Open Access als Sackgasse? Hagners Unsinn

Das Buch des Wissenschaftshistorikers Michael Hagner „Zur Sache des Buches“ liegt mir nicht vor, mich wundert aber nicht, dass die elende Printjournaille es ausgesprochen wohlwollend aufnimmt. https://www.perlentaucher.de/buch/michael-hagner/zur-sache-des-buches.html Diese Skepsis mündet bei Hagner in einen gründlichen Streifzug durch die Welt des „Open Access“. Sein Reisegepäck ist schlicht, er hat Messinstrumente in Gestalt von Studien, Statistiken und … „Open Access als Sackgasse? Hagners Unsinn“ weiterlesen

Open Access ist kein akademischer Kapitalismus

Daniel Hürlimann, Alexander Grossmann: Open Access als Utopie? In: Informationspraxis Bd. 3, Nr. 1 (2017) http://dx.doi.org/10.11588/ip.2017.1.33687 „Abstract Auf der von HistorikerInnen betriebenen Webseite „Geschichte der Gegenwart“ ist Open Access als akademischer Kapitalismus abgetan worden. Die vorliegende Replik geht auf die dort erhobenen Punkte ein und zeigt auf, dass Open Access auch in den buchaffinen Disziplinen … „Open Access ist kein akademischer Kapitalismus“ weiterlesen

Sind Bücher von gestern?

Zur auch hier aufgegriffenen Ball-Debatte äußerte sich Open-Access-Verächter Michael Hagner: Zugegebenermassen sind nicht alle Bestände so kostbar wie etwa diejenigen der Bibliotheken in St. Gallen, Basel oder Wolfenbüttel; und es ist auch richtig, dass seit Beginn des Buchdrucks viel «Mist» publiziert worden ist (auch von Bibliothekaren), aber was folgt daraus? Mit dem bibliometrischen Geigerzähler durch … „Sind Bücher von gestern?“ weiterlesen

Absurdes Urheberrecht

Fünf unfassbare Dinge, die Lehrende in verschiedenen europäischen „Kulturstaaten“ nach geltendem Urheberrecht nicht tun dürfen, findet man bei irights.info, während es in der WELT um sogenanntes „Beiwerk“ (§ 57 UrhG) geht: „Die Ausstattung von Filmen ist ein juristisches Minenfeld. Da geben viele Produzenten lieber Fälschungen in Auftrag“. Gregor Dotzauer las für den Tagesspiegel die aktuelle … „Absurdes Urheberrecht“ weiterlesen

Papiergläubiger schreibt Stuss

Der ewiggestrige Prof. Dr. Michael Hagner lehrt Wissenschaftsforschung an der ETH Zürich, hat aber, wie seine Invektive gegen den SNF und Open Access zeigt, ganz offensichtlich von Wissenschaft keine Ahnung. http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/uebersicht/gute-buecher-benoetigen-zeit-und-papier-1.18307870 Ich habe, wenigstens in meinen Wissensgebieten, bisher kein einziges genuines Digitalisat in Buchlänge gefunden, dem der Stempel «lesenswert» gebühren würde. Solche Texte gibt es … „Papiergläubiger schreibt Stuss“ weiterlesen

Die Open-Access-Woche hat begonnen!

Offizielle Website: http://www.openaccessweek.org Es gibt dieses Mal noch nicht einmal mehr eine Übersicht der deutschen Teilnehmer. http://Open-access.net verweist nur auf die internationale Seite, bei der ein Filtern nach Land nicht vorgesehen ist. Die Suche nach Germany erbringt gerade mal 6 Treffer. Einige deutsche Teilnehmer bringt die folgende Google-Suche zu Tage: http://goo.gl/iEKyP Meine Beiträge zur Open-Access-Woche … „Die Open-Access-Woche hat begonnen!“ weiterlesen