Crowdsourcing: Transcribe Bentham project reaches 10,000th transcription

Transcribe Bentham project reaches 10,000th transcription, UCL News, 24. 7. 2014, http://www.ucl.ac.uk/news/news-articles/0714/230714-transcribe-bentham-10000-milestone Transcribe Bentham (Projektbeschreibung): http://blogs.ucl.ac.uk/transcribe-bentham Twitter: https://twitter.com/TranscriBentham

Bentham Open – ein dubioser Open Access Verlag

Beall, Jeffrey Bentham Open. The Charleston Advisor, 2009, vol. 11, n. 1, pp. 29-32. http://eprints.rclis.org/16781 Leider zitiert der Rezensent nicht die Internetquellen, die sich kritisch mit Bentham Open auseinandersetzen: ?s=bentham Update: http://www.earlham.edu/~peters/fos/2009/11/more-criticism-of-oa-publisher-bentham.html

Schwarzes Schaf in Sachen Open Access: Bentham

Der Open-Access-Verlag Bentham hat ein Hoax-Manuskript akzeptiert: http://www.earlham.edu/~peters/fos/2009/06/hoax-exposes-incompetence-or-worse-at.html Peter Subers Kommentare sind unzureichend. Wir brauchen Transparenz in Sachen Open Access und eine unabhängige Qualitätskontrolle des Peer Review. Suber ergeht sich in Vergleichen mit den Praktiken normaler Verlage mit kostenpflichtigen Produkten sagt aber nicht klar, welche Konsequenz man aus dem unerfreulichen Befund, dass ein einigermaßen aktiver … „Schwarzes Schaf in Sachen Open Access: Bentham“ weiterlesen

Bentham Science weist Nonsense-Manuskript zurück, hofiert Autor aber trotzdem

http://scholarlykitchen.sspnet.org/author/pmd8 Philip Davis reichte ein Nonsense-Manuskript bei Bentham Science ein, das zwar zurückgewiesen wurde – soweit die gute Nachricht – aber das hinderte den des Wissenschaftler-Spammings bezichtigten Open-Access-Verlag nicht daran, den Autor um Empfehlungen zu bitten und das nächste Manuskript zu erwarten. [#beall]

#Archive20: Das digitale Historische Archiv Köln kündigt Transkriptions-Tool an

„Wir entwickeln derzeit verschiedene Tools, die das Arbeiten mit Digitalisaten im DHAK deutlich komfortabler machen werden. Eines davon, das wir Ihnen heute vorab schon einmal vorstellen wollen und das sich derzeit in der Programmierung befindet, ist das Transkriptions-Tool. Hier werden Sie zukünftig die Möglichkeit haben, Abschriften der Digitalisate zu erstellen und der Allgemeinheit zugänglich zu … „#Archive20: Das digitale Historische Archiv Köln kündigt Transkriptions-Tool an“ weiterlesen

Literaturtipp: Delete: Viktor Mayer-Schonberger "Delete. The Virtue of Forgetting in the Digital Age"

„When Viktor Mayer-Schönberger’s stepfather died, he left a collection of 16,000 heavy glass photographic slides, his visual record of decades travelling the world. His stepson had to decide what to do with them. „I had two rules in working out whether to keep a slide. One, if there was anybody in it I knew or … „Literaturtipp: Delete: Viktor Mayer-Schonberger "Delete. The Virtue of Forgetting in the Digital Age"“ weiterlesen

Lizenzinformationen im DOAJ

Das Verzeichnis der Open-Access-Zeitschriften hat am 8.5.2008 eine Lizenz-Information (CC-BY-NC-SA) für das neu aufgenommene International Journal of Cyber Criminology hinzugefügt. Leider fehlen diese Angaben bei Zeitschriften, die später aufgenommen wurden. Bentham Open hat zwar keine OA-Lizenz, aber Hindawi hat CC-BY, ebenso Libertas Academica. Dass DOAJ den Lizenz-Status angeben soll, habe ich bereits 2007 gefordert: http://archiv.twoday.net/stories/4110564 … „Lizenzinformationen im DOAJ“ weiterlesen

Open-Access-Nepper, Schlepper, Bauernfänger

Die Open Research Society hatten wir schon: http://archiv.twoday.net/stories/4828444 Nun gibt es eine Frage zu Bentham Open in Harnads Liste. von Stevan Harnad Antwort an American Scientist Open Access Forum Datum 5. April 2008 16:56 Betreff Re: Fwd: Bentham Science Publishers (fwd) Date: Sat, 5 Apr 2008 09:31:07 -0500 From: [deleted] Subject: Re: Fwd: Bentham Science … „Open-Access-Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ weiterlesen