Playing Darts with a Rembrandt

Joseph L. Sax : Playing Darts with a Rembrandt Public and Private Rights in Cultural Treasures, Ann Arbor 1999 Considers the limits to the rights of private owners of great works of art or cultural treasures, such as historic papers, to destroy these works or to deny public access to them TOC The Diego Rivera … „Playing Darts with a Rembrandt“ weiterlesen

Best of Archivalia (xviii): Kulturgut muss frei sein! (2007)

Meinen 2007 in der „Kunstchronik“ erschienenen Artikel „Kulturgut muss frei sein!“, hier in erweiterter Form veröffentlicht am 24. November 2007 http://archiv.twoday.net/stories/4477824 (Links nicht aktualisiert, Bild ergänzt) sehe ich als Manifest für freie Inhalte. Einige Hinweise auf ausgewählte Archivalia-Beiträge zum Thema gestern: http://archiv.twoday.net/stories/581435588 Alle Türchen: #bestof *** Klaus Graf: Kulturgut muss frei sein! Erschienen in: Kunstchronik … „Best of Archivalia (xviii): Kulturgut muss frei sein! (2007)“ weiterlesen

Verlogene und miese Stellungnahme des Bibliothekenverbands gegen Open Data

Aus INETBIB: Müller, Harald wrote: > Lieber Herr Stäcker! > > Dazu gibt es bereits eine Stellungnahme des DBV: > > http://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/positionen/2012_07_06_dbv_Stellungnahme_PSI-Richtlinie.pdf > Eine verlogene und miese Stellungnahme, die genau auf einer Linie steht mit der allgemein gaengigen Praxis von Copyfraud in Bibliotheken. Ich habe mich in Archivalia seit vielen Jahren mit der Weiterverwendung oeffentlicher … „Verlogene und miese Stellungnahme des Bibliothekenverbands gegen Open Data“ weiterlesen

Archäologen müssen 5-10 Jahre warten, bevor sie der Ausgräber an Funde ranlässt

Aus dem Ehrenkodex für Archäologen des West- und Süddeutsche Verband für Altertumsforschung e.V. http://www.wsva.net/download/ehrenkodex%20mai2010_645_1.pdf „Auswertung von Grabungsfunden Die Dokumentation bzw. Inhalte einer Grabung stellen ein Allgemeingut wie das ursprüngliche Denkmal selbst dar und sind kein Privatbesitz der Ausgräber/innen. Es besteht ein öffentliches Interesse an einer angemessenen Publikation. Dem/r wissenschaftlichen Leiter/in einer Ausgrabung steht das Erstpublikationsrecht … „Archäologen müssen 5-10 Jahre warten, bevor sie der Ausgräber an Funde ranlässt“ weiterlesen

Soll Hessen ein Schatzregal einführen?

Ein dringlicher Gesetzentwurf dazu wurde von den hessischen Regierungsparteien CDU und FDP im Dezember in den Landtag eingebracht (PDF der Drucksache 18/3479). Der zuständige Ausschuss für Wissenschaft und Kunst hat beschlossen, mich dazu schriftlich anzuhören. Ich dokumentiere im folgenden meine Stellungnahme und im Anschluss daran meine Rezension des Buchs von Fischer zu Cramburg über das … „Soll Hessen ein Schatzregal einführen?“ weiterlesen

Über Eric Steinhauer: Open Access und Wissenschaftsfreiheit

Eric W. Steinhauer: Das Recht auf Sichtbarkeit. Überlegungen zu Open Access und Wissenschaftsfreiheit. Münster 2010, 96 S. online: http://fiz1.fh-potsdam.de/volltext/aueintrag/10497.pdf oder http://deposit.fernuni-hagen.de/2752 Am 17. August 2010 kündigte ich eine nähere Stellungnahme an. Während meines Urlaubs in Südtirol notierte ich mir auf der Seiser Alm Stichworte dazu (aus dem Gedächtnis, das Buch liegt mir physisch nicht vor, … „Über Eric Steinhauer: Open Access und Wissenschaftsfreiheit“ weiterlesen

OA-Tag: Nicht nur Zeitschriftenartikel … Open Access auch für Kulturgut

Seit Jahren setze ich mich dafür ein, dass Reproduktionen von gemeinfreiem Kulturgut in Archiven, Bibliotheken und Museen frei nutzbar sind, dass ihnen also Open Access im Sinne von libre Open Access mit Nachnutzungsmöglichkeiten gewährt wird. In der Berliner Erklärung für Open Access heisst es: „Das Internet hat die praktischen und wirtschaftlichen Bedingungen für die Verbreitung … „OA-Tag: Nicht nur Zeitschriftenartikel … Open Access auch für Kulturgut“ weiterlesen

Forschungskrimi um Koran-Fotografien

http://online.wsj.com/article/SB120008793352784631.html Der 2003 im Alter von 93 Jahren verstorbene Arabist und Hochschullehrer Anton Spitaler hat die Ergebnisse eines Nazi-Forschungsprojekts, das 450 Filmrollen mit Aufnahmen alter Koranhandschriften aus entlegenen Bibliotheken zusammenbrachte, bis zu seinem Tod vor der Fachöffentlichkeit verborgen gehalten, indem er behauptete, die Projektergebnisse seien 1944 durch einen Bombenangriff in München zerstört worden. offizieller Nachruf … „Forschungskrimi um Koran-Fotografien“ weiterlesen

Kulturgut des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha

Das Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha war ein in Personalunion vereinigtes Doppelherzogtum, bestehend aus den sog. ernestinischen Herzogtümern Coburg und Gotha. http://de.wikipedia.org/wiki/Sachsen-Coburg_und_Gotha_%28Herzogtum%29 Hinsichtlich des Kulturguts der Herzogsfamilie bzw. des Domänenguts gingen die beiden Teilherzogtrümer getrennte Wege: Stefan Nöth, Coburger Landesstiftung, in: Historisches Lexikon Bayerns, URL: http://www.historisches-lexikon-bayerns.de/artikel/artikel_44375 (25.06.2007) Siehe schon: http://archiv.twoday.net/stories/3082429 Die Coburger Landesstiftung, eine Stiftung des … „Kulturgut des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha“ weiterlesen

Kulturgut muss frei sein!

Klaus Graf: Kulturgut muss frei sein! Erschienen in: Kunstchronik 60 (2007), S. 507-510 [Themenheft Open Access, http://archiv.twoday.net/stories/4477176 ]. Im folgenden mit ausgewählten Nachweisen angereichert. „Alle Werke des Geistes gehören der Nation, gehören der Menschheit an und in diesem Sinne allein krönen sie den Besitzer mit dem Golde ihres Reichtums.“ Was der Sammler Ludwig von Oettingen-Wallerstein … „Kulturgut muss frei sein!“ weiterlesen