Cronica der graffen von Cilli

Die Ausgabe dieses Werks (siehe Stelzer in: ²VL 1, 1247f.) von Franz von Krones ist online: http://digital.slub-dresden.de/ppn304916803 Im Handschriftencensus gibt es von den über 20 Handschriften, die allerdings erst in der Mitte des 16. Jahrhunderts einsetzen, bislang erst eine: http://www.handschriftencensus.de/16467 Online ist auch der Erstdruck in Hahns Collectio monumentorum 2 (1726): http://books.google.com/books?id=NDsVAAAAQAAJ Bd. 1: http://books.google.com/books?id=pjoVAAAAQAAJ … „Cronica der graffen von Cilli“ weiterlesen

Karl der Kühne und die Burgunderkriege

Preprint [Gedruckt: Karl der Kühne und die Burgunderkriege, in: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes, 2. Aufl., Bd. 6, Berlin/New York 2009, S. 297-299] Die aggressive Expansionspolitik Herzog Karls des Kühnen von Burgund, die mit seinem Tod in der Schlacht von Nancy am 5. Januar 1477 endete, hat die Zeitgenossen stark beschäftigt und … „Karl der Kühne und die Burgunderkriege“ weiterlesen

Großartige Codices aus Cologny seit 25. März online

http://www.e-codices.unifr.ch/de/list/all Unter anderem: Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 19 Zisterzienserabtei Maulbronn (Diözese Speyer, Württemberg), 1480 Pseudo-Bernard von Clairvaux [Korrektur zum folgenden: http://archiv.twoday.net/stories/565872209 ] Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 117 Bayern, 2. Viertel 15. Jahrhundert Nibelungenlied, Maihinger Handschrift http://www.handschriftencensus.de/3625 Zur Einordnung des Prologs siehe meinen Vortrag http://www.aedph.uni-bayreuth.de/2004/0198.html http://www.aedph-old.uni-bayreuth.de/2004/0198.html Bl. 260r wird der Besitzer der … „Großartige Codices aus Cologny seit 25. März online“ weiterlesen

Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Jahrgänge 1883-1904

Die Google-Digitalisate wurden auf Wikimedia Commons gesichert: http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Mittheilungen_aus_dem_Stadtarchiv_von_Koeln Heft 1 (1883): Höhlbaum, Konstantin: Über Archive, Hagedorn, Anton, u. Konstantin Höhlbaum: Das Hanse-Kontor zu Brügge-Antwerpen; Verzeichnis der Urkunden. I Hoeniger, Robert: Der älteste Aktenbestand der städtischen Verwaltung Köln, Tannert. Richard: Der Kölner Schiedspruch von 1169, Keller, Kaspar: Die stadtkölnischen Kopienbücher; Regesten. I.1361-1361 Heft 2 (1883): Frensdorff, … „Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln. Jahrgänge 1883-1904“ weiterlesen

Adventskalender

Die Lebkuchenbäckerei gehört zum Advent wie die Archivschachtel ins Archiv. Ein experimentelles Nachkochen von drei Lebkuchenrezepten aus dem Kochbuch der Sabina Welserin, Augsburg 1553 bietet ein englischsprachiges Dossier: http://www.curiousfrau.com/Downloads/Welserin_3_Lebkuchen_recipes.pdf Ein modernes Rezept für Nürnberger Lebkuchen auf Deutsch offeriert Wikibooks: http://de.wikibooks.org/wiki/Kochbuch/_Nürnberger_Lebkuchen Nürnberger Lebküchner um 1520, Darstellung aus dem Landauer-Hausbuch Ausgewählte Kochbuch-Links http://de.wikisource.org/wiki/Kochbücher Linkliste (mit etlichen Überschneidungen … „Adventskalender“ weiterlesen

Adelsgeschichte

http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/5781 Graf, Klaus: Beiträge zur Adelsgeschichte des Heubacher Raums, in: Heubach und die Burg Rosenstein, Schwäbisch Gmünd 1984, S. 76-89, 405-409 Kurzfassung in Deutsch Der Beitrag gilt erstens der Frage nach der Heimat Bischof Ottos I. des Heiligen von Bamberg (1102-1139). Die zuletzt von Heinz Bühler vertretene Auffassung, Otto sei ein Sohn der Schwester Adelheid … „Adelsgeschichte“ weiterlesen

Genealogie Debler und Jäger von Jägersberg

http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/5717 Graf, Klaus: Eine Aufzeichnung vom Ende des 16. Jahrhunderts zur Genealogie der Schwäbisch Gmünder Familien Debler und Jäger, in: Gmünder Studien 5 (1997), S. 95-119 PDF mit leicht korrigierter OCR. Der Aufsatz geht von einer im Stadtarchiv Schw. Gmünd (Ch 6 Bd. 18) überlieferten Aufzeichnung aus, die der Genealoge Kaplan Sebastian Zeiler (1812-1872) aus … „Genealogie Debler und Jäger von Jägersberg“ weiterlesen

Urkundenbücher der Pfalz online

http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/digi/urkundenbuecher.html * Boos, Heinrich (Hrsg.) Urkundenbuch der Stadt Worms Berlin, 1886 [persistente URL: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/boos1886bd1/] * Neu Boos, Heinrich (Hrsg.) Urkundenbuch der Stadt Worms (Band 2): 1301 – 1400 Berlin, 1890 * Frey, Michael (Hrsg.) Urkundenbuch des Klosters Otterberg in der Rheinpfalz Mainz, 1845 [persistente URL: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/frey1845/] * Glasschröder, Franz Xaver Urkunden zur Pfälzischen Kirchengeschichte im … „Urkundenbücher der Pfalz online“ weiterlesen

Liste der deutschen mittelalterlichen Handschriftenbestände – cui bono?

NACHTRAG: “durch ein Versehen ist der Zentralredaktion von Manuscripta Mediaevalia eine veraltete Version der “Übersicht über die mittelalterlich-abendländischen Handschriftenbestände in Deutschland” übermittelt worden. Wir haben diese jetzt wieder vom Netz genommen und vertrösten Sie auf einen späteren Zeitpunkt, zu dem wir Ihnen die Übersicht in der aktuellen Fassung präsentieren können.” http://www.manuscripta-mediaevalia.de/Handschriftenbestaende/html/Handschriftenbestaende.html Großartig in der Liste … „Liste der deutschen mittelalterlichen Handschriftenbestände – cui bono?“ weiterlesen

Deutsche Handschriftenschätze der ULB Halle erschlossen

Brigitte Pfeil, Katalog der deutschen und niederländischen Handschriften des Mittelalters in der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) (= Schriften zum Bibliotheks- und Büchereiwesen in Sachsen-Anhalt 89/1-2). 2 Bände. Halle (Saale) 2007. 4, XXIV, 545 S. mit 53 farbigen Abbildungen. [17.1.2019 online, vgl. https://archivalia.hypotheses.org/96743] Im Rahmen eines DFG-geförderten Projekts erschließt der vorliegende zweibändige Katalog … „Deutsche Handschriftenschätze der ULB Halle erschlossen“ weiterlesen

Publikationen Klaus Graf: Vorträge, die online vorliegen

Ergänzend zur Publikationsliste http://archiv.twoday.net/stories/4974627 [jetzt https://archivalia.hypotheses.org/25100] liste ich hier online nachlesbare Vorträge auf, zu denen es (noch) keine Druckfassung gibt. Erscheint eine solche, wird sie nachgetragen. Alt-Gmünder Strafjustiz (Schwäbisch Gmünd 1981) https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Graf_alt_gmuender_strafjustiz.pdf Die Bildungswelt des Adels im späten 15. Jahrhundert. Überlegungen zu Thomas Lirers Schwäbischer Chronik (Bretten 1993) https://archivalia.hypotheses.org/128081 Monastischer Historismus in Südwestdeutschland am Ende … „Publikationen Klaus Graf: Vorträge, die online vorliegen“ weiterlesen

Übersicht: Rezensionen in Archivalia

Gelegentlich erhalte ich – fast immer auf Anforderung durch mich – kostenlose Besprechungsexemplare von Büchern. Hier eine Liste der Buchbesprechungen, die, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir stammen. Die folgende Liste betrifft Bücher, die ich eigens für Archivalia rezensiert habe (oder die andere Autoren für Archivalia rezensiert haben). Außerdem enthält Archivalia Rezensionen, die ich … „Übersicht: Rezensionen in Archivalia“ weiterlesen

Armin Schlechter von der Universitätsbibliothek Heidelberg weggemobbt

Am 18. Januar 2008 schrieb Bettina Wagner folgenden Brief an den Rektor der Universität Heidelberg, der ohne Antwort blieb: Magnifizenz, Sehr geehrter Herr Professor Eitel, mit Befremden und großem Bedauern haben wir erfahren, daß Dr. Armin Schlechter zum 1.12.2007 die Leitung der Handschriftenabteilung der Universitätsbibliothek Heidelberg entzogen wurde. Herr Bibliotheksoberrat Dr. Schlechter ist uns als … „Armin Schlechter von der Universitätsbibliothek Heidelberg weggemobbt“ weiterlesen

Nutzungsrechtsübertragung: Welche UBs informieren?

Von den baden-württembergischen Universitätsbibliotheken informieren laut Homepage ueber die Möglichkeit der Nutzungsrechteübertragung: Freiburg Heidelberg Karlsruhe Konstanz Stuttgart Ulm KEINE Informationen sind auffindbar bei den Universitätsbibliotheken: Hohenheim [siehe aber Kommentar] Mannheim Tübingen [siehe aber Kommentar] Hohenheim sollte an sich allen Grund haben, Open Access zu fördern, denn: “Der Etat der UB Hohenheim reicht in 2007 nicht … „Nutzungsrechtsübertragung: Welche UBs informieren?“ weiterlesen

Wohin gelangte dieses Hirschhorner Archivale?

http://www.lot-tissimo.com/de/cmd/d/o/104.110.1953/auk/110 Hirschhorn/Neckar. – Incipit: „Juncker Hansen vom hirschorns zum Hirshornn nützbarliche, ober Rechts und gerechtigkeit, Gefell aller Renthen, Zinsen, unnd Gültenn, aan Geltt, Früchtt, Wein, Geflügell, unnd andern in nachvolgendenn Flecken, Dorffern, Welyern. Ordentlich under schiedlich verzaichnett und geschrieben als nachvolget.” Deutsche Handschrift auf Papier. (Hirschhorn am Neckar ?) 1556–1559. Gr.-Fol. Geschrieben von Albertus Wildt … „Wohin gelangte dieses Hirschhorner Archivale?“ weiterlesen

Heidelberger Inkunabeln digital

http://inkunabeln-digital.uni-hd.de Die zum großen Teil aus Klöstern stammende Inkunabelsammlung der Bibliothek umfasst ca. 1.780 gedruckte Bücher und Fragmente aus der Zeit von 1454 bis 1500. Besonders zahlreich sind die Erzeugnisse aus Druckorten des deutschsprachigen Südwestens und Südens, daneben sind aber auch die Zentren des Buchdrucks im rheinischen Raum wie Köln, Mainz und Speyer vertreten. Ein … „Heidelberger Inkunabeln digital“ weiterlesen

Kirchenbücher digital: Evangelische Kirchenarchive planen gnadenlose Abzocke

Speyer (epd). Die evangelischen und katholischen Kirchenarchive eröffnen ein Internetportal für digitalisierte Kirchenbücher. Das Kirchenbuchportal biete von 1. Juni an unter http://www.kirchenbuchportal.de zunächst eine Bestandsübersicht der elektronisch erfassten Kirchenbücher in deutschen Kirchenarchiven, sagte die Direktorin des Zentralarchivs der pfälzischen Landeskirche in Speyer, Gabriele Stüber, am Montag dem epd. In einer zweiten Projektphase wollten die Archive … „Kirchenbücher digital: Evangelische Kirchenarchive planen gnadenlose Abzocke“ weiterlesen

Landeshauptarchiv Koblenz sucht neuen Leiter

Zum 1.5.2007 ist die Leitungsfunktion des Landeshauptarchivs Koblenz neu zu besetzen. Das Landeshauptarchiv ist zuständig für die Obersten und Oberen Landesbehörden in Rheinland-Pfalz sowie für 14 Landkreise und 2 kreisfreie Städte im Nordteil des Landes. Es nimmt die gemeinsamen und grundsätzlichen Aufgaben der Landesarchivverwaltung wahr und ist Aufsichtsbehörde für das Landesarchiv Speyer. Gesucht wird eine … „Landeshauptarchiv Koblenz sucht neuen Leiter“ weiterlesen

Archivar(stereo)typen

s. http://archiv.twoday.net/stories/3376672 s. http://archiv.twoday.net/stories/3452791 Nachdem in den oben genannten Einträgen die Wahrnehmung von Archiven und Archivierenden durch Kunstschaffende thematisiert worden ist, soll diesmal die/der Archivierende als Kunstschaffende(r) vorgestellt werden. Die Auswahl ist subjektiv und sicherlich voller Lücken: Afanasjew, Aleksander Nikolajewitsch ( * 11. Juli/23. Juli 1826 in Bogutschar im Gouvernement Woronesch; + 23. September/5. Oktober … „Archivar(stereo)typen“ weiterlesen

Lebenserinnerungen von Pfarrer Ernst Krieger

Bei eBay habe ich die maschinenschriftliche Abschrift der bislang offenbar unbekannten Lebenserinnerungen des pfälzischen Pfarrers Ernst Krieger (1830-1921) ersteigert. Die Kollegin Stüber (ZA Speyer) war so freundlich, mir zu Krieger mitzuteilen: “geb. 27.5.1830 in Zweibrücken Studium von 1847 bis 1851 in Erlangen Vikar in Freinsheim 1853-1859 Vikar in Ensheim 15.11.1859 – 30.9.1862 Professor für Religionslehre, … „Lebenserinnerungen von Pfarrer Ernst Krieger“ weiterlesen

Kirchenbücher zu verkaufen?

Aufruf des Verbands kirchlicher Archive Kirchenbücher zu verkaufen? Immer wieder kommt es vor, dass Kirchenbücher und andere kirchliche Archivalien auf Flohmärkten oder im Internet (eBay) zum Verkauf angeboten werden. Fast immer handelt es sich dabei um Archivalien, die den Kirchengemeinden auf unrechtmäßigem Wege entwendet wurden. Einmal verkauft, sind die Kirchenbücher für die genealogische Forschung verloren. … „Kirchenbücher zu verkaufen?“ weiterlesen

Sachstand und Arbeitsplanung des ad hoc-Expertengremiums zu den badischen Kulturgütern

Landtag von Baden-Württemberg, Drucksache 14/744 Antrag der Fraktion der SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Sachstand und Arbeitsplanung des ad hoc-Expertengremiums zu den badischen Kulturgütern Eingegangen: 20. 12. 2006 / Ausgegeben: 31. 01. 2007 (…) Mit Schreiben vom 8. Januar 2007 Nr. 7962.7-12/52 nimmt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst … „Sachstand und Arbeitsplanung des ad hoc-Expertengremiums zu den badischen Kulturgütern“ weiterlesen

Editorial von Wolfgang Klose zum Karlsruher Handschriftenstreit

Editorial für das Bulletin du bibliophile, Paris Nr.2 2006 Deutsche Kultur war im Guten wie im Schlechten seit jeher kleinteilig. Früher bestimmten die Höfe der geborenen Duodezfürsten Kunst, Musik und Literatur. Auch heute hat die deutsche Bundesregierung keine Kulturhoheit. Diese wird von den Chefs der jeweiligen auf Zeit gewählten lokalen Landesregierungen vertreten. Nach Gutdünken können … „Editorial von Wolfgang Klose zum Karlsruher Handschriftenstreit“ weiterlesen

Wolfram von Eschenbach Gesellschaft – Stellungnahme und Presseerklärung

Wolfram von Eschenbach Gesellschaft e.V. – 02.10.2006 Betreff: Badische Landesbibliothek Karlsruhe – Stellungnahme und Presseerklärung Mit Entsetzen und Empörung haben die Mitglieder der Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft davon Kenntnis erhalten, dass die Regierung des Landes Baden-Württemberg sich in einem beispiellosen „Deal“ anschickt, die renommierte Badische Landesbibliothek durch den Verkauf ihrer wertvollsten Handschriftenbestände in ihrem Kern zu … „Wolfram von Eschenbach Gesellschaft – Stellungnahme und Presseerklärung“ weiterlesen

"Unsere Kulturgüter müssen bei uns bleiben und weiterhin für alle zugänglich sein"

Gerlinde Hämmerle (Regierungspräsidentin a.D) spricht mit diesem Worten sicher sehr vielen Lesern dieses Weblogs aus der Seele, die die Berichterstattung über die ungeheuerlichen Pläne, die Handschriften der Badischen Landesbibliothek zu verscherbeln, verfolgt haben. Die Badische Landesbibliothek hat aus dem Jahresrückblick des Info Verlags viele Zitate von kulturell interessierten Karlsruhern zusammengestellt, aus denen hervorgeht, wie sehr … „"Unsere Kulturgüter müssen bei uns bleiben und weiterhin für alle zugänglich sein"“ weiterlesen

Greifenklaue 2001 dem Haus Baden abgekauft

Für die Landesausstellung “Spätmittelalter am Oberrhein” 2001/2002 wurde vom Land Baden-Württemberg die sogenannte Greifenklaue, ein um 1400 entstandenes kostbares Trinkgefäß aus Wisenthorn, aus dem Eigentum des Hauses Baden erworben (es war auf der Liste des national wertvollen Kulturgutes als Nr. 0165 unter Kunstgewerbe, gemeinsam mit dem Willkomm-Trinkhorn, gelistet). Seit 1767 lässt sich die Greifenklaue in … „Greifenklaue 2001 dem Haus Baden abgekauft“ weiterlesen

Koelitz 1915 beweist: Ansprüche des Hauses Baden haltlos

http://commons.wikimedia.org/wiki/Katalog_der_Kunsthalle_zu_Karlsruhe_1915 Aus dem Büchlein (“Katalog der Gemälde-Galerie”) von Karl Koelitz (7. Auflage 1915) liegen bislang gescannt auf Wikimedia Commons vor: *Titelblatt *Gebrauchsanleitung (Werke mit Sternchen sind Grossherzogl. Privateigentum) *Seiten zu den Baldung-Bilder 87 und 88 *Seiten zu den Cranach-Rundbildern 119 und 120 Das Gesetz mit angehängtem Vertragsabdruck von 1930 ist einsehbar unter: http://commons.wikimedia.org/wiki/Gesetz_%C3%BCber_den_Ankauf_von_Kunstgegenst%C3%A4nden_f%C3%BCr_die_Kunsthalle_Karlsruhe_1930 Die Mitteilungen … „Koelitz 1915 beweist: Ansprüche des Hauses Baden haltlos“ weiterlesen

Karlsruher Handschriftenausstellung eröffnet

http://www.pz-news.de/kultur/kunst/85669 „Diese Handschriftausstellung ist ein Dank für die überwältigende Solidarität, die die Badische Landesbibliothek in den vergangenen Wochen erfahren hat“. Direktor Peter Michael Ehrle ist deutlich die Sorge um die Zukunft der wertvollen Handschriftenbestände anzusehen, von denen einige in der Sonderschau bis zum 25. November zeigt werden. […] Wolfgang Klose, Vorsitzender der Badischen Bibliotheksgesellschaft, hält … „Karlsruher Handschriftenausstellung eröffnet“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search