Elsevier cuts off University of California’s access to its academic journals

https://www.latimes.com/business/hiltzik/la-fi-uc-elsevier-20190711-story.html “University officials acknowledge that the cutoff of direct access to Elsevier journals will cause some inconvenience on UC campuses. Almost any article sought by a campus researcher can be found legally through interlibrary loans, online repositories such as Google … Weiterlesen

Elsevier und Norwegen haben sich geeinigt

https://www.unit.no/aktuelt/norway-and-elsevier-agree-pilot-national-licence-research-access-and-publishing https://www.ft.com/content/30ceaafc-6441-11e9-9adc-98bf1d35a056 Norwegen zahlt 3 % mehr an Elsevier für den Open-Access-Deal und fällt damit den anderen Konsortien in den Rücken, die Elsevils kranke Profite nicht länger unterstützen wollen.

Stell dir vor, es ist Elsevier und keiner vermisst es

“Liebe Kolleginnen und Kollegen, für den Workshop “Literaturversorgung ohne Elsevier-Zugang” liegt nun die Dokumentation vor (Vortragsfolien und Bericht zum Workshop). Sie finden alles unter http://juser.fz-juelich.de/record/856526 . Die Volltext-Links sind beim jeweiligen Eintrag ganz unten auf der Seite zu finden. Die … Weiterlesen

Elseviers Schlupfloch

https://oanarchy.wordpress.com/2018/08/28/of-elsevier-and-embargoes-2-0/ Josh Bolick erörtert die von ihm aufgezeigte Möglichkeit, Eprints die auf der Website des Autors, nicht aber im Repositorium erscheinen dürfen, mittels der obligatoriscdhen CC-Lizenz doch ins Repositorium zu schaffen.

What Elsevier’s acquisition of bepress means for legal scholarship

https://onlineacademiccommunity.uvic.ca/hearsay/2017/08/14/what-elseviers-acquisition-of-bepress-means-for-legal-scholarship-backgrounder-and-commentary/ “The acquisition of bepress is of particular importance to the academic law community as the Digital Commons is currently used by 74% of US law schools with a digital repository. The Digital Commons also includes the Law Commons Network, … Weiterlesen

FU Berlin, Humboldt-Universität, TU Berlin und Charité kündigen ihren Vertrag mit Elsevier

http://www.fu-berlin.de/presse/informationen/fup/2017/fup_17_180-charite-hu-fu-tu-kuendigen-vertrag-elsevier/index.html “Freie Universität, Humboldt-Universität, Technische Universität und Charité werden ihren bis Ende 2017 laufenden Vertrag mit Elsevier nicht verlängern. Sie unterstützen vollumfänglich das Anliegen der DEAL-Initiative: – Alle am DEAL-Vertrag teilnehmenden wissenschaftlichen Einrichtungen haben dauerhaften Volltextzugriff auf das gesamte Spektrum … Weiterlesen

US-Gericht spricht Elsevier Millionen wegen Sci Hub zu

http://www.nature.com/news/us-court-grants-elsevier-millions-in-damages-from-sci-hub-1.22196 Die üblichen Verdächtigen applaudieren. Ob Elsevier seinen Anspruch durchsetzen kann, ist zweifelhaft. Zu Sci Hub und anderen Schattenbibliotheken: https://archivalia.hypotheses.org/54314 30.7.2017 https://www.heise.de/tp/features/Sieg-ohne-Wert-gegen-die-Schattenbibliotheken-3782827.html

Elseviers Sharing-Policy legal umgangen

http://hdl.handle.net/1808/24107 Josh Bolick macht darauf aufmerksam, dass die obligatorische CC-BY-NC-ND-Lizenz, die Elsevier für alle grünen Publikationen des akzeptierten Manuskripts verlangt, dazu genutzt werden kann, die Embargos und Verbote hinsichtlich der Einstellung in Repositorien zu umgehen. Das erinnert mich an eine … Weiterlesen

Elsevier hats gegeben, Elsevier hats genommen

Über Lizenzänderungen durch Elsevier unterrichten: https://plus.google.com/+DavidRoberts/posts/R5XDjVpb6qc https://sbseminar.wordpress.com/2017/04/09/and-elsevier-taketh-away/ Schlussfolgerung: “We cannot rely on for-profit corporations to build open scholarly infrastructure” https://svpow.com/2017/04/10/we-cannot-rely-on-for-profit-corporations-to-build-open-scholarly-infrastructure/ “So once more, folks: there’s no need for us to be hostile to Elsevier et al. Just walk away. Do … Weiterlesen

Elsevier-Patent: Online peer review system and method (United States Patent Nr. 9,430,468)

http://pimg-fpiw.uspto.gov/fdd/68/304/094/0.pdf http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO1&Sect2=HITOFF&d=PALL&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsrchnum.htm&r=1&f=G&l=50&s1=9,430,468.PN.&OS=PN/9,430,468&RS=PN/9,430,468 Wurde von der Electronic Frontier Foundation gemeldet und kommentiert: https://www.eff.org/deeplinks/2016/08/stupid-patent-month-elsevier-patents-online-peer-review  

Elsevier kauft SSRN

https://www.techdirt.com/articles/20160517/13513134465/disappointing-elsevier-buys-open-access-academic-pre-publisher-ssrn.shtml http://blogs.lse.ac.uk/impactofsocialsciences/2016/05/18/elsevier-purchase-ssrn-social-scientists-face-questions-over-whether-centralised-repository-is-in-their-interests/ “Shame on SSRN” – Stevan Harnad sprach in LIBLICENSE aus, was viele gedacht haben werden, als sie vom Kauf des führenden sozialwissenschaftlichen Repositoriums Social Science Research Network (SSRN) für Preprints und Working Papers (derzeit 562.836 Volltexte) durch Elsevier … Weiterlesen

Christian Gutknecht und Elsevier

Aus INETBIB: “Neue per Öffentlichkeitsgesetz erlangte Informationen zum ETH-Bereich und Elsevier: http://wisspub.net/2016/01/14/der-eth-bereich-und-elsevier-teil-1/ Zudem möchte ich auf eine Korrektur in meinen vorherigen Posts bezüglich Zahlungen der Universität Zürich (http://bit.ly/1UnhrF4) und der Universität Bern (http://bit.ly/1Rf3469) hinweisen. In der Tat werden von Forschenden … Weiterlesen