Landesarchiv Baden-Württemberg verschlimmbessert Website massiv. Auch Permalinks funktionieren nicht mehr

In einer genealogischen Mailingliste erfolgte schon ein Hilferuf: „Warum bekomme ich seit ein paar Tagen ständig ERROR 404 wenn ich mit den untigen Links zu den Standesbüchern des LAV Nord oder Südbaden möchte? https://www.landesarchiv-bw.de//54024 https://www.landesarchiv-bw.de//49484 Ich benutze beide Links seit … Weiterlesen

Beiträge der Fachkonferenz “100 Jahre Reichsarchiv” – „Forum“ immer noch ohne Permalinks

Was ist das für ein Armutszeugnis, dass ein sich selbst an der Spitze des Archivwesens dünkendes ARCHIV nichts, aber auch gar nichts für die Archivierung der eigenen Inhalte mit Permalinks tut? https://www.bundesarchiv.de/DE/Content/Publikationen/Forum/forum-2019.pdf?__blob=publicationFile Vgl. auch https://archivalia.hypotheses.org/?s=bundesarchiv+permalin&submit=Suchen

Evifa frevelt in Sachen Permalinks

Eigentlich ein ganz normaler Vorgang: man speichert zur späteren Verwendung einen Link, der nach einem Permalink aussieht, weil er einen URN enthält. „Eisenach 1286 Sieber 1963 http://digi.evifa.de/viewer/resolver?urn=urn%3Anbn%3Ade%3Akobv%3A11-d-3706227 “ (aus einem Doc von 2017) Was man natürlich üblicherweise nicht mehr weiß: … Weiterlesen

Permalinks!

Das erste Werk in der Buchreihe sui generis, in dem sämtliche Gesetzesartikel, Gerichtsurteile, Materialien und URLs mit Permalinks (@permacc) verlinkt sind. Insgesamt über 1500 Links: https://t.co/h7Peo4ljQC (PDF, 3.5 MB) https://t.co/JgblOjwXx5 — Dⓐniel Hürlimann (@dhuerlimann) March 6, 2019

OÖ: Permalinks überfordern Landesbibliothek

Wer Archivalia aufmerksam verfolgt, wird immer wieder staunen, welche Möglichkeiten bestehen, dass an sich reputable Institutionen Permalink-Frevel begehen oder hoffnungslos überfordert sind. Auf https://digi.landesbibliothek.at/viewer/!image/AC02949962/1/-/ hatte ich den Haken ganz rechts übersehen (oder vergessen) der auf PURL: https://digi.landesbibliothek.at/viewer/resolver?urn=urn:nbn:at:AT-OOeLB-5225652 führt, anscheinend ein … Weiterlesen

Das ganze Elend der Permalinks: Frankreich setzt auf ARK

http://latribunedesarchives.blogspot.com/2018/10/choisir-des-url-persistantes-pour-la.html In Deutschland fallen mir jetzt gar keine Institutionen mit ARKs ein. Hierzulande verwendet man DOIs oder URNs. Ich habe übrigens erst vor kurzem herausgefunden, dass es einen Resolver für ARKs gibt. Der arbeitet aber alles andere als gut. In … Weiterlesen

Wie die HAB Wolfenbüttel Permalinks verrät

„Zur Langzeitarchivierung und Zitierfähigkeit der Dokumente hat die Bibliothek als Archiveinrichtung alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen. Alle Daten werden redundant auf zwei räumlich voneinander getrennten Servern archiviert. Die Zitierfähigkeit ist über Permalinks, in Form von PURLs (seit 1999 stabil zitierbar) und … Weiterlesen

Wie permanent sind Permalinks?

http://dx.doi.org/10.11588/ip.2016.2.33483 Der Artikel von Eckhart Arnold und Stefan Müller wurde nach Überarbeitung in „Informationspraxis“ veröffentlicht. Zitiert wird (etwas inkonsistent): Graf, Klaus: “Bitte ändern Sie Ihr Lesezeichen”. Wie die Uni Frankfurt Open Access beschädigt, Archivalia Blog, 22. Mai 2015, URL: https://archivalia.hypotheses.org/1666 … Weiterlesen

Marginalia-Schrott: Thomas-Mann-Lesespuren-Datenbank

https://nb-web.tma.ethz.ch/ Kein Navigieren in den Büchern! Versteckte nicht anklickbare Permalinks (DOI), keine Liste der tatsächlich einsehbaren Bände (allzu viel ist übervorsichtig aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt, darunter Manns eigene Schriften). Schlechte Metadaten. Will man in der Suche browsen, nimmt der Server … Weiterlesen

Digitalisate des Jüdischen Museums Berlin

Die Suche im OPAC ergibt knapp 400 Treffer. https://opac.jmberlin.de/ Es werden auch vergriffene Werke bereitgestellt (Wahrnehmung der Rechte durch die VG Wort), etwa die Publikationen der bibliophilen jüdischen Soncino-Gesellschaft: https://www.jmberlin.de/digitalisierung-der-publikationen-der-soncino-gesellschaft Keine Permalinks!

E-Papers (nur: Transferarbeiten in Auswahl) der Archivschule Marburg im Marburger Repositorium

https://www.archivschule.de/DE/publikation/e-papers/ Die Stümper von der Spitzen-Institution geben keinen RSS-Feed für Neuzugänge an (oder wenigstens eine entspreche Abfrage), sondern stopfen die (teilweise nicht funktionierenden) Permalinks der Arbeiten in ein … PDF-Dokument!