Netzwerktreffen der Historischen Schulbibliotheken in Ellwangen

Felicitas Noeske schrieb einen Tagungsbericht und stellte die von Stadtarchivar Remmele betreute Ellwanger Gymnasialbibliothek vor. Vielleicht komme ich dazu, die Geschichte meiner Kontakte im Herbst 2017 in Sachen dieser mit viel öffentlichen Geldern katalogisierten formidablen Altbestandsbibliothek ausführlicher darzustellen. Die Schule … Weiterlesen

Netzwerk Historische Schulbibliotheken“ gegründet

Die Vertreter von fünf Gymnasialbibliotheken mit historischem Altbestand haben heute in #Rastatt das "Netzwerk Historische Schulbibliotheken" gegründet!:-) #HistGymBib @AntjeTheise @MarcoZerwas @Archivalia_kg @Mareike2405 @JW_Fr @AndreasP_RV #NetzwerkHistGymBib @pallaske — bibliotheca.gym (@BibAltonensis) 20. Oktober 2018 Hatte ich schon lange angeregt. Schön, dass man … Weiterlesen

44 Buch-Digitalisate aus historischer Schulbibliothek

Die Digitalen Sammlungen der UB Regensburg haben jetzt eine eigene Seite: http://bvbm1.bib-bvb.de/R/DXC7FKSAIHEPRETG7IK6J44PS5EMN31Y7TAAGSR1UE3FBIF848-00717?local_base=UBR&pds_handle=GUEST Die UB digitalisiert auch für einige kleinere Bibliotheken mit: Staatliche Bibliothek Regensburg Hochschulbibliothek Regensburg Institut für Ost- und Südosteuropa Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Johannes-Turmair-Gymnasium Straubing Siebenbürgische Bibliothek Gundelsheim Fürst Thurn … Weiterlesen

Oldenburg: Historische Schulbibliothek des Alten Gymnasiums wird wertgeschätzt und gepflegt

Einen Sturm der Entrüstung löste die Stadt Stralsund aus, als sie im Juni ihre über 400 Jahre alte Gymnasialbibliothek an einen Antiquar verscherbelte. Ganz anders läuft es in Oldenburg. 6290 Euro haben der ehemalige AGO-Leiter Jürgen Herold und sein Nachfolger … Weiterlesen

Historische Schulbibliotheken – in der ehemaligen DDR kaum vertreten

Kein anderes Land weist einen solchen Reichtum an historischen Schulbibliotheken, die noch in den Schulen selbst betreut werden, auf wie Deutschland. Geht man vom Inkunabelbesitz aus, so verzeichnet der Gesamtkatalog der Wiegendrucke 2012 über 40 Gymnasialbibliotheken mit mindestens einer Inkunabel: … Weiterlesen

Inkunabeln in historischen deutschen Schulbibliotheken

Eine Auswertung auf dem Stand von 2006 http://wiki.netbib.de/coma/SchulBibliothek sei hier wiederholt. Erfasste Exemplare im http://www.gesamtkatalogderwiegendrucke.de (Ohne von anderen Institutionen verwaltete Schulbibliotheken und Schulbibliotheken, deren Stücke verschollen sind.) Aachen, Kaiser-Karls-Gymnasium 2 Ansbach, Gymnasium Carolinum 4 Augsburg, Humanistisches Gymnasium bei St. Anna … Weiterlesen

Die Schulbibliothek als Ort der Aufklärung

https://lbz.rlp.de/fileadmin/lbz/Ueber_uns/Publikationen/Zeitschrift_LIES/LIES35.pdf Es geht um Fakenews. Historische Schulbibliotheken kommen natürlich nicht vor, obwohl in ihnen viele historische Schriften aus der Zeit der Aufklärung vorhanden sind. Via https://oebib.wordpress.com/2019/07/13/neue-ausgabe-der-l-i-e-s-zum-thema-die-schulbibliothek-als-ort-der-aufklaerung-veroeffentlicht/

Historische Bibliothek der Stadt Rastatt

Nach der Zerbster Francisceumsbibliothek hat nun auch die ehemalige Schulbibliothek des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums einen eigenen Wikipedia-Artikel. 2.11.2017: https://histgymbib.hypotheses.org/2942 weist auf einen (von mir angelegten) dritten Artikel hin, den ich vergaß: zur Historischen Bibliothek des Gymnasiums am Kaiserdom in Speyer.

Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen Sonderausstellung 2016: „Verborgene Schätze der Hennebergischen Gymnasialbibliothek“, Handschriften – Früher Buchdruck – Leichenpredigten und vieles mehr

Holger Roggelin verdanke ich den Hinweis auf: http://www.np-coburg.de/regional/feuilleton/Bertholdsburg-rueckt-wertvolle-Bibliothek-ins-Licht;art83474,4827750 „Zum Internationalen Museumstag am 22. Mai rücken die Schleusinger unter dem Titel „Verborgene Schätze der Hennebergischen Gymnasialbibliothek“ Handschriften und Drucke ins Licht. Der Besucher, so der Plan, soll sich – natürlich mehr … Weiterlesen

Best of Archivalia (vi): Aus der Schatzkammer der Schulbibliothek des Hamburger Gymnasiums Christianeum: Ein nicht identifiziertes deutschsprachiges Fragment des 15. Jahrhunderts wird in Rekordzeit bestimmt (2011)

Keinen Zweifel habe ich, dass es bei der vorhin gestellten Frage nach einer Druckidentifizierung durch Felicitas Noeske, die rührige Betreuerin der kostbaren Gymnasialbibliothek des Altonaer Christianeums, eine Antwort geben wird: http://archiv.twoday.net/stories/565877821 Immer noch ganz begeistert ist Frau Noeske von der … Weiterlesen

Wieviele deutsche Hochschulbibliotheken digitalisieren?

http://bib-blog.de/?page_id=773 bietet eine Liste von Links zu Hochschulbibliotheken und (leicht veraltete) Angaben über die Studierendenzahl. Überprüft wurden nur die Universitäten mit mehr als 10.000 Studierenden auf das Vorhandensein von digitalen Sammlungen. Die Reihenfolge folgt der Quelle und orientiert sich am … Weiterlesen

Schüler des Ohm-Gymnasiums haben die Altbestände ihrer Schulbibliothek vor der Vernichtung gerettet

http://www.nordbayern.de/region/erlangen/eine-schuleraktion-hebt-literarische-schatze-1.2183309 Es wurde ein P-Projekt konzipiert, in dem in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv der Bestand gesichtet werden sollte. Ziel: Unbeschädigte und historisch wertvolle Bücher als Ohm-Bibliothek komplett in die Stadtarchiv-Bestände zu überführen. Dabei stieß man dann auf echte antiquarische Schätze. … Weiterlesen

Historische Gymnasialbibliotheken – doch nicht etwa bloggen?

Historische Gymnasialbibliotheken präsentieren sich auf den Homepages der altehrwürdigen Anstalten unterdessen gelegentlich im Internet, manchmal schüchtern, manchmal erhaben (oft aber gar nicht, weil’s sie nicht mehr gibt) – doch wer kennt sie und wer findet sie? Im virtuellen Universum bloggen … Weiterlesen

Aus der Schatzkammer der Schulbibliothek des Hamburger Gymnasiums Christianeum: Ein noch nicht identifiziertes deutschsprachiges Fragment des 15. Jahrhunderts

Felicitas Noeske, die rührige Betreuerin der Schulbibliothek, macht mich freundlicherweise auf zwei Artikel aufmerksam, die auf der Website der Schule einsehbar sind: Die Inkunabelsammlung des Johann Adrian Bolten http://www.christianeum.org/index.php?option=com_content&view=article&id=381&Itemid=167&limitstart=5 Pergamentmakulatur http://www.christianeum.org/index.php?option=com_content&view=article&id=166&Itemid=170&limitstart=4 Die Bibliothek des Christianeums war hier mehrfach Thema: ?s=christianeum … Weiterlesen

Historisches Archiv der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa

“ …. Neben der Hochschulbibliothek befindet sich in dem Gebäude auch das Historische Archiv der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa, welches als wissenschaftliches Zentralarchiv 1980 in Darmstadt gegründet wurde und seit 1997 in Friedensau angesiedelt ist. ….“Quelle: http://www.stanet.ch/APD/news/1791.html

Historische Bibliothek in Celle geplant

Die Stadt Celle plant die Gründung einer „Historischen Bibliothek“. Darin sollten die wertvollen Bücherbestände der Kirchenministerialbibliothek, des Oberlandesgerichts Celle und des Celler Stadtarchivs gebündelt werden, sagte eine Stadtsprecherin. http://www.fuldaerzeitung.de/newsroom/kultur/dezentral/kultur/art2610,573926 Eine ausgezeichnete Idee! Die hochrangigen Altbestände – siehe http://www.b2i.de/fabian?Niedersachsen verdienen eine … Weiterlesen

Wider die Eigen-Plagiate-Hatz (II): SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich

Jochen Zenthöfer hat sich ein Eigenplagiat vorgenommen. https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/spd-politiker-uni-bremen-prueft-muetzenichs-doktorarbeit-16665584.html „Die Universität Bremen wird sich vom 12. März an der Doktorarbeit des SPD-Fraktionsvorsitzenden Rolf Mützenich widmen. Der zuständige Promotionsausschuss wird zu „einer ersten Beratung der Angelegenheit zusammen kommen“. Im Anschluss wird die … Weiterlesen

Der Inkunabelkatalog der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart (2018) weist erhebliche Mängel auf

Die Inkunabeln der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart. Beschrieben von Armin Renner unter Mitarbeit von Christian Herrmann und Eberhard Zwink. Geleitwort von Hannsjörg Kowark †. 4 Bände. Wiesbaden: Harrassowitz 2018 (= Inkunabeln in Baden-Württemberg 5). 2894 S., 80 farbige Abb. ISBN 978-3-447-11075-4 … Weiterlesen

Dr. med. Johann Sebastian Storr (1644-1699), Bücherliebhaber aus Schwäbisch Gmünd

Über Schwäbisch Gmünder Buchbesitzer in der frühen Neuzeit ist bislang kaum etwas bekannt. Von dem um 1700 in der Reichsstadt Schwäbisch Gmünd wirkenden Dr. med. Johann Sebastian Storr sind in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart einige Inkunabeln erhalten geblieben. Da der … Weiterlesen

Möckern-Friedensau, kein Pilgerort für Ebook-Liebhaber

Die reisenden Historiker von heute müssen auch verheißungsvollen Datenbank- und Ebook-Standorten nachjagen. Bei der Durchsicht von KVK-Treffern zu geisteswissenschaftlichen Ebook-Paketen sieht man, dass die kleine Hochschulbibliothek der adventistischen Hochschule in Möckern-Friedensau (in Sachsen-Anhalt) Standort großer Ebook-Pakete ist, die in den … Weiterlesen

Stralsunder Bücherschätze

[Preprint] Falk Eisermann, Jürgen Geiß-Wunderlich, Burkhard Kunkel, Christoph Mackert, Hartmut Möller (Texte), Volkmar Herre (Fotos): Stralsunder Bücherschätze. Hrsg. von der Hansestadt Stralsund. Wiesbaden: Harrassowitz, 2017. 144 S., 122 farbige Abb. ISBN 978-3-447-10834-8. 39,80 Euro. Der großformatige Band präsentiert, jeweils auf … Weiterlesen