Perspectivia.net ist online

http://www.perspectivia.net “Auf dieser internationalen, vom BMBF geförderten Publikationsplattform für die Geisteswissenschaften stehen Ihnen ab jetzt ausgewählte Publikationen der deutschen geisteswissenschaftlichen Auslandsinstitute und deren Partnerinstitutionen frei zugänglich zur Verfügung.” Wichtigster Bestandteil ist komplette Francia bis 2005. “Alle bisher erschienenen rund 70 … Weiterlesen

Online-Publikationen des Stadtarchivs Heilbronn

http://www.stadtarchiv-heilbronn.de http://www.stadtarchiv-heilbronn.de/index.php?d=/publikationen/online_publikationen/&f=main.htm Es liegen bislang sieben Publikationen vor, zuletzt die Oberamtsbeschreibung als E-Text. Soweit so gut. Bei den urheberrechtlich geschützten Werken geht die CC-BY-NC-ND-Lizenz natürlich in Ordnung, bei den gemeinfreien ist sie aber pures Copyfraud.

Glossator

http://ojs.gc.cuny.edu/index.php/glossator http://www.stoa.org/?p=811 weist auf ein neues E-Journal hin, das sich der Praxis und Theorie des Kommentars verschrieben hat. Dass es CC-BY-NC-ND lizensiert ist, mutet doch recht kurios an, wenn man sich mein Plädoyer für eine neue Kultur des Glossierens vergegenwärtigt: … Weiterlesen

Budapest-Bethesda-Berlin Open Access is the only true Open Access

Regarding the strong/weak OA discussion at http://wwmm.ch.cam.ac.uk/blogs/murrayrust/?m=200805 I am not convinced that the Harnad/Suber agreement is a great progress. For Harnad/Suber are documents strong OA even when they don’t qualify for OA according the BBB definition. CC-NC or CC-ND are … Weiterlesen

Leibniz Gemeinschaft und OA (2): Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

In dem ersten Beitrag über die Position der Leibgniz Gemeinschaft und ihrer geisteswissenschaftlichen Institute zu Open Access (OA) http://archiv.twoday.net/topics/Open+Access ging es um Allgemeines und das Bergbaumuseum. Heute werde ich fragen, wie es das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung mit OA hält. … Weiterlesen