Riesendummheit: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalts geht juristisch gegen Bilder der Himmelsscheibe vom Nebra auf Wikimedia Commons vor

https://archaeologik.blogspot.com/2023/11/streit-um-bilder-der-himmelsscheibe-von.html Erwiderung von Wikimedia Deutschland: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/foundation/8/82/DMCA_Nebra_Sky_Disc_counter-notice.pdf Aus meiner Sicht zieht die Berufung auf § 68 UrhG.

Abzocke mit der Himmelsscheibe

Eines der widerwärtigsten Organe des deutschen Pressemarktes, der FOCUS, thematisiert die Abzocke des Landes Sachsen-Anhalt in Sachen Himmelsscheibe von Nebra: “Die Himmelsscheibe von Nebra hat dem Land Sachsen-Anhalt bislang mehrere hunderttausend Euro Lizenzgebühren eingebracht. Das sagte der Schatzmeister des Vereins zur Förderung des Landesmuseums für Vorgeschichte Halle, Gerhard Woehe. Dabei hatte das Land vor rund … „Abzocke mit der Himmelsscheibe“ weiterlesen

Sag` zum Abschied leise “Scheisse”: Top-Kanzlei im Markenrecht verpasst Frist – Sachsen-Anhalt verzichtet auf Marken zur “Himmelsscheibe von Nebra”

Überschrift und folgender Text stammt von RA Ralf Möbius, den wir zu seinem Erfolg beglückwünschen: http://fachanwalt-fuer-it-recht.blogspot.com/2011/03/sag-zum-abschied-leise-scheisse-top.html Die Kanzlei zählt zu den größten Anwaltskanzleien in Deutschland, die auf geistiges Eigentum spezialisiert sind und ist mit “ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet des Marken- und Patentrechts” besetzt. Obwohl die Sozietät unter “Wettbewerbern und Mandanten einen hervorragenden Ruf” genießt, … „Sag` zum Abschied leise “Scheisse”: Top-Kanzlei im Markenrecht verpasst Frist – Sachsen-Anhalt verzichtet auf Marken zur “Himmelsscheibe von Nebra”“ weiterlesen

Drei Löschungsbeschlüsse wegen Himmelsscheibe-Markenanmeldungen

RA Möbius konnte drei Löschungsbeschlüsse erwirken: http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile/DPMA_30250476_Marke_Himmelsscheibe-von-Nebra.pdf http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile/DPMA_30507066_Marke_Himmelsscheibe-von-Nebra.pdf http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile/DPMA_30506901_Marke_Himmelsscheibe-von-Nebra.pdf Die Entscheidungen sind noch nicht rechtskräftig, siehe http://knol.google.com/k/ralf-m%C3%B6bius/die-himmelsscheibe-von-nebra/1ou25b3xgsg5l/4# Zum Thema ?s=himmelsscheib

DGUF Newsletter Nr. 107 vom 14.02.2022

https://dguf.de/component/acym/archive/558-dguf-newsletter-nr-107-vom-14-02-2022 Nicht nur Ur- und Frühgeschichtliches, sondern auch: * Hessen: Eindeutige Haltung der Ministerin f. Wissenschaft u. Kunst, Angela Dorn: Es gibt keine Rechtsgrundlage für die exklusive Übertragung der Nutzungsrechte an Grabungsdokumentationen an das Landesdenkmalamt. Die Ministerin hat sich trotz einees Einschreibens mit Rückschein gegenüber der Fachgesellschaft überhaupt nicht geäußert (trotz Art. 17 GG, der … „DGUF Newsletter Nr. 107 vom 14.02.2022“ weiterlesen

Stonehenge trifft auf Pömmelte

Die Haller Ausstellung zur Himmelsscheibe von Nebra bespricht die FAZ: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/neue-ausstellung-zur-himmelsscheibe-von-nebra-17371699.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2 https://www.landesmuseum-vorgeschichte.de/sonderausstellungen/die-welt-der-himmelsscheibe-von-nebra-neue-horizonte/uebersicht.html

Fotorecht, schweres Recht

http://www.moritz-hoffmann.de/2016/02/12/gemeinfreitag-6-noch-einmal-jupp-wiertz/ Moritz Hoffmann gibt sich nicht mit meinen Auskünften auf Twitter zufrieden und ist ängstlich genug, die Fotos der Brüder Haeckel nicht im Netz zu veröffentlichen, obwohl nicht allzu viel Mannesmut dazu gehört, bei Wikimedia e.V. anzuklopfen, ob beim Hochladen auf Wikimedia Commons (was ja auch als Sockenpuppe erfolgen kann, aber da bleibt dann der … „Fotorecht, schweres Recht“ weiterlesen

Später Ruf aus der Gruft: Sogenannter Fürst verklagt Fachanwalt

http://fachanwalt-fuer-it-recht.blogspot.de/2014/01/anwaltsschicksal-vom-fuersten-verklagt.html RA Möbius soll Presseartikel über die sich Fürst von Schaumburg-Lippe nennende Person entfernen. Bemüht wird einmal mehr das LG Hamburg, vor dem ja auch Heinrich Prinz zu Fürstenberg klagte, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Heinrich_F%C3%BCrst_zu_F%C3%BCrstenberg (In diesem Zusammenhang löschte Edlef Stabenau übrigens auch netbib-Artikel von jp und mir.) Zurück zum Schaumburger Fürstenp*! “Dass ausserdem ein Versuch des im … „Später Ruf aus der Gruft: Sogenannter Fürst verklagt Fachanwalt“ weiterlesen

54 Dokumente neu im Register des Weltdokumentenerbes

“Die UNESCO hat am 18. Juni das Lorscher Arzneibuch und die Himmelsscheibe von Nebra in das Weltregister des Dokumentenerbes aufgenommen. Zudem wurden in das Register zwei Gemeinschaftsnominierungen aufgenommen, an denen Deutschland beteiligt ist: das Kommunistische Manifest und der erste Band des Kapitals von Karl Marx als deutsch-niederländischer Eintrag sowie das Verfassungsdokument “Goldene Bulle” von 1356 … „54 Dokumente neu im Register des Weltdokumentenerbes“ weiterlesen

James Joyce und die Editio princeps

The National Library of Ireland has made available for the first time James Joyce’s manuscripts for free to the public via the Library’s online catalogue. The online publication coincides with a book set publication of the same manuscripts that are being sold for hundreds of Euro. The Irish Times reports on the publication of Joyce’s … „James Joyce und die Editio princeps“ weiterlesen

Soll Hessen ein Schatzregal einführen?

Ein dringlicher Gesetzentwurf dazu wurde von den hessischen Regierungsparteien CDU und FDP im Dezember in den Landtag eingebracht (PDF der Drucksache 18/3479). Der zuständige Ausschuss für Wissenschaft und Kunst hat beschlossen, mich dazu schriftlich anzuhören. Ich dokumentiere im folgenden meine Stellungnahme und im Anschluss daran meine Rezension des Buchs von Fischer zu Cramburg über das … „Soll Hessen ein Schatzregal einführen?“ weiterlesen

BGH-Urteil zur Editio princeps endlich online

http://www.presseanzeiger.de/meldungen/recht-gesetz/296406.php RA Ralf Moebius fasst das Urteil zusammen: “Durch Urteil vom 22.01.2009, dessen Begründung erst jetzt vorliegt, hat der Bundesgerichtshof zum Aktenzeichen I ZR 19/07 einen jahrelangen Streit über die Rechte an einer Aufführung der Vivaldi-Oper “Motezuma” im Rahmen vom Düsseldorfer Kulturfestival “Altstadtherbst” entschieden. http://www.rechtsanwaltmoebius.de/urteile//bgh-urteil-I-ZR-19-07-motezuma_vivaldi_71urhg.pdf Im Handschriftenarchiv der Klägerin aus Berlin wurde im Jahre 2002 … „BGH-Urteil zur Editio princeps endlich online“ weiterlesen

Weg mit dem § 71 UrhG!

Auch wenn der Schutz von Ausgaben nachgelassener Werke europarechtlich vorgesehen ist, ist die Vorschrift aus der Sicht der Wissenschaft und freier Projekte so überflüssig wie ein Kropf. Zu dieser Vorschrift siehe mit weiteren Nachweisen: http://de.wikipedia.org/wiki/Editio_princeps http://jurawiki.de/EditioPrinceps Das Urteil des LG Magdeburg zur Himmelsscheibe von Nebra von 2003 liegt als E-Text auf Wikisource vor: http://de.wikisource.org/wiki/Landgericht_Magdeburg_-_Arch%C3%A4ologischer_Fund_als_nachgelassenes_Werk Das … „Weg mit dem § 71 UrhG!“ weiterlesen

Genehmigung der Edition von Archivgut?

Warum das LG Magdeburg in unzulässiger Weise eine vom Gesetzgeber offen gelassene Lücke des Urheberrechts ausgefüllt hat, indem es den Eigentümer des Werks (es ging um die Himmelsscheibe von Nebra) als Berechtigten nach § 71 UrhG eingesetzt hat, wird in http://rw22linux5.jura.uni-sb.de/pipermail/urecht/Week-of-Mon-20040830/001711.html mit weiteren Nachweisen kritisiert. Zusätzliche Linkhinweise bietet http://www.jurawiki.de/EditioPrinceps Für Archive halte ich an meiner … „Genehmigung der Edition von Archivgut?“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search