St. Christophorus, Stadtpatron von Werne

https://www.christophorus-werne.de/menschen-orte/kirchen/st-christophorus-pfarrkirche „Die Stadtväter von Werne machten sich schon im Mittelalter das Patrozinium ihrer Pfarrkirche zu eigen. Ein Relief mit Christophorus und Christuskind aus dem Jahr 1561 ziert den Giebel des Rathauses. Heute befindet sich dort eine Kopie, das altersbedingt verwitterte Original steht im Stadtmuseum. Die Beförderung des Volksheiligen vom Kirchen- zum Stadtpatron hat die Erinnerung … „St. Christophorus, Stadtpatron von Werne“ weiterlesen

Stadtpatron Liborius von Paderborn

Kurtzer Historischer Bericht Von dem Leben, Reliquien und wundersamen Geschichten Des H. Bischoffs Liborii, Schirm- und Schutz-Heiligen Der Stadt und Stiffts Paderborn in Westphalen (1736) https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6:1-410946 (noch nicht auflösbar, wieso kriegen es eigentlich die meisten anderen Digitalen Sammlungen hin, dass die URN unmittelbar bei Online-Stellung funktioniert?) Leider fehlen 16 Seiten. Liborius war in Paderborn Stifts- … „Stadtpatron Liborius von Paderborn“ weiterlesen

St. Sebastian, Stadtpatron von Haslach

Neue Informationen gegenüber https://archivalia.hypotheses.org/70012 https://archivalia.hypotheses.org/5286 (Übersicht, wo Sebastian Stadtpatron war/ist) bietet https://www.bo.de/lokales/kinzigtal/stadtpatron-von-haslach-hat-namenstag# „Mit dem heiligen Sebastian als Stadtpatron befasste sich auch der verstorbene Haslacher Stadtarchivar Manfred Hildenbrand, der den Schrecken und Folgen des Dreißigjährigen Krieges im Kinzigtal nachgegangen war. In dieser langen Kriegszeit war auch das Kinzigtal immer wieder von Soldaten heimgesucht worden, das schon … „St. Sebastian, Stadtpatron von Haslach“ weiterlesen

Der vor allem in der Ostkirche verehrte Heilige Alexius ist zweiter Innsbrucker Stadtpatron

https://www.kathpress.at/goto/meldung/1913817/glettler-feiert-mit-menschen-aus-sozialeinrichtungen-alexius-fest „Der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler hat am Freitag im Innsbrucker Dom das Alexius-Fest gefeiert. Nach dem Gottesdienst, zu dem speziell Menschen aus Innsbrucker Sozialeinrichtungen eingeladen wurden, ging es mit einem Imbiss für alle im Innsbrucker Stiftskeller weiter. Der Hintergrund des Festes: Nach einem schweren Erdbeben am Alexiustag, dem 17. Juli 1670, erwählte die Innsbrucker … „Der vor allem in der Ostkirche verehrte Heilige Alexius ist zweiter Innsbrucker Stadtpatron“ weiterlesen

Italienische Bürgermeister überreichen dem Stadtpatron oder der Stadtpatronin die Stadtschlüssel

„Am 13. März hatte der Bürgermeister von Venedig den ersten Schritt gesetzt. Er suchte die Kirche Santa Maria della Salute auf und legte die Schlüssel der Stadt auf den Altar unter dem Gnadenbild Unserer Lieben Frau vom Heil. Er kniete davor nieder und betete. Die Kirche war 1631 errichtet worden zum Dank für das Ende … „Italienische Bürgermeister überreichen dem Stadtpatron oder der Stadtpatronin die Stadtschlüssel“ weiterlesen

Neuenburg am Rhein: Fußballclub stiftet Stadtpatron Fridolin eine Kerze

„Aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens hat der Fußball Club Neuenburg die Fridolinskerze gestiftet, die nach altem Brauch von Neuenburger Bürgern zum Jahrestag des Heiligen im Bad Säckinger Fridolinsmünster aufgestellt wird. Eine Delegation des Fußball Clubs brachte die Kerze am vergangenen Wochenende zu ihrem Bestimmungsort, wo sie von Dekan Peter Berg geweiht wurde. Der Brauch der … „Neuenburg am Rhein: Fußballclub stiftet Stadtpatron Fridolin eine Kerze“ weiterlesen

St. Sebastian, Stadtpatron von Neuötting

https://plus.pnp.de/lokales/neuoetting/3444353_Der-Text-der-Original-Urkunde.html (kostenlose Registrierung) „Im Neuöttinger Stadtarchiv hat Stadtheimatpflegerin Renate Heinrich ein handschriftliches Dokument aus dem früheren 18. Jahrhundert gefunden, in dem die Wallfahrt erstmals erwähnt wurde. Dessen Inhalt: „Nach Einverständnis der geistlichen Obrigkeit hat sich die ganze Gemeinde und Bürgerschaft zu einem einhelligen Gelübde entschlossen, den wundertätigen Blutzeugen und Märtyrer St. Sebastian, der in Notzeiten … „St. Sebastian, Stadtpatron von Neuötting“ weiterlesen

Alle Gebeine und Urkunden aus dem Grab des Nürnberger Stadtpatrons Sebaldusgrab sind noch da

https://www.evangelisch.de/inhalte/158424/20-07-2019 https://www.domradio.de/themen/bist%C3%BCmer/2019-07-21/mucksmaeuschenstille-beim-sebaldus-ritual-siegel-zum-sebaldusgrab-nach-ueber-500-jahren-erstmals Zum Stadtpatron Sebaldus: https://archivalia.hypotheses.org/100364 Siehe auch https://de.wikisource.org/wiki/Sebaldus_von_N%C3%BCrnberg

Sebaldus in Nürnberg: „Wir verehren aber nicht die Reliquien, sondern feiern das Ritual und unseren Stadtpatron“

https://www.sonntagsblatt.de/artikel/kirche/nuernberger-sebaldusgrab-zum-500-geburtstag-werden-die-gebeine-des-stadtpatrons „Sebaldus war eine Art Ombudsmann, der die Glaubens- und Lebensfragen der Bürger Nürnbergs bedient hat“, erklärt Martin Brons, Pfarrer der Sebalduskirche. Einen besonders qualitätlosen Artikel zum Stadtheiligen bietet die Wikipedia. NDB (2010): https://www.deutsche-biographie.de/gnd118795910.html Sprusansky 1981: https://periodika.digitale-sammlungen.de/mvgn/Blatt_bsb00000984,00126.html Borst 1966 (grundlegend): http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00048793/image_35 Stadtlexikon Nürnberg http://online-service2.nuernberg.de/stadtarchiv/objekt_start.fau?prj=verzeichnungen&dm=Lex_Internet&zeig=6335 Literatur aus dem Artikel von Klaus Stefan Krieger im BBKL: Literatur: … „Sebaldus in Nürnberg: „Wir verehren aber nicht die Reliquien, sondern feiern das Ritual und unseren Stadtpatron““ weiterlesen

Sankt Sebastian, Stadtpatron in Grafenwöhr

Bereits in meinem Beitrag Stadtpatron Sebastian (2014) erwähnte ich die Verehrung des Hl. Sebastian als Stadtpatron in Grafenwöhr in der Oberpfalz. Nicht nur auf der Website der Pfarrei (siehe Screenshot unten), sondern auch auf der offiziellen Homepage der Stadt wird der Sebastianstag als lokaler Feiertag benannt: In den Jahren 1729/30 forderte eine seuchenartige Krankheit in … „Sankt Sebastian, Stadtpatron in Grafenwöhr“ weiterlesen

Lauchheims Stadtpatron St. Ulrich erinnert an Stadtprivileg 1431

„Schon im Mittelalter war der 4. Juli für Lauchheim ein Feiertag. Denn er war der Namenstag des heiligen Ulrich, des Patrons der katholischen Diözese Augsburg. An einem solchen Tag gehörte es zum guten Ton für die Oberherrschaft, Gnadenerweise zu erteilen. Im Jahr 1431 erhielt Lauchheim das Stadtrecht zugesprochen. Das Recht wurde allerdings erst einen Tag … „Lauchheims Stadtpatron St. Ulrich erinnert an Stadtprivileg 1431“ weiterlesen

Iserlohn: Stadtpatron Pankratius statt Duesberg

https://www.ikz-online.de/staedte/iserlohn/pankratius-verdraengt-buergermeister-duesberg-id214480795.html „Duesberg so der frühere Stadtarchivar Bettge, sei durch seinen Tod im Jahre 1633 definitiv unverdächtig, ein Nationalsozialist gewesen zu sein. Dass während der NS-Zeit ein Teppich entstand, der die Sage um den großen Sohn der Stadt bildhaft erzählt, könne man dem alten Bürgermeister auch nicht anlasten. Und selbst Gerd Schäfer, Leiter des Stadtmuseums, hat … „Iserlohn: Stadtpatron Pankratius statt Duesberg“ weiterlesen

Stadtpatron Sebastian in Haslach allgegenwärtig

So https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.haslach-i-k-stadtpatron-sebastian-in-haslach-allgegenwaertig.43e7e172-9f1d-44ba-8bee-13ff09a900bd.html „Der Heilige Sebastian ist in Haslach allgegenwärtig und dies verwundert nicht, wenn man weiß, dass der frühchristliche Märtyrer, der um 300 unter Kaiser Decius das Martyrium erlitten hatte, Haslachs Stadtpatron ist. Haslach steht da nicht alleine da; Städte wie Landsberg am Lech oder Aichach haben ihn zum Stadtpatron und diese Patronate sind allerorts … „Stadtpatron Sebastian in Haslach allgegenwärtig“ weiterlesen

Stadtpatrone Bozens

http://diglib.uibk.ac.at/ulbtirol/content/pageview/1736213?query=stadtpatron Zu Georg und Margareta kamen in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts Johannes Nepomuk und der selige Heinrich von Bozen hinzu, weiß Anton Dörrer in seinem umfangreichen Buch über die Tiroler Umgangsspiele. Zu Stadtpatronen in Archivalia: https://archivalia.hypotheses.org/?s=stadtpatron&submit=Suchen

Luzern feiert heute seinen Stadtpatron Leodegar mit einem Feiertag

„Der 2. Oktober gilt in Luzern seit Menschengedenken als Feiertag, der jeweils mit einer Messe in der vollen Hofkirche St. Leodegar gefeiert wird […]. Offiziell anerkannt ist der Feiertag jedoch erst seit 1999, als der 2. Oktober zum kommunalen öffentlichen Ruhetag erklärt wurde“ (kath.ch). https://www.wikidata.org/wiki/Q1818867 https://de.wikipedia.org/wiki/St._Leodegar_im_Hof https://archivalia.hypotheses.org/15116 Stadtpatrone in Archivalia: https://archivalia.hypotheses.org/?s=stadtpatron&submit=Suchen Ausschnitt aus dem Foto … „Luzern feiert heute seinen Stadtpatron Leodegar mit einem Feiertag“ weiterlesen

Antonius, Stadtpatron von Ladenburg

„Patron der Stadt Ladenburg. An Antoni, 17. Januar, wird zeitnah in Ladenburg alle acht Jahre der Bürgermeister gewählt, der Heimatbund hält seine Jahreshauptversammlung ab und spendiert den Kindern das Antoniusbrot. Kopien der Statue, die dem kurpfälzer Hofbildhauer Paul Egell zugeschrieben wird, befinden sich an der Antoniuskapelle neben dem Antoniusspital in der Rheingaustraße und im Amtszimmer … „Antonius, Stadtpatron von Ladenburg“ weiterlesen

St. Lucius als Stadtpatron von Überlingen

@JW_Fr St. Lucius als Stadtpatron von Überlingen inschriftlich https://t.co/gscsqBayTb dazu Enderle S. 346f. — Klaus Graf (@Archivalia_kg) 25. Juni 2017 Die Reichlin (später von Meldegg) stifteten in Überlingen schon am Ende des 15. Jahrhunderts ein Luciusbenefizium. https://archive.org/stream/bub_gb_aVsKAAAAIAAJ#page/n929/mode/2up/search/richlin http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00061238/image_48

Thomas Morus, Stadtpatron von Lennestadt

„Lennestadt. Zu der jährlichen ersten Sitzung des Rates und Bürgerbegegnung zum Gedenken an den Lennestädter Stadtpatron Thomas Morus am Mittwoch, 11. Januar, ab 18 Uhr sind alle Bürger eingeladen. Die Festrede wird Prof. Dr. Dr. Thomas Steinberg halten. Der gebürtige Grevenbrücker ist seit 2015 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und gleichzeitig Abgeordneter des Landtages … „Thomas Morus, Stadtpatron von Lennestadt“ weiterlesen

St. Theodul, Stadtpatron von Ehingen

In Ehingen hat vor kurzem der Allmendinger Arzt Hermann Blankenhorn über den Ehinger Stadtpatron Theodul referiert, berichtet die Schwäbische Zeitung: „Ab 1630 wurden in katholisch geprägten Gemeinden gemäß den Bestimmungen der päpstlichen Ritenkongregation ein Stadtpatron unter Zustimmung des Bischofs aus dem Kreis der kanonisierten Heiligen ausgewählt. In Ehingen war das 1750 der Fall.“ So kann … „St. Theodul, Stadtpatron von Ehingen“ weiterlesen

Duisburg erinnert an Stadtpatron Salvator

„Duisburg als Wallfahrtsort? Kaum vorstellbar, und doch pilgerten einst im 15. Jahrhundert Gläubige in die Stadt, um Segen und Heilung vom Salvator Mundi, dem Erlöser der Welt, zu erbitten. Die Skulptur des Patrons, unter dessen Schutz Duisburg seit über 700 Jahren steht, soll anno 1464 bei der berühmtem Viktortracht in Xanten einen Besessenen geheilt haben … „Duisburg erinnert an Stadtpatron Salvator“ weiterlesen

Das Wort zum Stadtpatron

„Erleben wir nicht heutzutage oft, dass eine Überzeugung kaum noch etwas zählt? Erfahren wir nicht häufig einen gedanklichen Mainstream, in dem alles egal und nichts mehr wirklich wichtig ist und in dem echte Überzeugungen keinen Platz haben? Bekommen wir vielleicht sogar mit, dass Menschen beschimpft werden, weil sie an einer unbequemen Meinung festhalten? In solchen … „Das Wort zum Stadtpatron“ weiterlesen

Simplicius, Faustinus und Beatrix als Kloster- und Stadtpatrone von Fulda

Sie werden im Rahmen einer aktuellen Sonderausstellung des Museums in Fulda zum Thema Fuldaer Heilige gewürdigt. http://www.bistum-fulda.de/bistum_fulda/presse_medien/liste_pressemeldungen/2016/2016_01/bpd_2016_2/bpd_20160224_01_Sonderausstellung_Vonderaumuseum.php „außerdem wird vom Bistum Fulda religionsdidaktisches Material zum Ausstellungsbesuch für Kinder als pdf-Download bereitgestellt“ Wo soll sich das befinden? Im Netz anscheinend nicht.