Studierende entdecken Palimpsest in einem Handschriftenblatt des Biblioklasten Otto Ege

https://www.rit.edu/news/rit-students-discover-hidden-15th-century-text-medieval-manuscripts Über Ege: https://archivalia.hypotheses.org/?s=otto+ege&submit=Suchen Congratulations to these @RITtigers students who discovered that at least two leaves of #OttoEge FOL 30 are palimpsests! See next Tweet for more on FOL 30. MSI FTW! https://t.co/sqyvYk00KH — Lisa Fagin Davis (@lisafdavis) November 19, … Weiterlesen

Yale erwarb Sammlung des Biblioklasten Otto F. Ege

http://www.medievalists.net/2015/11/17/yale-university-acquires-treasure-trove-of-medieval-manuscripts „When he died in 1951, Ege left to his family a collection of full manuscripts and manuscript fragments. Yale’s Beinecke Rare Book & Manuscript Library recently acquired Ege’s collection, adding dozens of manuscript fragments and more than 50 complete … Weiterlesen

Nils Bock: Die Herolde im römisch-deutschen Reich (2015) – im Spiegel der Kritik

Nils Bocks Dissertation „Die Herolde im römisch-deutschen Reich“ (erschienen 2015) kann bereits jetzt als Standardwerk zum Thema gelten und ist – aus meiner Sicht zu Recht – überwiegend positiv aufgenommen worden. [9.2.2018 Buch ist online unter http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mf49] Meine eigene Rezension … Weiterlesen

Venerische Krankheiten und Quedlinburger Äbtissinnen in ottonischer Zeit

… haben erst einmal nichts miteinander zu tun, sind aber Themen von Wiener Abschlussarbeiten, die nun online frei einsehbar sind: „In der vorliegenden Arbeit „Venerische Erkrankungen vor Gericht. Ein Vergleich zwischen theoretischen Abhandlungen und protokollierten Eheverfahren der Frühen Neuzeit“ werden … Weiterlesen

Karlsruher Landesbibliothek erwarb Beutelbuch der Katharina Röder von Rodeneck in Frauenalb. Volker Honemanns Gutachten zur Sammlung Otto Schäfer

http://digital.blb-karlsruhe.de/id/3176249 Das Digitalisat der Handschrift Karlsruhe 3356 ist offensichtlich eine Neuerwerbung, die im Handschriftencensus noch unter „Schweinfurt, Bibl. Otto Schäfer, OS 1233“ läuft. Zur Verscherbelung eines Kernbestands der Sammlung: http://archivalia.hypotheses.org/?s=sch%C3%A4fer+schweinfurt&submit=Suchen Nachdem GW-Chef Falk Eisermann sein Gutachten in INETIB am 7. … Weiterlesen

Skandalös: Bayern hat kein einziges Werk der Sammlung Otto Schäfer neu auf die Kulturgutliste gesetzt

Die Mainpost berichtet über das Ergebnis der Prüfung des von Hamburg auf die Kulturgutschutzliste gesetzten, aus der Schweinfurter Sammlung Otto Schäger verscherbelten erhaltenswürdigen Bestands durch den Freistaat Bayern: „Otto G. Schäfer, Sohn des Sammlers Otto Schäfer (1912–2000), hatte via Hamburg … Weiterlesen

F.W.E. Roth und seine Ausgabe der Oberurseler Reimchronik des Otto Wallau

Nachdem ich bei der UB Freiburg für Wikisource https://de.wikisource.org/wiki/Ferdinand_Wilhelm_Emil_Roth#1879 ein Digitalisat von Otto Wallau’s Oberurseler Reimchronik. Ein Zeitbild aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert (1879). VI, 73 S. erbeten hatte, teilte sie mir einen Tag später den Link mit: … Weiterlesen

Aspekte-Museumslotto besucht die Ott-Pausersche Fabrik in Schwäbisch Gmünd

http://www.zdf.de/aspekte/aspekte-museumslotto-aufruf-zur-teilnahme-vorschlaege-fuer-die-lostrommel-32049792.html Soeben wurde als nächster Gewinner das sagenhafte Silberwarenmuseum meiner Heimatstadt gezogen. http://www.schwaebisch-gmuend.de/62-Silberwarenmuseum_Ott_Pausersche_Fabrik.html http://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/nbdpfbw/article/view/13452/7264 (1993) Foto: http://www.schwaebisch-gmuend.de/134-Das_Fabrikmuseum.html

Aus den Buchauer Regesten III: Zur Familie des Schussenrieder Abts Heinrich Österreicher

In der dreiteiligen Artikelserie zur Auswertung von Die Urkunden des Stifts Buchau. Regesten 819-1500. Bearbeitet von Rudolf Seigel, Eugen Stemmler und Bernhard Theil (= Inventare der nichtstaatlichen Archive in Baden-Württemberg 36). Stuttgart 2009 geht es heute um den Schussenrieder Abt … Weiterlesen

Stadt Schweinfurt befürchtet Bedeutungsverlust des Museums Otto Schäfer

http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Stadt-befuerchtet-Bedeutungsverlust-des-Museums-Otto-Schaefer;art742,8587530 „Wir beobachten den Vorgang mit großer Sorge, insbesondere angesichts der Gefahr der Aushöhlung der Sammlung und deren damit einhergehenden Bedeutungsverlusts“, heißt es auf Anfrage in einer Mail aus dem Büro des Oberbürgermeisters. Der Vorgang war nur publik geworden, weil … Weiterlesen

Schweinfurter Main-Post greift Verkauf der Bücher aus der Bibliothek Otto Schäfer auf

Obwohl ich der Main-Post eine Mail zu meinem Beitrag http://archiv.twoday.net/stories/1022384791 geschickt hatte, ist diese nicht bei Mathias Wiedemann gelandet, der beim Googeln auf meinen Blogeintrag stieß und nun endlich die Brisanz erkannte. Heute erschienen von ihm drei Artikel in der … Weiterlesen

Spitzenstücke aus der Schweinfurter Bibliothek Otto Schäfer verscherbelt

Der Beitrag erschien soeben in: http://kulturgut.hypotheses.org/413 Im Portal Kulturgutschutz Deutschland ist seit November 2014 ein merkwürdiger Eintrag „Kolorierte und illustrierte Handschriften und Drucke“ einsehbar, der die vorläufige Eintragung eines Konvoluts von 194 Einheiten in das Hamburger Länderverzeichnis des national wertvollen … Weiterlesen

Otto, Jacob: Catalogus des vortreflich- und raren Bücher-Vorraths welche Weyl. Herr Johannes Schilter Professor zu Straßburg, und Herr Christian Simon Syndicus zu Kempten hinterlassen (1759-1762)

Der 1749 [recte: 1755, nach Birgit Kata, Stadtarchiv Kempten, siehe ihren Text zu Simon: http://archiv.twoday.net/stories/985928716 ] in Kempten verstorbene Ratsherr und Syndikus Johann Christian Simon wurde 1677 in Straßburg geboren. So http://books.google.de/books?id=TT4AAAAAcAAJ&pg=PA73 Simon ist in der GND doppelt vertreten http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=117393401 … Weiterlesen

Otto Vervaart über die DPLA: „a feeling of disappointment is not far away“

Otto Vervaart ist wie wir wissen einer der herausragenden Experten für digitale Bibliotheken. Seinem Urteil über die Digital Public Library of America kommt hohes Gewicht zu. http://rechtsgeschiedenis.wordpress.com/2013/04/24/digital-wealth-comparing-national-digital-libraries Ich bin noch enttäuschter als er und hoffe, dass ich bald Zeit finde, … Weiterlesen

Kuhlen zum Leistungsschutzrecht der Presseverleger

http://www.iuwis.de/blog/presse_lsr_kuhlen_2011 Überflüssig, schädlich und ökonomisch unsinnig – das Leistungsschutzrecht für Presseverleger (Anmerkung: Dieser Beitrag steht unter der Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0).) Von Rainer Kuhlen Zusammenfassung: Ein Leistungsschutz für Presseverlage trägt kaum dazu bei, dem Dritten Korb der … Weiterlesen

61. Deutschen Genealogentag "Genealogie und Industriegeschichte"

„Genealogie und Industriegeschichte“ lautet das Motto des 61. Deutschen Genealogentages, der vom 11. bis zum 14. September in der Bielefelder Stadthalle ausgerichtet wird. Der Verein für Computergenealogie hat mit Unterstützung des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg ein umfangreiches Programm … Weiterlesen