Genios eBib

Während kleine Stadtbibliotheken in Baden-Württemberg die für öffentliche Bibliotheken zugeschnittene Genios eBib ihren Kunden für die Zuhause-Nutzung (Remote Access) anbieten können, fehlen solche Möglichkeiten in Nordrhein-Westfalen. Ich musste also in die Stadtbücherei Düsseldorf pilgern, um mir Genios einmal anzuschauen. Nexis … Weiterlesen

Datenbank-Tourismus

Es ist klar, dass das verrottete und selbstsüchtige deutsche Bibliothekswesen wenig Interesse an Transparenz hat hinsichtlich der verschiedenen Möglichkeiten, lizenzpflichtige Fachinformationen – vermittelt über Bibliotheken – von zuhause aus zu nutzen. Außer hier, in der Wikipedia und in Buch-Foren (Links … Weiterlesen

Was ist faul im deutschen Bibliothekswesen?

Ergänzend zur morgigen Podiumsdiskussion (Bibliothekartag im CCH, Foyer A-C, 17-18 Uhr) http://archiv.twoday.net/stories/97022771 habe ich einige Punkte zusammengestellt. Abzocke bei Digitalisierungstarifen, Fotoverbot in Sondersammlungen und z.T. Bibliotheksräumen (BSB) http://archiv.twoday.net/stories/97002589 Benutzergebühren – Bibliotheken, ob öffentliche oder wissenschaftliche und vor allem die Pflichtexemplarbibliotheken … Weiterlesen

UMich setzt Zweiklassengesellschaft fort: Nun sollen auch verwaiste Werke für UMich-Nutzer zugänglich sein

http://www.ur.umich.edu/update/archives/110623/orphanworks http://www.lib.umich.edu/orphan-works/faq Die University of Michigan will die “Oprhans” in HathiTrust für ihre Angehörigen per remote access öffnen. Die Begründung in den FAQ, dass auch die Allgemeinheit nicht zur Ausleihe der UMich-Bücher berechtigt ist, ist unangemessen, denn diese Analogie trifft … Weiterlesen

Union First Line Index of Manuscript Poetry 13th-19th Century (bulk 1500-1800)

http://firstlines.folger.edu Eine Datenbank mit Incipits (1. Zeile) von englischsprachigen Versdichtungen in einigen renommierten Institutionen. Wieso kann so eine gemeinsame Open-Access-Datenbank nicht auch für die lateinischen Incipits des Mittelalters realisiert werden? Wieso dürfen die einschlägigen öffentlich finanzierten Datenbanken über das teure … Weiterlesen

Don Qu… äh Deutschland beim Kampf gegen Google isoliert?

http://bibliothekarisch.de/blog/2009/08/25/europa-und-google-books Lesenswert! Ich möchte aber folgendes herausgreifen: Es nützt nichts, gegen Google und Google Books Allianzen zu schließen, wenn man nur meckert und im Gegenzug nicht selbst aktiv wird. Eine Allianz allein gegen das Google Settlement bringt die Sache nicht … Weiterlesen

Mehr zur Google-Vereinbarung

http://www.arl.org/bm~doc/google-settlement-13nov08.pdf Eine Zusammenfassung für US-Bibliotheken. Hilfreich ist auch: http://newsbreaks.infotoday.com/nbReader.asp?ArticleId=51429 Einige Notizen dazu (ergänzend zu: http://archiv.twoday.net/stories/5288869 http://archiv.twoday.net/stories/5284996 ) Die Schnipsel-Anzeige für nicht-vergriffene Bücher entfällt. Die Sicherheitsbestimmungen für die digitalen Kopien der teilnehmenden Bibliotheken muten sehr übertrieben an. Es gibt durchaus weit … Weiterlesen

Rehabilitierungs-Szenarien

Vanessa Rüegger: Rehabilitierungs-Szenarien. Geschichten über Hexen, Verdingkinder, Flüchtingshelfer usw. In: Quid iuris? : Festschrift Universitäre Fernstudien Schweiz : 10 Jahre bachelor of law 2015, S. 189 – 212 fernuni.ch (PDF) “In den vergangenen Jahren haben Parlamente, Regierungen und Gerichte unterschiedliche … Weiterlesen

An Image Database of Persian Historical Documents from Iran and Central Asia up to the 20th Century

http://www.asnad.org/en The Project aims at facilitating access to the growing number of available Persian historical deeds and documents, both published and unpublished. It shall allow work on archival material with the help of incorporated facsimiles without recourse to the original … Weiterlesen

National Film and Sound archive Australia: Info on disaster management flood/water damage to film

“A disaster can occur to an audiovisual materials collection as a result of long-term or short-term factors. Short-term factors involve the more commonly thought of disasters such as flood, fire and severe damage or destruction of the storage vaults. Long-term … Weiterlesen

Stiftung Preußischer Kulturbesitz will mich abzocken und fordert 250 Euro Anzahlung für Informationszugang

Soeben erreichte mich zu dem unter http://archiv.twoday.net/stories/6437252 dokumentierten Skandal folgende Mail. Sehr geehrter Herr Dr. Graf, inzwischen konnte ich die für eine Beantwortung Ihrer am 22. Juli 2010 an die Frau Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz (SBB-PK) gerichteten … Weiterlesen