Ein mutmaßlicher Islamist aus Mali ist wegen der Zerstörung historischer Kulturgüter in Timbuktu dem Internationalen Strafgerichtshof überstellt worden

http://www.deutschlandfunk.de/timbuktu-extremist-wegen-zerstoerung-von-heiligtuemern-in.447.de.html?drn:news_id=528899 Via http://archaeologik.blogspot.de/2015/09/zerstorung-von-historischen-monumenten.html

Neue Meldungen zu den Manuskripten von Timbuktu

Einige Blogeinträge und Meldungen von Online-Medien ohne den Anspruch, alles Wichtige erfasst zu haben: http://www.csmonitor.com/World/Africa/2013/0130/In-Salafis-wake-charred-Malian-heritage-in-Timbuktu?nav=88-csm_category-storyList http://www.zeit.de/kultur/2013-01/interview-mali-houssoubea http://archaeologik.blogspot.de/2013/01/ausgetrickst-timbuktu-manuskripte.html?m=1 http://schmalenstroer.net/blog/2013/01/zur-situation-in-timbuktu http://bibliothekarisch.de/blog/2013/01/30/90-der-manuskripte-der-bibliothek-des-ahmed-baba-instituts-in-timbuktu-gerettet Früheres hier: ?s=timbu

Timbuktu tomb destroyers pulverise Islam's history

The al Qaeda-linked Islamist fighters who have used pick-axes, shovels and hammers to shatter earthen tombs and shrines of local saints in Mali’s fabled desert city of Timbuktu say they are defending the purity of their faith against idol worship. But historians say their campaign of destruction in the UNESCO-listed city is pulverising part of … „Timbuktu tomb destroyers pulverise Islam's history“ weiterlesen

Das kulturelle Erbe Timbuktus ist in Gefahr

Wolfgang Kaiser berichtet: http://bibliothekarisch.de/blog/2012/04/22/das-kulturelle-erbe-timbuktus-ist-in-gefahr “Schätzungen zufolge varieren der historischen Bestände Timbuktus von 150.000 auf das fünfache dieser Zahl. Die gewalttätigen Ausschreitungen in der Stadt könnten sich auf die speziellen Klimatisierungsbedingungen, die für die alten und von Verfall bedrohten Manuskripte nötig sind. Zudem könnten Besitzer wertvoller Handschriften dazu genötigt werden ihre Sammlungen zu verkaufen, um weiterhin … „Das kulturelle Erbe Timbuktus ist in Gefahr“ weiterlesen

“Ein historisches Ereignis im humanitären Völkerrecht”: Reparationen für zerstörte Kulturschätze

http://www.deutschlandfunkkultur.de/reparationen-fuer-zerstoerte-kulturschaetze-ein.1008.de.html?dram:article_id=393680 Der Internationale Strafgerichtshof hat entschieden: “Für die Zerstörung der Weltkulturerbe soll der Dschihadist al-Mahdi 2,7 Millionen Euro Wiedergutmachung leisten. Da al-Mahdi als mittellos gilt, “ermutigt” der Strafgerichtshof den von seinen Mitgliedsstaaten unterhaltenen Treuhandfonds, die Zahlung zu übernehmen. Das Geld soll für den Schutz und die Pflege der historischen Stätten Timbuktus sowie für Bildungsprogramme und … „“Ein historisches Ereignis im humanitären Völkerrecht”: Reparationen für zerstörte Kulturschätze“ weiterlesen

Erstmals gibt es einen Prozess um das Kriegsverbrechen einer Zerstörung von UNESCO-Weltkulturerbe

Die Zerstörungen von Weltkulturerbe in Timbuktu werden vor dem internationalen Strafgerichtshof in Den Haag verhandelt. http://archaeologik.blogspot.de/2016/08/ein-prozess-ums-erbe-vor-dem_18.html

Überlieferung und Verlust von Geschichtsquellen

Die folgende Zusammenstellung für eine quellenkundliche Übung hilft womöglich auch anderen Interessenten. Ergänzungen sind willkommen. Basisliteratur: Arnold Esch: Überlieferungs-Chance und Überlieferungs-Zufall als methodisches Problem des Historikers, in: Historische Zeitschrift, 240 (1985), S. 529–570. Online: http://www.mgh-bibliothek.de/dokumente/z/zsn2a044421.pdf Zusammenfassung: http://www.ankegroener.de/?p=20913 *** Überlieferungsbildung Gedächtnisinstitutionen: Archive, Bibliotheken, Museen https://de.wikipedia.org/wiki/Ged%C3%A4chtnisinstitution Archive Landesarchiv NRW darf nur 1 % der Unterlagen übernehmen. Archivische … „Überlieferung und Verlust von Geschichtsquellen“ weiterlesen

African manuscripts in danger

http://simon-tanner.blogspot.co.uk/2013/01/african-manuscripts-treasure-in-danger.html “300 [Timbuktu] manuscripts – that’s all that has been digitised. Out of the thousands lost only 300 have been imaged by Aluka and maybe a few more hundreds by other means. We have a task to do here. We have to be aware of the risk and rewards in digitising these manuscripts. ”

Mali: Islamisten zerstören Weltkulturerbe

“All dies ist Sünde”: Mit Spitzhacken und Kalaschnikows ziehen Islamisten durch Timbuktu und zerstören ein bedeutsames Grabmal nach dem anderen. Die Mausoleen der Stadt im Norden Malis zählen zum Weltkulturerbe. Die Staatengemeinschaft ist empört – und wird von den Radikalen noch verspottet. http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamisten-in-mali-zerstoeren-noch-mehr-weltkulturerbe-staetten-a-841967.html http://en.wikipedia.org/wiki/Sidi_Mahmoud_Ben_Amar Update: http://schmalenstroer.net/blog/2012/07/das-weltkulturerbe-timbuktu-wird-zerstrt The Sidi Mahmoud Ben Amar tomb in Timbuktu. Photo: … „Mali: Islamisten zerstören Weltkulturerbe“ weiterlesen

Ärgerliche Irreführung

“Abertausende von Handschriften aus dem Spätmittelalter, die sich in der sagenhaften Wüstenstadt Timbuktu befinden, werden nach und nach digitalisiert. Die ersten Texte sind bereits im Netz verfügbar. Auf dem Aluka-Portal, das dabei ist, eine digitale Afrika-Bibliothek aufzubauen, stehen die ersten Manuskripte zum Abruf bereit ( http://www.aluka.org/action/doBrowse?sa=rel&t=397170&br=tax-collections%7Cpart-of%7Ccollection-minor ).” Lesen wir im sonst so geschätzten ZKBW-Dialog. Dass … „Ärgerliche Irreführung“ weiterlesen