Ein Weckruf von Hannes Obermair: Geschichtsblindes Südtirol: das fehlende Weltkriegsgedenken 1918–2018

https://www.academia.edu/37449245/ „Der Text ist ein gekürzter Vorabdruck aus einem für den Herbst geplanten Band zum Thema 100 Jahre Südtirol, herausgegeben von Ulrike Kindl, Patrick Rina und Tiziano Rosani im Auftrag von „La Fabbrica del Tempo – Die Zeitfabrik“. Der Autor … Weiterlesen

Verlässt Stadtarchivar Hannes Obermair die Gemeinde Bozen?

http://www.tageszeitung.it/2017/08/23/geht-hannes-obermair/ „Hannes Obermair, Historiker und Leiter des Stadtarchivs Bozen, hat seine Stelle bei der Gemeinde Bozen gekündigt. Die Hintergründe der Entscheidung sind nicht bekannt, wohl aber ist absehbar, dass dies ein folgenschwerer, bedauernswerter Schritt wäre: Für die Geschichtswissenschaften und die … Weiterlesen

Studien von Hannes Obermair

Wissenschaftliche Arbeiten des Leiters des Bozener Stadtarchivs sind fast lückenlos Open Access abrufbar unter: http://independent.academia.edu/HannesObermair Siehe auch ?s=hannes+obermair ?s=bozen http://www.gemeinde.bozen.it/cultura_context.jsp?ID_LINK=1069&area=48 http://www.gemeinde.bozen.it/stampa_context.jsp?ID_LINK=426&area=295&id_context=23523&COL0008=36

Ein Ostschwabe im Trentino: Johannes Anhang aus Bopfingen (gestorben 1447)

Unter den Digitalisaten von Bibliophilly stieß ich auf ein Manuskript der Rosenbach Library in Philadelphia (MS 1174/14), die seit 2013 „The Rosenbach of the Free Library in Philadelphia“ heißt: http://openn.library.upenn.edu/Data/0028/html/ms_1174_014.html Es war wohl weniger der Inhalt (Jacobus de Voragine: Sermones … Weiterlesen

„Tätermonumente sind jene historische Müllhalde, aus der die Edelmetalle unseres kritischen Bewusstseins gewonnen werden können“

Interviwe mit Hannes Obermair zur Erinnerungskultur: https://www.barfuss.it/leben/%E2%80%9Es%C3%BCdtirol-h%C3%A4ngt-am-opferstatus%E2%80%9C „Apropos Orte der Erinnerung: Dieses Thema erfährt gerade neuen Aufwind durch die Proteste in den USA, bei denen die Menschen den Abriss von Denkmälern ehemaliger Kolonialherren fordern. Was halten Sie von diesem Umgang … Weiterlesen

Mythen der Diktaturen. Kunst in Faschismus und Nationalsozialismus

13. April-30. Juni Schloss Tirol „Eine Ausstellung schildert anhand von bildender Kunst die ersten Jahrzehnte Südtirols im Königreich Italien, wirtschaftliche Progression, gesellschaftliches Selbstverständnis und den Wettlauf demokratiefeindlicher Kräfte. Texte und Ikonografien zeigen den politischen Hintergrund auf und erläutern Bildkonzepte“. Für … Weiterlesen

Das Bozener Stadtarchiv 3.0

https://www.academia.edu/38022993/ ist Hannes Obermair: Multiple Vergangenheiten – Sammeln für die Stadt? Das Bozener Stadtarchiv 3.0. In: Philipp Tolloi (Hrsg.): Archive in Südtirol: Geschichte und Perspektiven / Archivi in Provincia di Bolzano: storia e prospettive (= Veröffentlichungen des Südtiroler Landesarchivs 45). … Weiterlesen

Zur Schreibsprache von UB Freiburg, Hs. 527,2, geschrieben vermutlich am Niederrhein

Ulrich Seelbach hat sich freundlicherweise jetzt an meine Anfrage zu https://archivalia.hypotheses.org/7920 erinnert. Es ging um die von der Universitätsbibliothek Freiburg ins Netz gestellten Fragmente: http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/hs527-2 Die dort verlinkte Beschreibung beschränkt sich auf eine Datierung (15. Jahrhundert, was man sicher noch … Weiterlesen

Das liecht der sel

Anton Naegele, der Schwäbisch Gmünder Heimatforscher, befasste sich 1940 mit der Schrift des Brixener Bischofs Ulrich Putsch http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=118897608 und Hannes Obermair verfasste die Artikel zu Putsch im Verfasserlexikon und im Lexikon des Mittelalters. Nun ist Cgm 47 online. http://nbn-resolving.de/urn%3Anbn%3Ade%3Abvb%3A12-bsb00089995-0 http://www.handschriftencensus.de/9747

Best of Archivalia (xxiv): Pfenniggedicht (2010) – und: FROHE WEIHNACHTEN!

Das letzte Türchen des Adventskalenders 2013 wurde am 19. Dezember 2010 erstveröffentlicht: http://archiv.twoday.net/stories/11495793 August Sperls Roman „Der Archivar“ ist inzwischen tatsächlich in Düsseldorf online: http://archiv.twoday.net/stories/11561583 *** rchivierende sind selten Thema poetischer Reflexion im Medium der Lyrik. Um so dankbarer bin … Weiterlesen

Sönke Lorenz (1944–2012) und Tirol. Zum Gedenken an den Initiator des Tiroler Stiftskirchen-Handbuchs

Rainer Loose und Hannes Obermair haben dem Tübinger Historiker einen Nachruf im „Schlern“ gewidmet, der auch online verfügbar ist: http://www.academia.edu/4918848/Sonke_Lorenz_1944-2012_und_Tirol._Zum_Gedenken_an_den_Initiator_des_Tiroler_Stiftskirchen-Handbuchs Sönke Lorenz (links). Annette Grabowsky hat freundlicherweise ihr Bild auf Wikimedia Commons hochgeladen, wo es unter https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.de nachnutzbar ist.

Dr. Konrad Wenger (ca. 1425-1501), Domherr zu Chur und Brixen

Der aus Immenstadt gebürtige Gelehrte war eine abenteuerliche Gestalt. Der Jurist und Seelsorger geriet immer wieder in Streitigkeiten und musste Chur verlassen, wo er einem Mordanschlag knapp entging. Die mir vorliegenden kurzen biographischen Darstellungen zu ihm sind unbefriedigend. Der Artikel … Weiterlesen

Reisenotiz

Im Urlaub verbinde ich gern Erholung und Bildung. Über meine Stationen habe ich auf Twitter https://twitter.com/Archivalia_kg berichtet. Smartphone-Fotos gabs auf Google+ https://plus.google.com/u/0/photos/117546351384071338747/albums/posts und über 400 Kamera-Fotos habe ich nach der Rückkehr für Wiki loves monuments auf Commons hochgeladen: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=Special%3AListFiles&limit=500&user=Historiograf&ilshowall=1 Zunächst … Weiterlesen

Antisemitische Diskriminierungsakten in Bozen gefunden

Dass der italienische und der deutsche Faschismus bei der Stigmatisierung, Entrechtung und Tötung von unschuldigen Menschen einander buchstäblich entgegen gearbeitet haben, ist zwar grundsätzlich bekannt (wenn auch von manchen Revisionisten bestritten), aber selten aktenkundig nachvollziehbar. Eine kürzlich erfolgte Abgabe „meldeamtlicher“ … Weiterlesen