WestLB-Nachfolgerin Portigon will Kunst verkaufen

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/westlb-nachfolger-portigon-plant-kunstverkauf-13357439.html http://www.rp-online.de/nrw/panorama/westlb-nachfolger-portigon-verkauft-kunst-aid-1.4780707 Die konkrete Liste der Kunstwerke wird unter Verschluss gehalten. Siehe auch http://archiv.twoday.net/stories/1022380062 Update: http://www1.wdr.de/themen/kultur/westlb-portigon-kunst-100.html http://www.handelsblatt.com/panorama/kunstmarkt/portigon-kunstsammlung-kampf-gegen-den-ausverkauf-seite-all/11200244-all.html

Kreis Viersen kauft Haushaltsbuch der Grafen von Schaesberg (1720) sowie 270 weitere Werke aus der ehemaligen Bibliothek von Schloss Krickenbeck

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/kreis-kauft-haushaltsbuch-von-1720-aid-1.7269410 “Die Bibliothek war von der Westdeutschen Landesbank (WestLB) nach der Renovierung des Schlosses in den 1990er-Jahren aus Antiquariaten zusammengestellt worden; sie sollte den Stand einer Adelsbibliothek Mitte des 19. Jahrhunderts wiedergeben. Nach der Insolvenz der WestLB wurde das Schloss vor einigen Jahren an einen französischen Seminaranbieter verkauft, die Bibliothek kam teilweise “unter den Hammer”. … „Kreis Viersen kauft Haushaltsbuch der Grafen von Schaesberg (1720) sowie 270 weitere Werke aus der ehemaligen Bibliothek von Schloss Krickenbeck“ weiterlesen

Moderne Schlossbibliothek verscherbelt

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/nettetal/bibliothek-unter-dem-hammer-aid-1.6720169 (29.3.2017) “Für Empörung sorgt unter Nettetaler Historikern, Heimatforschern und Politikern die Versteigerung von Teilen der Bibliothek von Schloss Krickenbeck. “Der Verkauf ist ein Verlust für das gesamte Rheinland”, sagt Leo Peters, Historiker und CDU-Ratsherr aus Nettetal. Eine vergleichbare Adelsbibliothek gebe es nicht mehr. Sammlungen aus Schloss Dyck und Schloss Neersen seien bereits auseinandergerissen worden. … „Moderne Schlossbibliothek verscherbelt“ weiterlesen

Jahresrückblick Kulturgut 2016

Soeben veröffentlichte ich im Weblog Kulturgut https://kulturgut.hypotheses.org/505 den folgenden Jahresrückblick. Außer dem Jahresrückblick 2015 erschien in diesem Blog 2016 nur ein weiterer Artikel: Stadtbibliothek Osnabrück gab Adelsbibliothek zurück, weil sie den Platz brauchte (19. Februar 2016). Der folgende Rückblick speist sich aus den Meldungen bei Archivalia. Unersetzliche Handschrift aus der Schlossbibliothek Anholt verscherbelt Ende 2016 … „Jahresrückblick Kulturgut 2016“ weiterlesen

11 Werke der ehemaligen WestLB-Kunstsammlung national wertvolles Kulturgut

http://www.derwesten.de/kultur/nrw-verhaengt-exportverbot-ueber-teil-der-westlb-kunstsammlung-id10412352.html “Der Sachverständigen- Ausschuss des Landes NRW habe empfohlen, elf der zwölf von ihm begutachteten Werke in das Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes aufzunehmen, teilte Kulturministerin Ute Schäfer (SPD) am Montag mit. Dazu gehören zwei Stradivari-Violinen sowie Werke berühmter Künstler wie August Macke, Henry Moore oder Max Ernst. […] Die WestLB-Nachfolgerin Portigon muss im Zuge der … „11 Werke der ehemaligen WestLB-Kunstsammlung national wertvolles Kulturgut“ weiterlesen

Nur wenig gerettet – Jahresrückblick Kulturgut 2014

Im Weblog Kulturgut habe ich folgenden Text veröffentlicht: http://kulturgut.hypotheses.org/422 In Archivalia habe ich 2014 über 130 Beiträge in der Kategorie Kulturgut veröffentlicht. Die Schwerpunkte möchte ich auch hier vorstellen. Zersplitterung historischer Sammlungen Unfassbar war für mich, dass das Regierungspräsidium Stuttgart der unter Fideikommissschutz stehenden Hofbibliothek Sigmaringen erlaubte, 17 Inkunabeln und andere wertvolle Bücher bei Sotheby’s … „Nur wenig gerettet – Jahresrückblick Kulturgut 2014“ weiterlesen

Offener Brief / Petition: Geplanter Verkauf von öffentlichem Kunstbesitz in Nordrhein-Westfalen

http://www.kunsthistoriker.org/offener_brief_nrw_kunstbesitz.html Auszug: “Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin, der Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. ist zutiefst besorgt über den geplanten Ver­kauf zahlreicher Kunstwerke, die mit Steuergeldern angekauft wurden. Viele von ihnen befinden sich an öffentlichen Orten, mitunter sogar seit Jahrzehnten als Dauerleih­gaben in nordrhein-westfälischen Museen. Was sich bereits mit dem Verkauf der Warhol-Werke im Herbst 2014 ankündigte, scheint … „Offener Brief / Petition: Geplanter Verkauf von öffentlichem Kunstbesitz in Nordrhein-Westfalen“ weiterlesen

NRW-Warhol-Verscherbelung brachte mehr als 150 Mio. Dollar

http://www.sueddeutsche.de/news/kultur/kunst-warhol-bilder-bringen-mehr-als-150-millionen-dollar-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-141113-99-01356 “Der Verkauf von Kunst aus öffentlichem Besitz, um Haushaltslöcher zu stopfen, gilt in der Kultur als größter Sündenfall. Die Landesregierung in Düsseldorf versichert nun, dass Kunst aus Museen des Landes und der Kommunen unantastbar sei. Bei den Warhol-Siebdrucken, die einst zur Ausstattung der Aachener Spielbank gekauft wurden, sei die Situation eine andere. Die Warhols … „NRW-Warhol-Verscherbelung brachte mehr als 150 Mio. Dollar“ weiterlesen

NRW: Kulturrat warnt vor Kunstverkäufen

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kulturrat-warnt-vor-kunstverkaeufen-deutsche-kultur-ist-opfer-verfehlter-wirtschaftspolitik/10959280.html?google_editors_picks=true “Dass die Sammlung der ehemaligen Landesbank WestLB, heute Portigon AG, veräußert wird, gilt als wahrscheinlich. Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) begründete dies vergangene Woche damit, dass die Aktiengesellschaft die Kosten ihrer von der EU-Kommission geforderten Abwicklung aus eigener Kraft zu tragen habe. Damit dies ohne weitere Zuführung von Kapital aus dem Landeshaushalt bewältigt … „NRW: Kulturrat warnt vor Kunstverkäufen“ weiterlesen