Ein Volkswirtschaftsprofessor der Universität Freiburg (Schweiz) ist in eine Plagiatsaffäre verwickelt

„Wirtschafts-Professor Philippe Gugler steht unter Verdacht, in mehreren seiner Texte abgeschrieben zu haben, ohne dies offen zu legen. Der Wirtschaftsprofessor präsidiert seit letztem Jahr das Departement für Volkswirtschaftslehre und ist seit Mitte März Vizerektor der Uni Fribourg.“ http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Professor-der-Uni-Freiburg-soll-geschummelt-haben/story/20070190

Gegen Sachsens Kultusminister Roland Wöller (CDU) werden Plagiatsvorwürfe laut

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/CDU-Kultusminister-soll-von-Student-abgeschrieben-haben_aid_1016007.html Wöller hatte im Jahr 2002 seine wirtschaftswissenschaftliche Doktorarbeit mit dem Titel „Der Forschungsbeirat für Fragen der Wiedervereinigung Deutschlands (1952 bis 1975)“ an der Philosophischen Fakultät der TU Dresden eingereicht. Zwei Jahre später wurde die Arbeit von einem Verlag publiziert. … Weiterlesen

Plagiate: Leitende Ärztin an der Mainzer Universitätsmedizin im Visier

http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten_artikel,-Verdacht-auf-Plagiat-wird-jetzt-geprueft-_arid,280268.html Siehe dazu: http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Forum:Verdachtsfall_(Medizin,_2002) http://de.plagipedi.wikia.com/wiki/Kayhan http://plagiatsgutachten.de/blog.php/mainzer-herzchirurgin-unter-plagiatsverdacht Zu einem Leipziger Amtsleiter: http://plagiatsgutachten.de/blog.php/leipziger-amtsleiter-unter-plagiatsverdacht Siehe in Archivalia zum Thema Plagiate: ?s=plagi

Dissertationen sind öffentlich, also muss man auch bei Plagiaten Ross und Reiter nennen

Update zu: ?p=12466#comments Die Universität Münster schadet der Wissenschaft, indem sie der Öffentlichkeit den Namen des Arztes vorenthält, desssen Doktorgrad sie entzogen hat. Hier im Blog findet man den Hinweis auf ein MIAMI-Dokument, das inzwischen gesperrt wurde: Titel Inzidenz von … Weiterlesen

„Ja, ich habe plagiiert“ — dieser Satz wird keinem der jetzt oder in Zukunft enttarnten Plagiatoren freiwillig über die Lippen gehen

Wahre Worte von Anatol Stefanowitsch: http://deplagio.wordpress.com/2011/07/09/lauter-unschuldige Auch wenn viele das Thema für abgelutscht halten: Archivalia ist zwar anders als http://deplagio.wordpress.com (Gemeinschaftsblog) http://plagiatsgutachten.de/blog.php (Stefan Weber) nicht monothematisch dem Plagiatsthema verpflichtet, hat aber schon lange vor der Causa Guttenberg immer wieder auf … Weiterlesen

Und weiter geht's: Der niedersächsische Kultusminister und derzeitige Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Bernd Althusmann (CDU), soll in seiner Doktorarbeit plagiiert haben

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,772670,00.html http://www.zeit.de/2011/28/Althusmann-Dissertation-Plagiat-2 mit Downloads des Prüfberichts (LESEN!) durch die ZEIT und der Original-Dissertation. Update: http://www.stern.de/panorama/niedersachsens-kultusminister-althusmann-zitierte-sogar-doktorvater-falsch-1704292.html http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Forum:Zeit-Online:%22Plagiat-Verdacht%22

Super-Illu als Dissertationsquelle

Der neue Plagiatsfall Jürgen Goldschmidt (Bürgermeister eines Lausitz-Kaffs) offenbart einen Abgrund unseriöser Quellenverwendung, über den sich Stefan Weber zu Recht empört: http://plagiatsgutachten.de/blog.php/dissertation-an-der-tu-berlin-erneut-schmerzliche-enthullungen-auf-vroniplag http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Jg Nicht beipflichten kann ich dem abwertenden Urteil von Vroni-Plag: „Dreimal werden Begrifflichkeiten mit Nachweis aus Wikipedia übernommen … Weiterlesen

Aufbewahrung von Doktorarbeiten: Mega-Schlamperei bei der Uni Hamburg

http://www.sueddeutsche.de/karriere/uni-hamburg-entzieht-doktorgrad-trotz-mangel-an-beweisen-1.1124209 Mitte des Monats hat die juristische Fakultät der Universität Hamburg einem Anwalt den Doktortitel entzogen. Der Grund: geistiger Diebstahl. Der Mann soll ein Plagiator sein. So etwas kommt, wie die Öffentlichkeit in den vergangenen Wochen erfahren musste, ja immer … Weiterlesen

Universität Tübingen entzieht Matthias Christoph Pröfrock den Doktorgrad

http://idw-online.de/pages/de/news431812 Der Promotionsausschuss der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen hat nach intensiver Prüfung der Dissertation sowie nach einer schriftlichen Anhörung des Betroffenen in seiner Sitzung am 5. Juli 2011 beschlossen, Matthias Christoph Pröfrock den Doktortitel zu entziehen. Sie hat dabei … Weiterlesen