Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg

Rüdiger Hoffmann, fraktionslos, wollte von der Landesregierung wissen, welche Maßnahmen sie angesichts fehlender Strukturen und unzureichender personeller und finanzieller Ausstattung der Landesmuseen für Bildende Kunst vorsehe, um ihrer Verantwortung zur Sicherung herausragender Nachlässe von Künstlerinnen und Künstlern gerecht werden zu können. Die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Sabine Kunst, hat geantwortet: http://gerd-ruediger-hoffmann.de/uploads/media/140227_MdL-Dr-Hoffmann_MA_Kuenstlernachlaesse_Frage-Antwort.pdf Nebenbei stieß … „Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg“ weiterlesen

Künstlernachlässe: Das verlorene Gedächtnis

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/kommentare-glossen/kuenstlernachlaesse-das-verlorene-gedaechtnis-12089861.html „Spätestens seit dem Einsturz des Kölner Archivs im März 2009 weiß man, was für eine Katastrophe der Verlust von Nachlässen für das kulturelle Gedächtnis bedeutet. “

Ausstellung "Special delivery. Von Künstlernachlässen und ihren Verwaltern"

Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg Eröffnung: 8.11.2012, 18:30 „Was geschieht mit den Hinterlassenschaften eines berühmten Künstlers? Wer kümmert sich um den Nachlass einer Person des öffentlichen Interesses? Wer entscheidet, was für die Nachwelt aufgehoben wird? Welche Rolle können Institutionen des Kunst- und Kulturbetriebs dabei spielen? Wie aktiv sind Künstler selbst daran beteiligt, ein Bild von sich für die … „Ausstellung "Special delivery. Von Künstlernachlässen und ihren Verwaltern"“ weiterlesen

Titelthema: Künstlernachlässe in: kultur politik – Bundesmitteilungsblatt des BBK Nr. 2/Juni 2010

Dieter Horky: Spurensicherung. Archive als kulturelles Gedächtnis werden immer dringender benötigt S. 11 Karin Lingl: Stiftung Kunstfonds Archiv für Künstlernachlässe S. 11 Daniel Schütz: Rheinisches Archiv für Künstlernachlässe – Stiftung bürgerlichen Rechts. Das Rheinische Archiv für Künstlernachlässe in Bonn will einen Beitrag zum Erhalt der kulturellen Identität im Rheinland leisten S. 14 Birgit Jooss: Das … „Titelthema: Künstlernachlässe in: kultur politik – Bundesmitteilungsblatt des BBK Nr. 2/Juni 2010“ weiterlesen

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: „Archiv für Künstlernachlässe in Brauweiler markiert eine neue Ära“

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Foto: Ralph Sondermann Eine „neue Ära“ markiert das Archiv für Künstlernachlässe in der Abtei Brauweiler nach Worten von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Im Rahmen der Eröffnung sagte Rüttgers heute (19. April 2010) in Brauweiler: „Ganz Nordrhein-Westfalen ist stolz darauf, dass hier ein Nachlassarchiv für absolut erstklassige Werke ist, die allen zugänglich gemacht werden.“ … „Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: „Archiv für Künstlernachlässe in Brauweiler markiert eine neue Ära““ weiterlesen

"Was bleibt. Neue Archive für Künstlernachlässe entstehen."

In der Zeitschrift „KunstKurier“ (Ausgabe 02/09) des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Nordrhein-Westfalen e.V. stellt Petra Gieler die drei nordrhein-westfälischen Künstlerarchive vor: das Archiv für Künstlernachlässe der Stiftung Kunstfonds in Pulheim-Brauweiler ( http://www.kunstfondsde/nachlaesse.html ), das Rheinische Archiv für Künstlernachlässe in Bonn ( http://www.rak-bonn.de) und das Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels in Köln ( http://www.zadik.info ). Ihr … „"Was bleibt. Neue Archive für Künstlernachlässe entstehen."“ weiterlesen

Stadtarchiv Köln: Künstlernachlässe betrauert

http://www.pr-inside.com/de/kuenstlerangehoerige-trauern-um-moeglichen-verlust-r1099609.htm Nach dem Einsturz des Stadtarchivs in Köln trauern die Angehörigen von Künstlern um den möglichen Verlust der Nachlässe. «Fast wie einen zweiten Tod» habe sie den Einsturz des Archivs am vergangenen Dienstag empfunden, sagte die Witwe des Fotosammlers und Kurators L. Fritz Gruber, Renate Gruber, dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstagausgabe). Ihr Mann, der 2005 gestorben … „Stadtarchiv Köln: Künstlernachlässe betrauert“ weiterlesen

Kolbe-Museum mit Bildhauer-Nachlässen

„Das Georg-Kolbe-Museum in Berlin präsentiert ab 28. November Briefe von Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Die Schriftstücke stammen aus den schrift- lichen Nachlässen von Künstlern und Sammlern, die sich im Archiv des Museums befinden, wie das Haus am Sonntagin Berlin mitteilte. Unter dem Titel „Briefgeheimnisse“ wer-de „ein spannender Querschnitt der Be- stände“ gezeigt, ergänzt durch Kunst- … „Kolbe-Museum mit Bildhauer-Nachlässen“ weiterlesen

Archivgesetz NRW: Stadtarchive und Uniarchive sollen Archivgut verscherbeln dürfen

Leicht überliest man eine skandalöse Klausel im Archivgesetz-Entwurf (PDF), die dazu führt, dass Archivgut (Sammlungsgut, Bibliotheksgut, Nachlässe usw.) nach Belieben von Kommunalarchiven und Hochschularchiven (bzw. Archiven von Körperschaften usw. unter Landesaufsicht) verkauft werden dürfen. Andere gesetzliche Normen verhindern das nicht, denn Archivgut ist vom Geltungsbereich des Denkmalschutzgesetzes (nach § 2 Abs. 6) ausdrücklich ausgenommen. Selbst … „Archivgesetz NRW: Stadtarchive und Uniarchive sollen Archivgut verscherbeln dürfen“ weiterlesen

Symposium des Deutschen Kunstrates "Erb Gut Kunst" in Köln

Erb Gut Kunst – unter diesem Titel lädt der Deutsche Kunstrat zu einer öffentlichen Tagung ein, die anlässlich der EXPONATEC COLOGNE, der internationalen Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe (17.-20.11.2009), stattfindet. Auf zwei Podien diskutieren Kunstexperten, Künstler und Wissenschaftler über den gesellschaftlichen Umgang mit dem kulturellen Erbe im Allgemeinen und der Archivierung von Künstlernachlässen im … „Symposium des Deutschen Kunstrates "Erb Gut Kunst" in Köln“ weiterlesen

NRW-Archivgesetz, hier: Einbringungsrede Lutz Lienenkämper

Aus dem Protokoll der Landtagssitzung (Link): “ …..Lutz Lienenkämper, Minister für Bauen und Verkehr: Frau Präsidentin! Meine sehr geehrten Damen und Herren! Kolleginnen und Kollegen! Die bei Behörden, Gerichten und sonstigen öffentlichen Stellen anfallenden Unterlagen der Dokumentation und Information von heute sind die historischen Quellen von morgen. Es muss gewährleistet sein, dass die bei diesen … „NRW-Archivgesetz, hier: Einbringungsrede Lutz Lienenkämper“ weiterlesen

"ERB GUT KUNST" am 19.11.2009 in Köln (in Planung)

Ausgehend von diesem Arbeitstitel und in sinnvoller Anbindung an die beiden Messen für Kunst, Antiquitäten und Museumstechnik in Köln wird > die Kunstrat-Tagung die Themen: Archivierung – Künstlernachlässe – > Original versus Digital – Kulturelles Erbe umkreisen. Es wird zwei Podien mit jeweils 3 Referenten sowie einen Einleitungsvortrag geben. Das erste Podium wird sich intensiv … „"ERB GUT KUNST" am 19.11.2009 in Köln (in Planung)“ weiterlesen

Archiv und Lyrik: "ERSTES VOLLKOMMEN VERGESSENES INOFFIZIELLES KÜNSTLER-ARCHIVGEDICHT"

„Was da ist, ist da. Was bleibt, bleibt. Was keiner kennt, keiner kennt. Was verbrennt, ist sowieso wieder weggerennt. Was man vergaß, wohl nicht richtig so richtig saß. – Wo bloß nur das Archivgedicht jetzt wieder war?! Ach, lass! Pack‘ dich lieber an die eig’ne Nas‘!“ Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen oder Schreibweisen, u.a. als … „Archiv und Lyrik: "ERSTES VOLLKOMMEN VERGESSENES INOFFIZIELLES KÜNSTLER-ARCHIVGEDICHT"“ weiterlesen

Spatenstich zum Brauweiler "Schauarchiv"

„Ministerpräsident Jürgen Rüttgers: Kunst entsteht, um gesehen zu werden und zu wirken. “ So beginnt die Pressemitteilung der NRW-Staatskanzlei und fahrt fort: „Mit einem ersten Spatenstich wurde heute in Brauweiler durch Ministerpräsident Jürgen Rüttgers der Startschuss für den Umbau des früheren Gutshofs der Abtei zu einem Schaumagazin für wertvolle Künstlernachlässe gegeben. …..“ http://www.nrw.de/Presseservice/meldungen/01_2009/090114STK.php Die Reaktion … „Spatenstich zum Brauweiler "Schauarchiv"“ weiterlesen

Künstlerarchiv für Schriftnachlässe in Bonn gegründet

Der WDR-Videotext vermeldet auf S. 149 heute: „Das neu gegründete „Rheinische Archiv für Künstlernachlässe“ will ausschließlich Schriftnachlässe sammeln. Gegründet wurde die Stiftung in Kooperation der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität und des Historischen Archivs Bonn sowie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn. Das Sammelspektrum reicht von Briefen und Postkarten über Manuskripte, Tagebücher, Werkverzeichnisse und Rezensionen bis zu Kalendern, Ausweisen, … „Künstlerarchiv für Schriftnachlässe in Bonn gegründet“ weiterlesen

Was wird aus Archivräumen der Berliner Akademie der Künste am Pariser Platz?

s. http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/kultur/div/art1281,113586 : “ ….. Ein immer noch nicht endgültig gelöstes Problem sind die Archivräume im 2005 eröffneten Neubau am Pariser Platz, die wegen Baumängeln bisher nicht genutzt werden können. Das Beweissicherungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen. Das viel genutzte Archiv der Akademie mit mehr als 900 Künstlernachlässen zeigt nach Ansicht Staecks, dass die über 300 … „Was wird aus Archivräumen der Berliner Akademie der Künste am Pariser Platz?“ weiterlesen

Verlustgeschichte

[…] Die Geschichte des Archivs ist die Geschichte der menschlichen Gedächtnissysteme und ihrer fragilen Materialien, von den Tontafeln der Sumerer bis heute. Als solche ist sie eine Geschichte des Bewahrens – und ein Verzeichnis von Katastrophen. Hinter jedem Bibliotheksbrand erhebt sich der Schatten von Alexandria. Am Beginn des modernen französischen Archivwesens steht der Verlust der … „Verlustgeschichte“ weiterlesen