Open Access Mediengespräch auf dem Lindauer Nobelpreisträgertreffen

Beatrice Lugger, deutsche Wissenschaftsjournalistin und Gründerin der Scienceblogs Germany wird dieses Mediengespräch am Dienstag um 16h moderieren. Podiumsteilnehmer sind: Die Nobelpreisträger Aaron Ciechanover und Sir Harold Kroto, außerdem Bora Zivkovic, Doktorand, Scienceblogger und “Experte für Online-Diskussionen” im Marketing-Team von PLoS, und Dr. Jason Wilde, Verlagsleiter für den Bereich “Physical sciences” der Nature Publishing Group.” Es … „Open Access Mediengespräch auf dem Lindauer Nobelpreisträgertreffen“ weiterlesen

Archivar pro Pius oder: suum cuique

” …. Viele Anhänger der Piusbrüder verstehen die Härte der Amtskirche und den plötzlichen Rummel nicht. «Die weihen hier doch seit 29 Jahren Priester, und bisher hat sich niemand darüber aufgeregt», sagt etwa Thomas Schönhoff. Der Archivar aus Kaufbeuren nimmt seit 27 Jahren an den Weihen teil. «Das ist keine Sekte, die Priester sind anständige … „Archivar pro Pius oder: suum cuique“ weiterlesen

1996 SPD mutig: Protest gegen Internetsperre

http://www.vov.de/von-uns/presse/mitteilung.phtml?id=30 In den letzten Wochen hat die Sperrung von ca. 200 Newsgruppen durch die Firma Compuserve in der Öffentlichkeit Wellen geschlagen. Es handelt sich dabei um einen Akt der Zensur durch die Firma Compuserve selbst: Gesperrt wurden Gruppen, um deren Überprüfung – nicht: Sperrung – die bayrische Polizei gebeten hatte. Bei der Herstellung von Kinderpornographie … „1996 SPD mutig: Protest gegen Internetsperre“ weiterlesen

Archivzitat: Sprache – ein Way-of-Life-Archiv

” …. Die Sprache, ein getreues Archiv unseres Way of Life, bildet den Konflikt mit einem Neologismus ab. «Sterbeverlängerung» heisst jetzt immer öfter, was vor kurzem noch ungetrübt als Lebensverlängerung firmierte. ….” Quelle: http://www.nzz.ch/nachrichten/zuerich/mein_wille_mein_tod_1.2822590.html

Archivio di stato di Roma : progetto Imago II

http://www.intute.ac.uk/artsandhumanities/cgi-bin/fullrecord.pl?handle=20081027-10191097 Produced by the Archivio di Stato di Roma, the Imago II Project website is an excellent resource, providing access to digital reproductions of some of the most heavily-used and important fonds in the Archive. At time of review, eight fonds have been digitized, comprising: the Alessandrino land registry; the Urban land registry; the Gregorian … „Archivio di stato di Roma : progetto Imago II“ weiterlesen

Job: Praktikum im Archiv des Deutschen Museums

Institution: Deutsches Museum, München Datum: 31.08.2009-25.09.2009 Bewerbungsschluss: 10.07.2009 Das Deutsche Museum – Anstalt des öffentlichen Rechts – sucht in der Zeit vom 31.8.2009 bis 25.9.2009 drei Praktikantinnen / Praktikanten (Vollzeit). Das Praktikum umfasst neben der Einführung in die Arbeit eines führenden Spezialarchivs zu Wissenschafts- und Technikgeschichte (Bestände, Archivsoftware, Verzeichnung etc.) auch jeweils konkrete Erfassungsprojekte. Die … „Job: Praktikum im Archiv des Deutschen Museums“ weiterlesen

Museen und Twitter im deutschsprachigen Raum

Einige Funde, geordnet nach der Zahl der Follower (Stand: jetzt). Spamfollower z.B. beim Kindermuseum Wien wurden mitgezählt. Mercedes-Benz-Museum 680 http://twitter.com/MB_Museum Schuhmuseum Salzbergen (in Planung) 513 http://twitter.com/schuhmuseum Städel Museum Frankfurt 387 http://m.twitter.com/staedelmuseum Schirn Kunsthalle Frankfurt 263 http://twitter.com/SCHIRN Museum Villa Stuck München 233 http://twitter.com/villastuck Buchstabenmuseum eV 231 http://twitter.com/BMeV Müritzeum (eher Zoo) 182 http://twitter.com/mueritzeum Kunstverein Wiesbaden 121 https://twitter.com/kunstverein … „Museen und Twitter im deutschsprachigen Raum“ weiterlesen

Kölner Dokumente werden für die Fraunhofer Schnipselbehandlung präpariert

“Gut hundert Tage nach Einsturz des Historischen Stadtarchivs in Köln haben Restauratoren nun begonnen, die ersten zerrissenen Papierstücke für ein Pilot-Projekt des Berliner Fraunhofer-Instituts vorzubereiten. Vor allem mit Tinte beschriebene Dokumente müssen dabei im Kölnischen Museum an der Zeughausstraße sorgfältig präpariert werden. Im Fraunhofer Institut sollen die Papierschnipsel mit einem aufwendigen Scan-Verfahren automatisch wieder zu … „Kölner Dokumente werden für die Fraunhofer Schnipselbehandlung präpariert“ weiterlesen

Historische Schulprogramme

Lothar Kalok in INETBIB: Eine für den Interessentenkreis interessante Quelle dürften Schulprogramme des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts sein. Dabei handelte es sich zunächst um Einladungen zu den öffentlichen Prüfungen der Schulen (mit dem “Programm” der Veranstaltung, daher der Name), später um Jahresberichte. Den Einladungen / Jahresberichten waren regelmaeßig wissenschafliche Abhandlungen beigefügt. Es gab diese … „Historische Schulprogramme“ weiterlesen

Provenienzrätsel

Wem gehörte das Besitzerzeichen mit der Mitra? [Update: Glückwunsch den Contributoren, die das Rätsel bravourös lösten! Propst Johann Joseph Glätzl von Sternberg in Mähren] 1472 Latin Bible printed by Peter Schoeffer in Mainz. Pigskin binding with a gilt, armorial stamp (episcopal or abbatial) with ‘I. I. G. P. S.’ on front and back covers (v.2 … „Provenienzrätsel“ weiterlesen

Besuch des ICA Committees of Best Practices and Standards in der Archivschule Marburg

Alexandra Lutz berichtet: “[Vergangene Woche] tagte der Unterausschuss des Internationalen Archivrats (ICA) zu Standards der archivischen Erschließung in Marburg. Vertreten waren Mitglieder aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Rumänien, den USA, Kanada, der Elfenbeinküste und Brasilien. Im Mittelpunkt der dreitägigen Sitzung standen notwendige Änderungen der Internationalen Erschließungsstandards sowie die Abstimmung zwischen den Standards zur Bestandsverzeichnung … „Besuch des ICA Committees of Best Practices and Standards in der Archivschule Marburg“ weiterlesen

Weitere Datenbank zur Provenienzforschung online

Pressemitteilung des Bundesarchivs (Link): “Mit dem heutigen Tag erfolgt die Onlineschaltung der Datenbank zum Central Collecting Point (CCP) München. Gemeinsam mit der im Sommer 2008 im Internet veröffentlichten Datenbank zum Sonderauftrag Linz wird damit eine weitere Publikation zu den Archivalien der NS-Kulturpolitik und sogleich ein wichtiges Hilfsmittel für die Provenienzforschung geschaffen. Der Central Collecting Point … „Weitere Datenbank zur Provenienzforschung online“ weiterlesen

Weitere Besprechung von Schoch et al., Archivgesetz

Update zu: http://archiv.twoday.net/stories/4838980 Steinhauer bespricht das Buch und widmet sich insbesonder dem Datenschutz, dem Belegexemplar und den Benutzungsgebühren. http://www.bibliothek-saur.de/preprint/2009/re2561_steinhauer.pdf Zitat: Ein heikler Punkt bei der Benutzung von Archiven und Bibliotheken ist immer die Frage nach den Benutzungsgebühren. Diesem Problemkreis ist § 19 des Entwurfes gewidmet. Er behandelt die Benutzungs- und Gebührenordnung. Mit einem Vergleich zur … „Weitere Besprechung von Schoch et al., Archivgesetz“ weiterlesen

European History Primary Sources is launched

Florence, 8 June 2009 The Department of History and Civilization and the Library of the European University Institute, Florence, are pleased to announce the official launch of European History Primary Sources (EHPS), an index of scholarly websites that offer on-line access to primary sources on the history of Europe from Medieval and Early Modern History … „European History Primary Sources is launched“ weiterlesen

Automatisierte Wikipedia-Prüfung Wikibu

http://wikibu.ch Ist mindestens hinsichtlich der Bilder ein Lizenzverstoß. Update: http://weblog.histnet.ch/archives/2430 ist eine ausführliche Bewertung. Die Kriterien können Zuverlässigkeit nicht messen. Meine eigenen Artikel sind in der Regel außerordentlich zuverlässig, werden aber oft nicht von vielen anderen bearbeitet, haben nicht viele Links, die auf sie zeigen, und nicht selten auch keine Nachweise, da diese sich aus … „Automatisierte Wikipedia-Prüfung Wikibu“ weiterlesen

Habsburger Herrschaftsdarstellung

Eine bemerkenswerte Studie liegt online vor. http://othes.univie.ac.at/5159 Dokumentenart: Hochschulschrift (Dissertation) AutorInnen: Bruckner, Eva Titel: Formen der Herrschaftsrepräsentation und Selbstdarstellung habsburgischer Fürsten im Spätmittelalter Umfangsangabe: 404 Institution: Universität Wien Fakultät: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Publikationsjahr: 2009 Klassifikation: 15 Geschichte > 15.33 Hoch- und Spätmittelalter Schlagwörter in Deutsch: Repräsentation / Selbstdarstellung / Bild / Habsburger / Spätmittelalter Abstract in … „Habsburger Herrschaftsdarstellung“ weiterlesen

nie soll da ein archivar mit kalten spinnenfingern durchgehen

Ja, das muss jetzt sein, da gibt es kein Entkommen … entsprungen aus dem Arsenal der Phantastik eines E.T.A. Hoffmann, Gustav Meyrink und Wilhelm Hauff: oje, meine ersten schreibversuche! schwanke zwischen shreddern (nie soll da ein archivar mit kalten spinnenfingern durchgehen) und lesen. 21:52 Jun 30 from web elsebuschheuer Else Buschheuer (aus der Reihe “Archivstereotypen”)

Ausstellungstipp: "Rosas Place"

“Das “Museum für feministische Alltagskultur Rosa’s Place” setzt sich mit der dokumentarischen Repräsentation von frauenbewegter Geschichte und Gegenwart in Tirol auseinander. Für Oktober 2009 ist eine Ausstellung geplant, zu der Frauen mit feministischen Hintergrund und Engagement in einer Frauenorganisation etwas beitragen können, indem sie einen persönlichen Alltagsgegenstand dem Museum überlassen. Dieser repräsentiert sie mittels der … „Ausstellungstipp: "Rosas Place"“ weiterlesen

Haariges Archiv II

“…. Haare sind wie ein Archiv. In ihnen lagern sich die Abbauprodukte von Drogen und Medikamenten ab, sodass sich deren Konsum – in Abhängigkeit der Haarlänge – objektivieren lässt. …..” Prof. Dr. Michael Tsokos, 42, leitet das Institut für Rechtsmedizin der Charité und das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin. Quelle: Stern Wiederverwertung … „Haariges Archiv II“ weiterlesen

Archiv der Anfänge

In 15 Kurzfilmen wird auf http://APARTMENT666.com eine Variation über den Beginn von Geschichten gezeigt. 15 Figuren werden das Apartment betreten, um einen neuen Anfang zu machen, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. 15 Mal die ersten Minuten eines Films, in denen wir entscheiden, ob wir den Film und die Protagonisten mögen oder nicht. 15 … „Archiv der Anfänge“ weiterlesen

Archiv und Kunst: Cornelius Kolig "Paradies"

“Was ist das “Paradies” genau? Es ist ein Lebens- und Gesamtkunstwerk. Auch wenn ich immer wieder Dinge verkauft habe und verkaufen musste. Ich wollte ein Umfeld, in dem meine Arbeiten einen optimalen, ihnen angestammten Raum haben. Wo Werkstatt, Lager, Produktion, Dokumentation, Archiv und Vermittlung in einem sind. Bis zu einem gewissen Grad ist das im … „Archiv und Kunst: Cornelius Kolig "Paradies"“ weiterlesen

Kino als Archiv?

” …. Jia: Unbedingt, meine Filme waren immer Archive von Erinnerungen. Sie erzählen, was in China zu einem Zeitpunkt passiert, in dem sich das Land schnell wandelt. Es geht darum, Erinnerungen aufzubewahren. Wir haben viel aufgegeben und einen hohen Preis bezahlt für die jüngste Entwicklung. Standard: Die Erinnerung kennt auch ein Maß an Melancholie – … „Kino als Archiv?“ weiterlesen

Literaturtipp: Harald Mark: Altlastenrecherchen in deutschen Staatsarchiven der zentralen Ebene

Abstract: “Obwohl Altlastenrecherchen auf der zentralen Ebene aufwändiger sind als solche auf Lokalniveau, sind sie für bestimmte Fragestellungen im Rahmen der Erfassung unumgänglich. Staatsarchive sind grundsätzlich für das Schriftgut der Staatsregierung und ihrer Behörden verantwortlich. Die Bundesarchive Berlin und Koblenz sind potenzielle Quellen, wenn es darum geht, standortbezogene Informationen z. B. über Industrieanlagen zu recherchieren, … „Literaturtipp: Harald Mark: Altlastenrecherchen in deutschen Staatsarchiven der zentralen Ebene“ weiterlesen

Köln: Musik zum "Kölner Ereignis" II

Wolfgang Aull, zuständiger Redakteur der Serie „Köln Reloaded“ in Kulturzeit, teilte mir erneut auf Anfrage dankenswerterweise die Hintergrundmusik der zweiten und drittern Folge dieser Reihe mit: 1) Weiterhin: Coldplay “Everything’s not lost” von der CD “Parachutes” (Parlophone / Emi). 2)Ray Russell “Theyre Taking Over” (R Russell), First Digital Music 3) Kevin Ayers “Money Money, Money, … „Köln: Musik zum "Kölner Ereignis" II“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search