Stadtarchiv Köln: Schreinsbücher gefunden

Nach der Bergung des zweiten Vermissten am Donnerstagabend will sich die Feuerwehr nun auf die Rettung der Archivalien im Wert von mehreren Millionen Euro konzentrieren. Das dazu errichtete Notdach sei nahezu abgeschlossen, sagte Feuerwehrchef Stephan Neuhoff. Die Arbeiten seien über das Wochenende weiter gelaufen. Am Samstagnachmittag hätten die Einsatzkräfte mit sogenannten Schreinsbüchern «sehr wertvolle Funde … „Stadtarchiv Köln: Schreinsbücher gefunden“ weiterlesen

Neues Stadtarchiv Köln erst in fünf Jahren? – Unmut wächst über Bildrechte-Äußerung (Kommentare!)

http://www.ksta.de/html/artikel/1236866641900.shtml Ein neues Stadtarchiv in Köln könnte es nach Einschätzung von Kulturdezernent Georg Quander erst in fünf Jahren geben. Zunächst müsse ein Standort für den Bau gefunden werden, sagte Quander am Wochenende. “Wenn das neue Gebäude steht, muss es erstmal zwei Jahre durchgeheizt werden, damit die Wände so trocken sind, dass sie keine Feuchtigkeit an … „Neues Stadtarchiv Köln erst in fünf Jahren? – Unmut wächst über Bildrechte-Äußerung (Kommentare!)“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten

Als Quelle für Angaben aus der heutigen Pressekonferenz ist zugrundezulegen: http://twitter.com/SamZidat http://twitter.com/DieMedienprofis Es wurde auch die zweite Handschrift von Albertus Magnus gefunden. Ab Montag werden Montag bis Samstag 4 Gruppen zu je 9 Mann im Schichtbetrieb (zwei Schichten 7-19 Uhr) an der Bergung des Archivguts arbeiten: Feuerwehr, THW, Archivare, Gebäudewirtschaft für Logistik. Das Schutzdach ist … „Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Adenauer-Nachlass unversehrt geborgen

http://www.ksta.de/html/artikel/1236866641231.shtml Der gesamte Adenauernachlass ist unversehrt aus den Trümmern des Kölner Historischen Stadtarchivs geborgen worden. “Das ist eine echte Sensation”, sagte der Leiter des Rheinischen Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Brauweiler, Arie Nabrings, am Freitag dem epd. In dem Rheinischen Zentrum soll ein Teil der beschädigten Archivmaterialien aus dem vor zehn Tagen zerstörten Kölner Stadtarchiv aufbewahrt und … „Stadtarchiv Köln: Adenauer-Nachlass unversehrt geborgen“ weiterlesen

Bericht von den Aufräumarbeiten im Schutt aus dem Stadtarchiv Köln

http://twitter.com/SunshineFan S. hatte in erster Linie viele neueren Dokumente: maschinengeschrieben, Bauleitplanung in recht gutem Zustand, teils jedoch nur stark zerknittert oder sehr nass, manchmal aber auch nur noch einzelne Papierschnippsel. Urkunden u.ä. sind ihm nicht untergekommen, aber viele Bücher aus Nachlässen, z.T. stark zerfleddert und eingedrückt. Es wurden viele Mikrofiches, Dias und Negative gefunden – … „Bericht von den Aufräumarbeiten im Schutt aus dem Stadtarchiv Köln“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Warum mittelalterliche Handschriften im Wikipedia-Zeitalter so kostbar sind

http://www.zeit.de/online/2009/11/koeln-stadtarchiv-handschriften Auszug: Den Verlust von Menschenleben kann man nicht gegen kulturelle Verluste aufrechnen. Quander sagt, sie seien womöglich größer als der Schaden nach dem Brand der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar. “Wir hatten sehr viele Unikate, von denen es keine Abschriften oder Sicherheitsverfilmungen gibt und die teilweise noch nie publiziert wurden.“ Bei 30 Regalkilometern habe man mit … „Stadtarchiv Köln: Warum mittelalterliche Handschriften im Wikipedia-Zeitalter so kostbar sind“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten

Die Arbeit der Pressestelle der Stadt Köln sieht im 21. Jahrhundert so aus, dass der bei einer Pressekonferenz o.ä. anwesende Mitarbeiter mit einem möglichst weichen Bleistift mitschreibt. Arbeitet er Angaben nicht in eine Pressemitteilung ein, kann natürlich nur er selbst dazu Auskunft geben, und wenn er telefonisch nicht mehr greifbar ist, dann hat der Anfragende … „Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Archivreferenten und NRW sagen Hilfe zu

19.15 Uhr: Die Archivverwaltungen des Bundes und der Länder erklären ihre “solidarische Hilfe” für das Kölner Stadtarchiv. Die Landesregierung stellt 300 000 Euro für Soforthilfe zur Verfügung. Zu den zuletzt gesicherten Kulturgütern gehören unter anderem Akten der ehemaligen Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer und Ernst Schwering. Ob das Zeitungsarchiv der Kölner Zeitungen vollständig verloren ist, ist … „Stadtarchiv Köln: Archivreferenten und NRW sagen Hilfe zu“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten

Soeben hatte ich Gelegnheit zu einem kurzen Telefonat mit dem stellvertretenden Leiter des Historischen Archivs der Stadt Köln, Dr. Fischer. Jede Art von quantitativen Angaben über die Verluste bzw. ganz gerettete Bestände wäre zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation. Das Archiv ist sehr dankbar für die ungeheure Hilfe und den großen Zuspruch. Hinsichtlich der mittelalterlichen Codices … „Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Aus der heutigen Pressekonferenz

Die Sicherungs- und Sortierarbeiten zur Bergung des Archivgutes laufen mit Unterstützung von freiwilligen Experten weiter. Bisher liegen dem Archiv Hilfsangebote von rund 20.000 Einsatzstunden (sogenannte Mannstunden) vor. Die Mitarbeiter des Historischen Archivs haben inzwischen erste provisorische Räume in der 14. Etage des Stadthauses bezogen. Die Arbeitsplätze werden derzeit mit Technik ausgestattet. Zu den Funden der … „Stadtarchiv Köln: Aus der heutigen Pressekonferenz“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Das Schweigen der Bibliothekare

Als ich in INETBIB bemerkte, dass mir Solidaritätsbekundungen der Bibliotheksverbände nicht bekannt seien, kamen zwei Hinweise: Die spanische Vereinigung der Archivare, Bibliothekare, Archäologen, Museumskundler und Dokumentare hat sich geäußert: http://www.anabad.org/archivo/docdow.php?id=522 “Verschiedene Bibliotheken, die über Restaurierwerkstätten und Erfahrungen im Umgang mit Pergamenten und Papieren verfügen, haben den Koordinatoren der Katastrophenhilfe Unterstützung angeboten. Gegenwärtig steht – nach … „Stadtarchiv Köln: Das Schweigen der Bibliothekare“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Mehrere Dutzend mittelalterliche Codices in gutem Zustand gerettet

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/931091 Kölner Restaurator Thomas Klinke über seine Arbeit nach der Archiv-Katastrophe Auszüge: Ich bin es ja gewohnt, mit Kulturgut umzugehen, in geborgenen Räumen, in Schutzräumen, in klimatisierten Räumen bei höchster Sicherheitsstufe. Und jetzt erlebe ich es, dass kostbares Kulturgut in Trümmern liegt, teilweise regelrecht zerfetzt, beschädigt durch Steinschlag, durch allerlei Dreck und Einflüsse von außen, … „Stadtarchiv Köln: Mehrere Dutzend mittelalterliche Codices in gutem Zustand gerettet“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten

http://www.stadt-koeln.de/1/presseservice/mitteilungen/2009/03018/index.html (mit Bildern) Kulturdezernent Professor Georg Quander bezeichnet die Lage für das Archivgut als nach wie vor als unübersichtlich und katastrophal. Der Direktor der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar habe seine Einschätzung bestätigt, dass der Einsturz des Historischen Archivs schlimmer als der Brand der Bibliothek sei. Feuer und Löschwasser hätten in Weimar zwar sehr wertvolle Druckwerke, darunter … „Stadtarchiv Köln: Neues von den Rettungsarbeiten“ weiterlesen

Unterstützung für das Stadtarchiv Köln. Freiwillige personelle Unterstützungen und die Ermittlung von Magazinraum für gesichertes Archivgut werden zusammengestellt.

In den letzten Tagen sind zahlreiche Hilfsangebote für das Stadtarchiv Köln sowohl in Köln als auch bei anderen Stellen eingegangen. Auf der Sitzung eines Arbeitsstabes am 08.03.09 im Kölner Kulturdezernat wurde verabredet, dass freiwillige personelle Unterstützungen und die Ermittlung von Magazinraum für gesichertes Archivgut zusammengestellt werden sollen. Das Rheinisch-Westfälische Wirtschaftsarchiv (RWWA) stellt die personellen Unterstützungsangebote … „Unterstützung für das Stadtarchiv Köln. Freiwillige personelle Unterstützungen und die Ermittlung von Magazinraum für gesichertes Archivgut werden zusammengestellt.“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Server-Fehler 404 – Seite nicht gefunden

Muss man wirklich im Jahr 2009 noch darauf hinweisen, dass man bitteschön Webseiten pflegt und aktualisiert? Auf der Seite http://www.freunde-des-historischen-archivs.de keine Silbe vom Unglück, dafür aber ein Link zum Historischen Archiv, der nicht mehr funktioniert … Bei denen wird Kölner Geschichte gross geschrieben? Gewiss, aber nicht im Internet …

Archivschule hilft Stadtarchiv Köln

Archivschul-Leiter Bischoff teilt in der Archivliste mit: Nachdem die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, der Stadt Köln Hilfe durch die Archivschule Marburg angeboten hatte, ist diese Unterstützung jetzt vom Historischen Archiv der Stadt Köln angefordert worden. Rund 50 Studenten, Dozenten und weitere Mitarbeiter der Archivschule Marburg werden zusammen mit dem Leiter der … „Archivschule hilft Stadtarchiv Köln“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Interview mit FH-Professor Fuchs

http://www.wdr.de/themen/homepages/homepage.jhtml Sehr allgemeine Fragen, wenig für uns Interessantes. Oberstes Archivgeschoss ist derzeit im Abraum. Nachlass Lauterbach wurde gefunden, es kommen immer mehr Handschriften zum Vorschein. Handschriften sind schwierig, da mit wasserlöslicher Tinte geschrieben. Codices mit Buchmalereien werden erwartet. Wollen Zwischenendlager für Gerettetes finden.

Stadtarchiv Köln: Wie kann ich helfen (Update)

Dieser Beitrag fasst die verschiedenen Meldungen in Archivalia über Hilfsmöglichkeiten zusammen. Die Hilfsinfrastruktur ist erst im Aufbau begriffen, für die tatkräftige Hilfe gilt: Geduld! I. Tatkräftige Hilfe (Arbeitseinsatz, Logistik, Material) ArchivarInnen und Archive, die helfen wollen, wenden sich per Mail bitte an rwwa[at]http://koeln.ihk.de (Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv Köln) (Gilt auch für Bibliothekare, Bibliotheken.) a) Archivarinnen und Archivare … „Stadtarchiv Köln: Wie kann ich helfen (Update)“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Künstlernachlässe betrauert

http://www.pr-inside.com/de/kuenstlerangehoerige-trauern-um-moeglichen-verlust-r1099609.htm Nach dem Einsturz des Stadtarchivs in Köln trauern die Angehörigen von Künstlern um den möglichen Verlust der Nachlässe. «Fast wie einen zweiten Tod» habe sie den Einsturz des Archivs am vergangenen Dienstag empfunden, sagte die Witwe des Fotosammlers und Kurators L. Fritz Gruber, Renate Gruber, dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstagausgabe). Ihr Mann, der 2005 gestorben … „Stadtarchiv Köln: Künstlernachlässe betrauert“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Restauratoren organisieren Hilfe

Liebe Kollegen, sicher verfolgen Sie in den Medien die aktuelle Berichterstattung über den Einsturz des Kölner Stadtarchivs. Vielleicht haben Sie auch bereits daran gedacht, wie wir Restauratoren unsere Unterstützung und Hilfe anbieten können. Mit dem heutigen Tage (06.03.2009) stellt sich folgende Situation an der Unglücksstelle dar. Es wurden bereits alle erreichbaren Archivalien, welche sich in … „Stadtarchiv Köln: Restauratoren organisieren Hilfe“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln. Bedrückende Hilflosigkeit

http://www.presseecho.de/politik/NA3731365416.htm Trotz eines vorbildlichen Einsatzes aller Retter und Helfer, der großen Solidarität von angereisten Archivaren, Restauratoren und Technikern, spüren alle Betroffene und Beteiligte zusammen mit der ganzen Stadt eine bedrückende Hilflosigkeit. Der Katastrophe im Erdreich folgte das verheerende Wasser, das der Himmel auf die Unglückstätte ausgoss. Man kommt einfach nicht voran. Sie alle sind enttäuscht … „Stadtarchiv Köln. Bedrückende Hilflosigkeit“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Weitere Akten geborgen

Die Einsatzkräfte bargen nach Angaben einer Sprecherin der Stadt Köln zahlreiche Papiere und Dokumente, zum Teil aus dem 19. Jahrhundert. Einige seien völlig durchnässt, andere jedoch intakt. Sie werden zur weiteren Bearbeitung durch Archivare und Restauratoren in andere Gebäude gebracht, sagte die Sprecherin. http://www.zeit.de/online/2009/11/koeln-suche-verschuettete-2 Update 7.3. 16:20: http://twitter.com/DocMichi/status/1292858539 110 t des Schutts, geschätze 1/6 der … „Stadtarchiv Köln: Weitere Akten geborgen“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search