Germanistische Mitteilungen nun Open Access

Wunderbar! Die "Germanistischen Mitteilungen" des Belgischen Germanisten- Deutschlehrerverbandes (BGDV) erscheinen jetzt im Open Access (Archiv ist ebenfalls zugänglich). Brandneu: 46 (2020) Schwerpunkt: Deutschsprachige Gegenwartslyrik @winterverlag https://t.co/jq46Jpg2Zb — Claudine Moulin (@ClaudineMoulin) November 3, 2020

Tabula Gratulatoria

2016 erwarb die Oxforder Bodleiana bei Christie’s zu Ehren von Nigel Palmer ein aus der Straßburger Kartause stammendes Gebetbuch des 15. Jahrhunderts. Es steht im Mittelpunkt des Heftes 2017/2 der Oxford German Studies, das sich mit deutschsprachigen Oxforder Handschriften beschäftigt. Der Oxforder Student Jonas Hermann zeigt in seiner kurzen Beschreibung (S. 146–153), dass es heutzutage … „Tabula Gratulatoria“ weiterlesen

Das von Franz Trautmann erfundene "Pilgramsbuch" Herzog Christophs von Bayern

Der Münchner Literat Franz Trautmann (1813-1887; GND, Killy) hat seinen Historienroman „Die Abenteuer Herzogs Christoph von Bayern, genannt der Kämpfer […]“ (Erstausgabe 1852/53) mit zwei angeblich authentischen Schriftstücken gewürzt: einem Brief eines Andreas Sluder aus München 1493 und einem teilweise wiedergegebenen „Pilgramsbuch“ Herzog Christophs von Bayern (ebenfalls 1493). Erstausgabe 1853 http://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10121614_00410.html Die üblicherweise zitierte 3. … „Das von Franz Trautmann erfundene "Pilgramsbuch" Herzog Christophs von Bayern“ weiterlesen

Schwachsinn: Sammelband zu digitalen Rekonstruktionen mittelalterlicher Bibliotheken nicht online

Gut, dass bei http://scriptorium.hypotheses.org/361 die Kommentarfunktion abgeschaltet ist. Es ist absolut widersinnig, einen Sammelband über Online-Projekte (nur) offline bei einem teuren Verlag zu veröffentlichen. 144 Seiten für beinahe 50 Euro nenne ich WUCHER. Einleitung und der letzte Aufsatz ist online, den Rest kann man sich mit 8 Fernleihen beschaffen (bei 2 Euro Fernleihgebühr wären das … „Schwachsinn: Sammelband zu digitalen Rekonstruktionen mittelalterlicher Bibliotheken nicht online“ weiterlesen

Endlich: Ein deutschsprachiges Blogportal für die Geisteswissenschaften: de.hypotheses.org

http://dhdhi.hypotheses.org/610 Mareike König schreibt dort: Wissenschaftliches Bloggen bietet ein großes Potential für die schnelle Publikation, Verbreitung und Diskussion aktueller Forschungsinhalte. Im deutschsprachigen Raum und speziell bei den Geisteswissenschaften wird das noch viel zu wenig erkannt und genutzt. Mit dem Aufbau eines deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften – http://de.hypotheses.org – soll diese Form der wissenschaftlichen Kommunikation … „Endlich: Ein deutschsprachiges Blogportal für die Geisteswissenschaften: de.hypotheses.org“ weiterlesen