Bibliotheken und andere Innenräume auf Google Streetview

Zu Google Streetview gibt es in Archivalia eine Vielzahl von Beiträgen, weil mir die Hysterie, mit der die Fotografie von Straßenzügen (Stichwort: Panoramafreiheit!) in Deutschland abgelehnt wurde, gewaltig auf die Nerven ging. Heute sah ich mehrere Meldungen über die Präsentation von Bibliotheks- und anderen Innenräumen in Street-View. (Oxford und Cambridge via Exlibris-Liste.) Oxford All Souls … „Bibliotheken und andere Innenräume auf Google Streetview“ weiterlesen

Mapillary – Alternative zu Google Street View mittels Crowdsourcing

https://www.mapillary.com/ Mapillary Photos are available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License (CC BY-SA 4.0). Via http://www.n-droid.de/mapillary-eine-alternative-zu-google-street-view.html Zu Streetview siehe hier http://archivalia.hypotheses.org/?s=google+street&submit=Suchen

Kein Unterlassungsanspruch für noch nicht getätigte Bildaufnahmen durch Google Streetview

“Es besteht kein Unterlassungsanspruch gegenüber Google Street View, wenn noch überhaupt keine Lichtbildaufnahmen angefertigt wurden und der Betroffene gegen die Verwendung der Daten Widerspruch eingelegt hat.” Landgericht Detmold, Urteil vom 12. Oktober 2013, Az.: 12 O 153/10 http://www.kanzlei.biz/nc/urteile/12-10-2013-lg-detmold-12-o-153-10.html Zur Streetview-Hysterie: ?s=streetview

Google Streetview – Update nur für andere Länder

http://www.googlewatchblog.de/2011/06/groesstes-update-fuer-street-view-aller-zeiten Neue Aufnahmen aus Deutschland wird es auf absehbare Zeit übrigens nicht geben. In einem Gespräch mit einem Google-Sprecher im März 2011 sagte er mir, dass man Street View in Deutschland nicht ausbauen werden. Man werde die 20 Städte und Oberstaufen aber online lassen. Die Fahrten, die Google unternimmt dienen nicht für neue Aufnahmen für … „Google Streetview – Update nur für andere Länder“ weiterlesen

Google Streetview verliert in der Schweiz

Das Bundesverwaltungsgericht (BVGer) hat am 30. März 2011 die Klage des EDÖB gegen Google Inc. und Google Switzerland GmbH betreffend Google Street View teilweise gut-geheissen. Gemäss dem Urteil des BVGer haben die Beklagten dafür zu sorgen, dass sämtliche Gesichter und Kontrollschilder unkenntlich zu machen sind, bevor die Bilder im Internet veröffentlicht werden. Im Bereich von … „Google Streetview verliert in der Schweiz“ weiterlesen

Klage gegen Google StreetView erfolglos

http://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/03/16/google-street-view-rechtlich-zulssig Hauseigentümer können nicht verhindern, dass Google für den Bilderdienst Street View Fassaden und Gärten fotografiert. Das Kammergericht Berlin lehnte den Antrag einer Hausbesitzerin ab, die sich gegen die Aufnahmen wehrte. Zuvor war die Frau schon in erster Instanz gescheitert. Die Hauseigentümerin hatte befürchtet, ihre Familie und der private Bereich ihres Vorgartens könnten auf den … „Klage gegen Google StreetView erfolglos“ weiterlesen

Google Streetview als Kunst

Der Fotograf Michael Wolf hat mit abfotografierten Google-Streetview-Funden Momentaufnahmen aus dem Leben der Metropole Paris gesammelt, die jetzt in der Ausstellung “Peurs sur la ville” präsentiert werden. Wolf-Fotos http://www.photomichaelwolf.com/paris_street_view/index.html Beitrag in TTT http://www.daserste.de/ttt/beitrag_dyn~uid,f29td0c441u3xjow~cm.asp Siehe auch http://parisisinvisible.blogspot.com/2011/01/peurs-sur-la-ville-paris-is-battlefield.html Zu Streetview ?s=streetview

Google StreetView: Kein Rechtsanspruch auf Entpixelung

http://www.rechtzweinull.de/index.php?/archives/163-Google-Streetview-Anspruch-auf-Entpixelung.html RA Ulbricht erörtert die Frage, ob Rechtsansprüche hinsichtlich der Verpixelung von Häusern bestehen könnten – empfehlenswert! Möglicherweise wird es ja irgendwann eine zweite Runde von Streetview-Fahrten geben oder es werden Mitbewerber mit Verpixelungsangeboten (womöglich gesetzlich erzwungen) auftreten. Ulbricht erörtert nicht, ob vorbeugend Unterlassungsansprüche geltend gemacht werden könnten. Durch die (behauptete) Löschung der Rohdaten richten … „Google StreetView: Kein Rechtsanspruch auf Entpixelung“ weiterlesen

Pöbels Stimme: Kölner Stadtarchiv darf via Google Streetview nicht als intakt erinnert werden

In dem von Herrn Contributor Thomas Wolf dankenswerterweise, jedoch geschmackloserweise bei einem unpassenden Betreff verlinkten Video http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2010/11/18/lokalzeit-koeln-stadtarchiv.xml äußert sich überwiegend ein mieser Pöbel, der es überwiegend geschmacklos oder peinlich findet, dass eine Ansicht des eingestürzten Kölner Stadtarchivs in der Severinstraße vor dem Einsturz zu sehen ist. http://tinyurl.com/36k9s5m Noch viel peinlicher ist der Einsturz und der … „Pöbels Stimme: Kölner Stadtarchiv darf via Google Streetview nicht als intakt erinnert werden“ weiterlesen

Google StreetView-Moment

http://stadt-bremerhaven.de/mein-google-street-view-moment Die Ecken meiner Kindheit. Parallel zum Gesehenen in Google Street View liefen in meinem Kopf die Bilder der Kindheit und der angehenden Jugend vorbei. […] Der eine nutzt Google Street View so, der andere so. Ich verstehe die Ängste und Sorgen der Menschen nicht, die davor Angst haben, mir fehlt auch die Zeit und … „Google StreetView-Moment“ weiterlesen

Stadt Bielefeld muss es hinnehmen, dass ihr Rathaus in Google StreetView sichtbar ist

http://www.nw-news.de/lokale_news/bielefeld/bielefeld/?em_cnt=3786295&em_loc=154 Der Stadtrat hatte im Januar auf Antrag von SPD, Grünen und FDP beschlossen, dass Bielefeld den neuen Google-Dienst für “nicht erwünscht” erklärt. Kommunale Gebäude und Fahrzeuge sollten nicht in Street-View erscheinen. Die erste Reaktion von Google war eine automatisierte E-Mail: “Das Gebäude Niederwall 25 mit weißen Klinkern” werde gepixelt. Gemeint war das Rathaus, das … „Stadt Bielefeld muss es hinnehmen, dass ihr Rathaus in Google StreetView sichtbar ist“ weiterlesen

Bovs Städtebauliches Google Street View Konzept

Eine Illustration der grandiosen Michaela (“Ich male meine Follower”) Aichberger, publiziert in ihrem sensationell schönen Blögchen: http://www.michaela-von-aichberger.de/2010/08/bovs-stadtebauliches-google-street-view-konzept Un nun etwas komplett Ähnliches: http://www.spreeblick.com/2010/08/16/ich-bin-gegen-google-street-view-und-das-zeige-ich-auf-googlemaps Die taz weist auf Sightwalk hin: http://www.taz.de/1/netz/netzpolitik/artikel/1/street-view-fuer-deutschland-laengst-online Ein Anflug von Einsicht: Bundesregierung lehnt den Bundesrats-Gesetzesentwurf gegen Streetview ab http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesregierung-lehnt-Gesetzentwurf-zu-Street-View-ab-1060802.html De Maizière wies darauf hin, dass eine zu strikte Regulierung der Geodienste auch … „Bovs Städtebauliches Google Street View Konzept“ weiterlesen

Pro Google Street View: “Die Straße gehört uns allen”

http://www.wissenslogs.de/wblogs/blog/sprachlog/allgemein/2010-08-14/pro-google-street-view Nehmen wir den Fall der vier Düsseldorfer Rentner Ludwig Hillesheim, Konrad Richter und Anne und Erich Jeschkowski. Die vier sind gerade dabei, zu Internet-Berühmtheiten zu werden, weil sie sich in einem Artikel für die Rheinische Post als Street-View-Gegner gerieren, und sich dabei vor ihren Häusern fotografieren lassen haben. Da die vier einen Eintrag im … „Pro Google Street View: “Die Straße gehört uns allen”“ weiterlesen

Sascha Lobo stellt Google Streetview-Widerspruch-Widerspruch ins Netz

http://saschalobo.com/2010/08/10/google-street-view-widerspruch-widerspruch Die meisten Leute haben zweifellos Nachbarn, denen man einen so schwerwiegenden Eingriff in die Digitale Öffentlichkeit wie einen “Google Street View Widerspruch” zutraut. Und genau deshalb biete ich hier den “Google Street View Widerspruch-Widerspruch” an. Die Benutzung ist ganz simpel, man füllt das formlose Formular aus und schickt es an Google. Und zwar präventiv, … „Sascha Lobo stellt Google Streetview-Widerspruch-Widerspruch ins Netz“ weiterlesen

If you can’t kill it, bill it – Google Street View als Sondernutzung?

Erörtern unter obigem hübschen Titel die Rechtsreferendare Marc Jüngel und Dr. Alexander Fandrey in der Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2010, S. 683 ff. Ihr Fazit: Die Kamerafahrten für die Erstellung der Straßenansichten für Google Street Views stellt keine Sondernutzung dar. Auf das Fernziel (Erstellung einer Datenbank) kann nicht abgestellt werden, solange unmittelbar eine Fortbewegung im … „If you can’t kill it, bill it – Google Street View als Sondernutzung?“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search