QFIAB 1898-1914 und 1998-2011 online

Die Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken (QFIAB) sind die Zeitschrift des Deutschen Historischen Instituts in Rom (ursprünglich: Königlich Preußisches Historisches Institut). Liste der Digitalisate: http://de.wikisource.org/wiki/Quellen_und_Forschungen_aus_italienischen_Archiven_und_Bibliotheken

Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, Bd. 93, 2013 online

http://www.perspectivia.net/publikationen/qfiab/93-2013 Darin u.a. Christiane Schuchard, Die Rota-Notare aus den Diözesen des deutschen Sprachraums 1471–1527. Ein biographisches Verzeichnis Was für ein beknackter Viewer, man muss in der Vollansicht bei jeder Seite den Zoom neu einstellen!

Siwiarchivsommerrätsel war zu einfach

http://www.siwiarchiv.de/?p=7325#comments C. Speicher hat gelöst, wobei ich zu Protokoll geben möchte, dass sein Kommentar von 14:24 datiert. Heute zwischen 13 und 14 Uhr habe ich aber ebenfalls die richtige Lösung als Kommentar eingereicht, DER ABER NICHT FREIGESCHALTET WURDE! Offenkundig liegt das an dem Schrottsystem von Siwiarchiv, bei dem es ja schon häufig zu Problemen kam, … „Siwiarchivsommerrätsel war zu einfach“ weiterlesen

Open Access und deutschsprachige Geschichtswissenschaft: Sie wird einfach nicht grün

Meine Bestandsaufnahme vom Oktober 2009 http://archiv.twoday.net/stories/6002752 zeigte, dass der „grüne Weg“ von Open Access, das Zweitpublizieren bereits gedruckt publizierter Beiträge, in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft kaum verbreitet ist. Daran hat sich so gut wie nichts geändert. Im August 2013 wurde gemeldet: „The European Commission has released a study confirming the shift towards ‘open access’ for research … „Open Access und deutschsprachige Geschichtswissenschaft: Sie wird einfach nicht grün“ weiterlesen

Reisebeschreibung Arnolds von Harff

http://www.handschriftencensus.de/werke/2461 Wie nicht selten ist die Überlieferungsübersicht des Handschriftencensus stümperhaft unvollständig. Dass Maria Laach Cod. 298, den Beckers 1984 ausführlich beschrieb (Rheinische Vierteljahresblätter 48, 1984, S. 102-111) und den der Katalog „Renaissance am Rhein“ Bonn 2010, S. 155 Nr. 12 mit briefmarkengroßer Abbildung vorstellte, fehlt, ist unentschuldbar. Honemann 1978 nannte 8 noch existierende Handschriften, der … „Reisebeschreibung Arnolds von Harff“ weiterlesen

Recensio.net – Mängel des Angebots

http://www.recensio.net Es gab schon Lob und einen kritischen Kommentar unter http://archiv.twoday.net/stories/11590064 Heute will ich meine eigene Meinung zu der Website sagen. Grundsätzlich unterstütze ich das Konzept, die Rezensionsteile gedruckter europäischer geschichtswissenschaftlicher Zeitschriften online dauerhaft verfügbar zu machen, sachlich zu erschließen und für alle eine Volltextsuche bereitzustellen. Da Rezensionen Kommentare zu Büchern sind leuchtet auch ein, … „Recensio.net – Mängel des Angebots“ weiterlesen

Historische Zeitschriften bei Google Book Search

Update: Teilweise stimmen die Links schon nicht mehr, siehe auch: http://archiv.twoday.net/stories/4187255 Ergänzung zu: http://archiv.twoday.net/stories/239778 In Regel ist ein US-Proxy erforderlich, um die Bände einzusehen. Viele Jahrgänge, die an sich nach den normalen Regeln Googles in den USA frei sind, werden aber nicht angezeigt. (Einrichten eines US-Proxy geht z.B. so: Opera Browser herunterladen und für den … „Historische Zeitschriften bei Google Book Search“ weiterlesen

Die Urkunde an der Wand

Aus QFIAB 84 (2004) Julia Becker, Die griechischen und lateinischen Urkunden Graf Rogers I. von Sizilien Jochen Johrendt, Cum universo clero ac populo eis subiecto, id ipsum eodem modo fecerunt. Die Anerkennung Alexanders III. in Italien aus der Perspektive der Papsturkundenempfänger Uwe Israel, Der Papst und die Urkunde an der Wand. Innozenz III. (1198-1216) in … „Die Urkunde an der Wand“ weiterlesen

Digitalisierte Zeitschriften der Geschichtswissenschaft

Die folgende Liste umfasst vollständig digitalisierte Zeitschriften (und Zeitschriften vergleichbare Akademieschriften) aus dem Bereich der Geschichtswissenschaft in deutscher Sprache, die frei im Internet zugänglich sind. Laufend aktualisiert (insbesondere im Juli 2007 und im Februar 2009). Nicht berücksichtigt sind Zeitschriften, die über http://books.google.com zugänglich sind (oft nur mit US-Proxy, in der Regel größere Lücken, siehe nun: … „Digitalisierte Zeitschriften der Geschichtswissenschaft“ weiterlesen