Stadtbibliothek Mainz: Appell gegen Einsparungen

http://www.allgemeine-zeitung.de/region/kultur/literatur/11395018.htm Auch wenn die Stadtbibliothek nun wohl doch nicht auf verschiedene Standorte aufgeteilt wird – der von der Ampelkoalition verordnete Sparkurs mit der Streichung von 20 Stellen und der Kürzung des Anschaffungsbudgets um die Hälfte stößt weiter auf Kritik. Die Stadtbibliothek werde „de facto kaputt gespart“, so der ehemalige Inhaber des (bis zu seinem Umzug … „Stadtbibliothek Mainz: Appell gegen Einsparungen“ weiterlesen

Schwachsinn von Manuscripta Medievalia: Hier Handschriften der Stadtbibliothek Mainz

Wenn ich dieses Murksportal, das gegenüber der früheren, auch schlechten Version fast nur Nachteile hat, benutze, muss ich jedesmal vor Widerwillen und Abscheu würgen. Seit September 2011 gibt es ein Projekt Mainz, das aber natürlich unter „Aktuelles“ vergessen wurde, dort ist der letzte Eintrag vom August. Und verlinkbar ist die Projektseite auch nicht. Im Herbst … „Schwachsinn von Manuscripta Medievalia: Hier Handschriften der Stadtbibliothek Mainz“ weiterlesen

UB Mainz wäre kein guter Partner für die Stadtbibliothek

Michael Real schrieb: Wenn die Stadt Mainz sich schon nicht in der Lage sieht, ihre Stadtbibliothek im Sinne eines permanenten Ausbaus mit adäquater Erschließung und Vermittlung selbst zu erhalten, dann sollte sie nach einem fachlich und institutionell seriösen Partner Ausschau halten. Nach Lage der Dinge können das nicht die o. a. städtischen Institute sein, die … „UB Mainz wäre kein guter Partner für die Stadtbibliothek“ weiterlesen

4469 Unterschriften für die Stadtbibliothek Mainz

Aktueller Stand der Petition: http://openpetition.de/petition/online/der-bestand-der-wissenschaftlichen-stadtbibliothek-mainz-darf-nicht-zerschlagen-werden Bericht von http://dradio.de http://www.dradio.de/aktuell/1604007 Meinungsbeitrag, den ich auf http://www.mainzerbibliotheksgesellschaft.de/bibliothek-in-not/meinungsbeitraege.html hinterlassen habe: Die wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz ist dank Frau Ottermann führend bei der Erforschung von Altbestandsprovenienzen in Deutschland, sie beteiligt sich am Digitalisierungsprogramm Dilibri. In den vielen Kommentaren der Online-Petition wird deutlich, dass hier mehr als eine beliebige wissenschaftliche Büchersammlung vorliegt, … „4469 Unterschriften für die Stadtbibliothek Mainz“ weiterlesen

Neues zur Mainzer Stadtbibliothek

Annelen Ottermann schrieb gerade in der Provenienz-Liste: bitte beachten Sie die aktuelle Stellungnahme der Mainzer Bibliotheksgesellschaft, die den Stand nach der Presseerklärung vom 10.11. zum Kommunalen Sparpaket wiedergibt. http://www.mainzerbibliotheksgesellschaft.de/bibliothek-in-not/stellungnahmen-der-mbg.html Der zentrale Punkt der Petition, die Erhaltung der historischen Sammlung als Ganzes, ist damit in Sicht, erfreulicherweise zunächst auch im 100 Jahre alten Bibliotheksgebäude. Soweit die … „Neues zur Mainzer Stadtbibliothek“ weiterlesen

Über 4000 Unterschriften gegen Zerschlagung der Stadtbibliothek Mainz

http://openpetition.de/petition/online/der-bestand-der-wissenschaftlichen-stadtbibliothek-mainz-darf-nicht-zerschlagen-werden Meinungsbeiträge: http://www.mainzerbibliotheksgesellschaft.de/bibliothek-in-not/meinungsbeitraege.html Zum Thema ?s=stadtbib+mainz

Über 2000 Unterschriften gegen Zerschlagung der Stadtbibliothek Mainz

Die Petition zur Erhaltung der Mainzer Wissenschaftlichen Stadtbibliothek hat soeben die 2000er-Marke erreicht. Danke, wenn Sie schon Ihre Stimme schon gegeben haben. Verbreiten Sie unser Anliegen weiter. Es hat an Dinglichkeit nichts verloren. Die Seite steht auch noch für viele Meinungsbeiträge offen. Herzlichen Gruß aus Mainz sendet Ihnen Annelen Ottermann. http://www.mainzerbibliotheksgesellschaft.de/bibliothek-in-not/petition.html Siehe auch ?s=stadtbibliothek+mainz http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Stadtbibliothek_Mainz

Petition zum Erhalt der Mainzer Stadtbibliothek steht bei 1835 Unterstützern – und stündlich werden es mehr

http://openpetition.de/petition/online/der-bestand-der-wissenschaftlichen-stadtbibliothek-mainz-darf-nicht-zerschlagen-werden In der Allgemeinen Zeitung erschien ein Interview mit dem Vorsitzenden der Mainzer Bibliotheksgesellschaft http://www.allgemeine-zeitung.de/region/mainz/meldungen/11328154.htm STADTBIBLIOTHEK Förderverein wehrt sich gegen Teilungspläne / Online-Petition gestartet Zu den Plänen der Ampelkoalition, die Bestände der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek aufzuteilen, meldet sich der Förderverein, die Mainzer Bibliotheksgesellschaft zu Wort. Die AZ sprach mit dem Vorsitzenden Thomas Busch. Warum ist es … „Petition zum Erhalt der Mainzer Stadtbibliothek steht bei 1835 Unterstützern – und stündlich werden es mehr“ weiterlesen

Stadtbibliothek Mainz auf Commons und in Wikisource

Die Petition gegen die Zerschlagung der Mainzer Wissenschaftlichen Stadtbibliothek zählt bereits über 800 Zeichner. Es gibt nun auch eine Seite mit Bildern zur Stadtbibliothek Mainz auf Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Stadtbibliothek_Mainz und eine Seite in Wikisource, die Digitalisate zur Bibliothek und zur Geschichte ihrer Bestände nachweist: http://de.wikisource.org/wiki/Stadtbibliothek_Mainz Erinnert sei auch an meine beiden Buchbesprechungen: Woher unsere Bücher … „Stadtbibliothek Mainz auf Commons und in Wikisource“ weiterlesen

Bitte unterstützen: Petition Der Bestand der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz darf nicht zerschlagen werden!

Der Bestand der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz darf nicht zerschlagen werden! Bitte unterstützen Sie unsere Online-Petition! http://openpetition.de/petition/online/der-bestand-der-wissenschaftlichen-stadtbibliothek-mainz-darf-nicht-zerschlagen-werden Die Mainzer Wissenschaftliche Stadtbibliothek ist in akuter Gefahr! Bitte helfen Sie mit, dass die historisch gewachsene Sammlung von 670.000 Büchern nicht zerteilt wird, sondern als Ganzes in städtischer Trägerschaft erhalten bleibt. Bibliotheken sind nicht nur Büchersammlungen, sie sind Schatzhäuser … „Bitte unterstützen: Petition Der Bestand der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz darf nicht zerschlagen werden!“ weiterlesen

Schäbig: Wissenschaftsstadt Mainz spart an der Wissenschaft

http://www.allgemeine-zeitung.de/region/mainz/meldungen/11349635.htm Mit einem massiven Personalabbau wird die Wissenschaftliche Stadtbibliothek schon bald leben müssen: Das Sparpaket der Ampelkoalition, das am 14. Dezember im Stadtrat zur Abstimmung steht, sieht vor, dass von den 33 Stellen in der Einrichtung 20 entfallen. Die Bibliothek und das Stadtarchiv werden aber mittelfristig im Jugendstil-Gebäude an der Rheinallee 3 A bleiben, versicherte … „Schäbig: Wissenschaftsstadt Mainz spart an der Wissenschaft“ weiterlesen

Deutsche Stadtbibliotheken mit großem Altbestand

Erfasst wurden die selbständigen, also nicht Stadtarchiv oder Museum eingeliederten Bibliotheken in städtischer Trägerschaft mit über 10.000 Titeln sowie – als Ausnahme – die vom Landkreis getragene Christian-Weise-Bibliothek Zittau. Insgesamt 28 Bibliotheken mit zusammen über 1,31 Mio. Titeln. Die Angaben zu den Titeln stammen aus dem Fabian-Handbuch. Die angegebenen Internetseiten enthalten fast immer keine nennenswerten … „Deutsche Stadtbibliotheken mit großem Altbestand“ weiterlesen

Vorankündigung: Adventskalender 2011

Auch dieses Jahr soll es wieder einen Archivalia-Adventskalender geben, wenngleich nicht ganz so aufwändig wie derjenige des Jahres 2010. Es gibt jeweils ein Bild aus einer digitalen Sammlung (Bibliotheken und Archive), verbunden mit einem Kurzporträt derselben. Wer es bunter gemischt liebt, findet täglich auf http://archivalia.tumblr.com Sehens- oder Hörenswertes. Wie letztes Jahr und schon 2008 darf … „Vorankündigung: Adventskalender 2011“ weiterlesen

Ein verschollenes Magdalenenbuch?

Gesichte und Offenbarungen der Schwester „Magdalene Butlerin“ geb. 1407 wurden 1853 in Köln aus der Brentano-Bibliothek verkauft (S. 5 Nr. 46): http://archiv.twoday.net/stories/49608585 Der Handschriftencensus hat die Handschrift offenkundig nicht. Als Gesamtüberlieferung des Magdalenenbuchs, das sich dem Leben und den Visionen der Klarissin Magdalena Beutlerin von Freiburg widmet, werden dort 5 Handschriften aufgeführt, von denen nur … „Ein verschollenes Magdalenenbuch?“ weiterlesen

Wer hilft den Sinn zu finden?

Deutsche Verse über die Nutzlosigkeit ungelesener Bücher stehen in der Handschrift Stadtbibliothek Mainz, Hs I 300, fol. 124 verso. Meine Lesung (die ersten Verse auch bei List): http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mainz_nutzen_der_buecher.jpg Nota bene Wassze sollen die bucher die nyemant liest Die sint nach unnuszer dan miest Miest machet mangen acker dragen So die bucher die holczworme nagen (5) … „Wer hilft den Sinn zu finden?“ weiterlesen

Einstiger Marktführer bei Archiv- und Bibliotheksbedarf

Benutzer Concord schrieb mir in der Wikipedia: Serendipity: Dein Hinweis bei Archivalia auf die Commons-Kategorie zur Stadtbibliothek Mainz brachte mich zu einem Bild eines Lipman-Regals, was mich veranlasste, eine wegen der Erwähnung ohne link in Stadtbibliothek (Lübeck) schon lange geplante Recherche zum Anbieter Wolf Netter & Jacobi zu unternehmen – eine erstaunliche Gechichte des Herstellers … „Einstiger Marktführer bei Archiv- und Bibliotheksbedarf“ weiterlesen