einen besonders unqualifizierten Kommentar zm Fall Schavan für die FR verfasst: http://www.fr-online.de/meinung/kommentar-noch-gilt-die-unschuldsvermutung,1472602,20601496.html „Der Promotionsausschuss hat die Unschuldsvermutung mit Füßen getreten, als er ein vertrauliches Gutachten an die Medien gab.“ Der Promotionsausschuss hat gar nichts an die Medien … Weiterlesen

RA Ferner kapiert das mit den CC-Lizenzen immer noch nicht

http://www.ferner-alsdorf.de/2012/10/rechtsanwalt-ferner-betreibt-panikmache Wenn RA Ferner es nötig hat, mich auf diesem Niveau abzukanzeln, dann soll er das tun. Er stärkt seine Position damit nicht. Ich kenne durchaus den Unterschied zwischen Unterlassungsanspruch und Schadensersatz, wobei ich im Gegensatz zu RA Ferner einen … Weiterlesen

Urschel, Nachtfräulein und andere Gespenster

Klaus Graf: Urschel, Nachtfräulein und andere Gespenster. Überlieferungen und Sagen in Reutlingen und Pfullingen, in: Reutlinger Geschichtsblätter NF 50 (2011), S. 209-250 Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-87584 Gliederung: I. Traditionsbildung in Reutlingen … Weiterlesen

Niedersächsisches Klosterbuch, ein schlechtes Nachschlagewerk

Niedersächsisches Klosterbuch. Verzeichnis der Klöster, Stifte, Kommenden und Beginenhäuser in Niedersachsen und Bremen von den Anfängen bis 1810, hrsg. von Josef Dolle unter Mitarbeit von Dennis Knochenhauer. Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte 2012. 4 Bände mit durchgehender Seitenzählung: LXVII, 2211 S. … Weiterlesen

Welche Persönlichkeitschutzrechte gelten nach dem Tod?

Bei jeder Archivbenutzung darf ich unterschreiben, dass ich die Persönlichkeitsschutzrechte der Betreffenden nicht verletze. Dies gilt auch für Menschen, die bereits verstorben sind. Welche Schutzrechte dies genau sind, wird auf den Formularen nicht aufgeführt. Ein Blick in Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nlichkeitsrecht_(Deutschland) lehrt, … Weiterlesen

Die Autoren des Studienbuchs "Juristische Arbeitstechniken und Methoden" (Nomos / UTB) haben den Titel nach Plagiatsvorwürfen der Plattform VroniPlag am 19. Juni zurückgezogen

http://www.boersenblatt.net/539477 http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Jam http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Forum:Stellungnahme_Holznagel,_Ricke,_Schumacher „Es gibt zahlreiche, zumeist wörtliche Übernahmen aus verschiedenen Wikipedia-Artikeln, die als Quelle aber nirgends referenziert sind“ http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/plagiatsverdacht-gegen-juristische-arbeitstechniken-und-methoden-holznagel-itm-muenster-vroniplag-wiki Siehe auch http://verfassungsblog.de/verfassungsblog-als-plagiatsopfer Uns ist schon bekannt, dass viele Wissenschaftler Blogs nicht für zitierfähige Literatur halten. Ich kann darin zwar … Weiterlesen

Datenbanken zu mittelalterlichen Geschichtsquellen

Eigentlich sollte die folgende Besprechung in H-SOZ-U-KULT erscheinen. Der Vorschlag, die Geschichtsquellen des Mittelalters zu besprechen, wurde am 14. Februar 2012 akzeptiert, allerdings wurde mir aufgegeben, andere Portale zu berücksichtigen, da man nur noch Sammelbesprechungen veröffentlichen wolle. Die eingereichte Rezension … Weiterlesen

Christian August Vulpius als Quellenfälscher

Christian August Vulpius (1762 Weimar – 1827 Weimar) ist heute nur noch wenigen bekannt, vor allem als Schwager Goethes und Autor des trivialen Räuberromans „Rinaldo Rinaldini“ (Erstausgabe 1799). Bereits die fleißige Wikisource-Seite http://de.wikisource.org/wiki/Christian_August_Vulpius zeigt, dass der 1797 an der Weimarer … Weiterlesen

Dumm-Norm: Wer zitiert eigentlich nach DIN 1505-2?

Zur ersten Information: http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_1505-2 Man müsste einmal die Publikationen und der akademischen Räte/Mitarbeiter, die Studierenden diese Norm vorgeben, daraufhin überprüfen, ob sie sich strikt daran halten. Lehrstuhl ISE Bochum gibt folgende Empfehlungen heraus: http://www.ise.rub.de/joomla/dokumente/leitfaden_ise.pdf Er wird geleitet von Prof. Dr. … Weiterlesen