Niedersachsen entschädigt bei gefühlter Enteignung bei Schatzregal

2020 fand der Sondengänger Martin Rodenburg auf einem auf einem Acker in der Gemeinde Dörverden eine Silbermünze, einen halben Speziesdaler, 1639 geprägt, mit dem Abbild des dänisch-norwegischen Königs Christian IV. “Die Kreisarchäologin bedankte sich bei Rodenburg für sein vorbildliches Verhalten nach dem Fund. „Er hat sich sofort bei mir gemeldet“, so Precht. Und das, obwohl … „Niedersachsen entschädigt bei gefühlter Enteignung bei Schatzregal“ weiterlesen

FAZ zum Schatzregal

http://www.faz.net/-01t13d Kniffelige Rechtslage. Vom Unglück, einen Schatz zu finden Von Lukas Weber Auszüge: Ein Schatzregal hat durchaus weitreichende Folgen, erklärt Preuschen [Diethardt von Preuschen, Rechtsanwalt – KG]. „Vergisst“ jemand, seinen Fund von vielleicht kulturhistorischem Wert den zuständigen Behörden zu melden, begeht er nur eine Ordnungswidrigkeit. Gibt es ein Schatzregal, macht er sich der Unterschlagung schuldig … „FAZ zum Schatzregal“ weiterlesen

Kein Schatzregal in Österreich

Das ergibt sich aus folgender aktueller Meldung: Wie das Bundesdenkmalamt (BDA) nun bekannt gab, hat eine Privatperson schon vor einiger Zeit in einem Garten im Raum Wiener Neustadt mehr als 200 Schmuckgegenstände entdeckt, die ein Alter von etwa 650 Jahren haben. Es handle sich dabei um einen der “qualitativ bedeutendsten mittelalterlichen Schatzfunde in Österreich”. Die … „Kein Schatzregal in Österreich“ weiterlesen

Niedersachsen will ein umfassendes Schatzregal

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1299312710194 (Thomas Wübker, in anderen Medien ohne Namen als dapd-Meldung) «Bewegliche Denkmale, die herrenlos oder so lange verborgen gewesen sind, dass ihr Eigentümer nicht mehr zu ermitteln ist, werden mit der Entdeckung Eigentum des Landes Niedersachsen, wenn sie bei staatlichen Nachforschungen entdeckt werden», heißt es in § 18 des niedersächsischen Denkmalschutzgesetzes. Der letzte Halbsatz soll … „Niedersachsen will ein umfassendes Schatzregal“ weiterlesen

Schatzregal: Gefühlte Enteignung

Update zu: http://archiv.twoday.net/stories/14648967 Die Fronten bei der etwa zweistündigen Anhörung waren absehbar. Die Denkmalpfleger und Archäologen waren dafür, die Numismatiker und Münzsammler sowie der Vertreter des Sondengänger-Vereins Argus dagegen. Die Grundeigentümer, Kirchen und Kommunen hatten Bedenken wegen des Wegfalls des Anteils der Grundeigentümer. Ich bezeichnete das Schatzregal als gefühlte Enteignung aus der Sicht der Finder … „Schatzregal: Gefühlte Enteignung“ weiterlesen

Anhörung zum geplanten Schatzregal in Hessen

http://goo.gl/17JFM = PDF, http://lasarus.org (68 Seiten) Beigegeben sind der Stellungnahme von Hönes Faksimiles einschlägiger Publikationen von ihm u.a. aus DÖV. Auch meine Stellungnahme http://archiv.twoday.net/stories/11552973 ist vertreten. Heute findet eine mündliche Anhörung statt, zu der ich eingeladen bin. Zum Thema ?s=schatzregal

Hintergrund des Schatzregal-Gesetzesentwurfs in Hessen: Klage eines Schatzsuchers vor dem Landgericht Wiesbaden

Bericht über einen Gütetermin: http://www.zeitung.schatzsuchen.de/post/schatzsucher/92/Klage-gegen-das-LfD-Hessen–Report-aus-dem-Gerichtssaal Mehr dazu: http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=60682 Siehe auch ?s=schatzregal

Soll Hessen ein Schatzregal einführen?

Ein dringlicher Gesetzentwurf dazu wurde von den hessischen Regierungsparteien CDU und FDP im Dezember in den Landtag eingebracht (PDF der Drucksache 18/3479). Der zuständige Ausschuss für Wissenschaft und Kunst hat beschlossen, mich dazu schriftlich anzuhören. Ich dokumentiere im folgenden meine Stellungnahme und im Anschluss daran meine Rezension des Buchs von Fischer zu Cramburg über das … „Soll Hessen ein Schatzregal einführen?“ weiterlesen

Kaiser Karl V. und das Schatzgraben

Christine Roll zum 28.4.2020 “In 1555 […] the imperial government granted the right to search for treasure to a certain Wilhelm Rezer, reserving only 10 percent of the expected find for the emperor’s notoriously empty coffers. Rezer had obtained the tiny principality of Neidlingen, which had previously been under the direct control of the emperor, … „Kaiser Karl V. und das Schatzgraben“ weiterlesen

Schatzsucher unterschlagen rund 10.000 Münzen aus dem Mittelalter

http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/schatzsucher-unterschlagen-muenzen-aus-dem-mittelalter-15650369.html?GEPC=s3 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/baden-wuerttemberg-schatzsucher-unterschlagen-muenzen-und-schmuck-a-1214041.html “Zwei Schatzsucher aus Baden-Württemberg sollen den Fund von rund 10.000 Münzen aus dem Mittelalter monatelang unterschlagen haben. Gegen sie ermittelt die Staatsanwaltschaft Ellwangen. Es handelt sich laut Landesamt für Denkmalpflege um einen der größten bekannten Münzschatzfunde des Spätmittelalters in Baden-Württemberg”. https://de.wikipedia.org/wiki/Schatzfund_von_Ellwangen Zum Thema Schatzregal: https://archivalia.hypotheses.org/?s=schatzregal&submit=Suchen

Zur Diskussion über das „wilde Sondeln“ – Möglichkeiten, Schwierigkeiten und Perspektiven des „Schleswiger Modells“

http://archaeologik.blogspot.de/2015/08/zur-diskussion-uber-das-wilde-sondeln.html Der Gastbeitrag von Ilja Saev geht von einem zutreffenden Befund aus: Allerdings zeichnet sich seit Jahren auch ab, dass restriktive Maßnahmen nur wenig Wirkung in der Szene der Sondengänger zeigen. Die Szene nimmt jährlich zu. Parallel dazu ist ein Rückgang der Anzahl wie die Überalterung der ehrenamtlichen Helfer und Heimatforscher zu verzeichnen, auf deren … „Zur Diskussion über das „wilde Sondeln“ – Möglichkeiten, Schwierigkeiten und Perspektiven des „Schleswiger Modells““ weiterlesen

Sondengänger-Justiz: 15 Monate Haft auf Bewährung und eine Geldbuße von 3000 €

http://archaeologik.blogspot.de/2015/02/vom-zauberwald-in-den-gerichtssaal-das.html “Es gilt weiterhin klar zu machen, dass das Schatzregal kein Instrument des Staates ist, seine Bürger auszusaugen und zu bevormunden.” Durch Wiederholung wird solches dummes Zeug nicht richtiger. Das Schatzregal ist im Kern eine Enteignung des Finders zugunsten des Staates aus fiskalischen Gründen. Es dient nicht dem Schutz von Geschichtsquellen, sondern dem Landeshaushalt. Auf … „Sondengänger-Justiz: 15 Monate Haft auf Bewährung und eine Geldbuße von 3000 €“ weiterlesen

Türkei will archäologische Funde verkaufen

Diese skandalöse Meldung wird von Schreg allzu zurückhaltend kommentiert: http://archaeologik.blogspot.com/2012/03/turkei-will-funde-verkaufen.html Staatliche Monopole hinsichtlich der Kontrolle archäologischer Ausgrabungen und Funde haben nur dann einen Sinn, wenn die Forschung gefördert wird. Archäologische Befunde und Funde sind Kultugut sui generis, das nie und nimmer in privaten Schatullen verschwinden darf, sondern der Wissenschaft zur Überprüfung zur Verfügung stehen sollte. … „Türkei will archäologische Funde verkaufen“ weiterlesen

Auf Schatzsuche

Johannes Dillinger hat ein lesenswertes Buch “Auf Schatzsuche. Von Grabräubern, Geisterbeschwörern und anderen Jägern verborgener Reichtümer” (Herder 2011) geschrieben, das er mir netterweise geschenkt hat. Kapitel 1 widmet sich Rechtsfragen und daher auch dem sogenannten Schatzregal, das Archivalia-Lesern seit einiger Zeit vertraut sein könnte: ?s=schatzregal S. 30 heißt es “Ein Schatzregal ist juristisch schwerlich aus … „Auf Schatzsuche“ weiterlesen

Sondengänger werden in Süddeutschland in die Illegalität getrieben

http://www.noz.de/lokales/53982170/auf-schatzsuche-mit-der-metallsonde-profis-kooperieren-mit-hobby-archaeologen Kalkriese ist für die Hobby-Archäologen eigentlich tabu, es sei denn, Klaus Fehrs lädt Schatzsucher ein, mit ihm ein bestimmtes Gebiet zu sondieren. Die Sondengänger Hunte-Weser empfehlen sich für solche Aktionen als zuverlässige Partner der Archäologen. Stephan Zeisler distanziert sich von jeder Form der Raubgräberei und sieht sich als verlängerter Arm der Wissenschaft. Für ihn … „Sondengänger werden in Süddeutschland in die Illegalität getrieben“ weiterlesen

Archäologie und Metalldetektoren

Zu unseren aktuellen Schatzregal-Beiträgen ?s=schatzregal passt gut die Buchbesprechung von Derek Fincham: Metal Detecting and Archaeology Edited by Suzie Thomas and Peter G. Stone (Heritage Matters 2). Pp. x + 224, figs. 59, pls. 7, tables 3, maps 6. The Boydell Press, Woodbridge, England 2008. $95. ISBN 978-1-84383-415-1 (cloth). Archaeologists have a healthy skepticism of … „Archäologie und Metalldetektoren“ weiterlesen

England: Umgang mit archäologischen Funden

http://finds.org.uk “The Portable Antiquities Scheme is a voluntary scheme to record archaeological objects found by members of the public in England and Wales. Every year many thousands of objects are discovered, many of these by metal-detector users, but also by people whilst out walking, gardening or going about their daily work. Such discoveries offer an … „England: Umgang mit archäologischen Funden“ weiterlesen

Publikationsliste Klaus Graf: Rezensionen online

A Buchbesprechungen Klaus Graf: Keine leichte und anziehende Lektüre. (IASL Online, 22.06.2004) (Rezension über:) Brinkhus, Gerd / Mentzel-Reuters, Arno: Handschriftenkataloge der Universitätsbibliothek Tübingen. Signaturen Mc 151 bis Mc 379 sowie die lateinischen Handschriften bis 1600 aus den Signaturengruppen Mh, Mk und aus dem Druckschriftenbestand, beschrieben unter Mitwirkung von Hedwig Röckelein u. a. unter Benutzung der … „Publikationsliste Klaus Graf: Rezensionen online“ weiterlesen