Habsburger Herrschaftsdarstellung

Eine bemerkenswerte Studie liegt online vor. http://othes.univie.ac.at/5159 Dokumentenart: Hochschulschrift (Dissertation) AutorInnen: Bruckner, Eva Titel: Formen der Herrschaftsrepräsentation und Selbstdarstellung habsburgischer Fürsten im Spätmittelalter Umfangsangabe: 404 Institution: Universität Wien Fakultät: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Publikationsjahr: 2009 Klassifikation: 15 Geschichte > 15.33 Hoch- und … Weiterlesen

Ausstellungstipp: "Rosas Place"

„Das „Museum für feministische Alltagskultur Rosa’s Place“ setzt sich mit der dokumentarischen Repräsentation von frauenbewegter Geschichte und Gegenwart in Tirol auseinander. Für Oktober 2009 ist eine Ausstellung geplant, zu der Frauen mit feministischen Hintergrund und Engagement in einer Frauenorganisation etwas … Weiterlesen

Informationswissenschaftliche Metaphorik zur Inszenierung der Johannespassion von Wilson

“ ….. Bilder sind sein Gedächtnis und Archiv, so wie seine großartige Sammlung menschlicher Skulpturen eine Bibliothek von Gesten ist, seine Sammlung unterschiedlichster Sitzgelegenheiten ein grandioses Buch der Formen. Hans-Juergen Fink über den Regisseur Robert Wilson …..“ Quelle: Hamburger Abendblatt

Archiv und Künstler: Slinkachu

“ …. Eine Entdeckung im wahrsten Sinne des Wortes ist die sehr originäre und höchst originelle Kunst des britischen Streetart-Künstlers Slinkachu, die handwerkliches Feingefühl mit philosophischem Tiefgang verbindet…… Komödien und Dramen mit ganz gewöhnlichen, durch die extreme Verkleinerung aber außergewöhnlichen … Weiterlesen

Archiv-Zeitzeichen: 6.6.1969 Eröffnung des Archiv der sozialen Demokratie

Aus der Festrede Willy Brandts, Bundesaußenminister (SPD): “ …. Dieses Archiv, für dessen Einrichtung ich mich als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands nachdrücklich eingesetzt habe, versteht sich als Sammelstelle von Quellenmaterial zur Geschichte der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung. Es soll … Weiterlesen

Literaturtipp: Harald Mark: Altlastenrecherchen in deutschen Staatsarchiven der zentralen Ebene

Abstract: „Obwohl Altlastenrecherchen auf der zentralen Ebene aufwändiger sind als solche auf Lokalniveau, sind sie für bestimmte Fragestellungen im Rahmen der Erfassung unumgänglich. Staatsarchive sind grundsätzlich für das Schriftgut der Staatsregierung und ihrer Behörden verantwortlich. Die Bundesarchive Berlin und Koblenz … Weiterlesen

Zentralarchiv des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Göttingen

„Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) richtet in Göttingen sein Zentralarchiv ein. Wie die DLR-Zentrale in Köln berichtet, wird es die Bestände aus den Anfängen der Fliegerei und Höhenforschung ebenso aufnehmen wie den Bestand des Institutes für Kosmosforschung … Weiterlesen

Wem gehört das Wissen? Disskussion zum Heidelberger Appell am 9. Juli in Gießen

http://idw-online.de/pages/de/news323477 Diskussion über Open Access, Google Books und den Heidelberger Appell – Erste Veranstaltung der neuen Reihe „Die ZMI-Wissenschaftslounge“ des Zentrums für Medien und Interaktivität (ZMI) der Universität Gießen am 9. Juli 2009 Mit der Podiumsdiskussion „Wem gehört das Wissen? … Weiterlesen

Jagt diesen Kulturrat in die Wüste!

http://www.urheberrecht.org/news/3675 Der Deutsche Kulturrat hat den Fragebogen des Bundesministeriums der Justiz zum Reformbedarf im Bereich des Urheberrechts beantwortet und seine Stellungnahme veröffentlicht. […] Konkret spricht sich der Kulturrat für Einschränkungen der Privatkopie gemäß § 53 UrhG aus, da diese Schrankenregelung … Weiterlesen