Best of Archivalia (xviii): Kulturgut muss frei sein! (2007)

Meinen 2007 in der “Kunstchronik” erschienenen Artikel “Kulturgut muss frei sein!”, hier in erweiterter Form veröffentlicht am 24. November 2007 http://archiv.twoday.net/stories/4477824 (Links nicht aktualisiert, Bild ergänzt) sehe ich als Manifest für freie Inhalte. Einige Hinweise auf ausgewählte Archivalia-Beiträge zum Thema … Weiterlesen

Verlogene und miese Stellungnahme des Bibliothekenverbands gegen Open Data

Aus INETBIB: Müller, Harald wrote: > Lieber Herr Stäcker! > > Dazu gibt es bereits eine Stellungnahme des DBV: > > http://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/positionen/2012_07_06_dbv_Stellungnahme_PSI-Richtlinie.pdf > Eine verlogene und miese Stellungnahme, die genau auf einer Linie steht mit der allgemein gaengigen Praxis von … Weiterlesen

Archäologen müssen 5-10 Jahre warten, bevor sie der Ausgräber an Funde ranlässt

Aus dem Ehrenkodex für Archäologen des West- und Süddeutsche Verband für Altertumsforschung e.V. http://www.wsva.net/download/ehrenkodex%20mai2010_645_1.pdf “Auswertung von Grabungsfunden Die Dokumentation bzw. Inhalte einer Grabung stellen ein Allgemeingut wie das ursprüngliche Denkmal selbst dar und sind kein Privatbesitz der Ausgräber/innen. Es besteht … Weiterlesen

Über Eric Steinhauer: Open Access und Wissenschaftsfreiheit

Eric W. Steinhauer: Das Recht auf Sichtbarkeit. Überlegungen zu Open Access und Wissenschaftsfreiheit. Münster 2010, 96 S. online: http://fiz1.fh-potsdam.de/volltext/aueintrag/10497.pdf oder http://deposit.fernuni-hagen.de/2752 Am 17. August 2010 kündigte ich eine nähere Stellungnahme an. Während meines Urlaubs in Südtirol notierte ich mir auf … Weiterlesen

Forschungskrimi um Koran-Fotografien

http://online.wsj.com/article/SB120008793352784631.html Der 2003 im Alter von 93 Jahren verstorbene Arabist und Hochschullehrer Anton Spitaler hat die Ergebnisse eines Nazi-Forschungsprojekts, das 450 Filmrollen mit Aufnahmen alter Koranhandschriften aus entlegenen Bibliotheken zusammenbrachte, bis zu seinem Tod vor der Fachöffentlichkeit verborgen gehalten, indem … Weiterlesen

Kulturgut des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha

Das Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha war ein in Personalunion vereinigtes Doppelherzogtum, bestehend aus den sog. ernestinischen Herzogtümern Coburg und Gotha. http://de.wikipedia.org/wiki/Sachsen-Coburg_und_Gotha_%28Herzogtum%29 Hinsichtlich des Kulturguts der Herzogsfamilie bzw. des Domänenguts gingen die beiden Teilherzogtrümer getrennte Wege: Stefan Nöth, Coburger Landesstiftung, in: … Weiterlesen

Kulturgut muss frei sein!

Klaus Graf: Kulturgut muss frei sein! Erschienen in: Kunstchronik 60 (2007), S. 507-510 [Themenheft Open Access, http://archiv.twoday.net/stories/4477176 ]. Im folgenden mit ausgewählten Nachweisen angereichert. „Alle Werke des Geistes gehören der Nation, gehören der Menschheit an und in diesem Sinne allein … Weiterlesen