Schriften des Archivars und Schriftstellers August Sperl online

Update zu: http://archiv.twoday.net/stories/11497677 Castell: Bilder aus der Vergangenheit eines deutschen Dynastengeschlechtes http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/content/titleinfo/1911902 Ahnenbilder und Jugenderinnerungen http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/content/titleinfo/1957379 Darin: reizvolle Kindheitserinnerungen an Landshut Die Fahrt nach der alten Urkunde http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/content/titleinfo/1957711

Archivar(stereo)typen

s. http://archiv.twoday.net/stories/3376672 s. http://archiv.twoday.net/stories/3452791 Nachdem in den oben genannten Einträgen die Wahrnehmung von Archiven und Archivierenden durch Kunstschaffende thematisiert worden ist, soll diesmal die/der Archivierende als Kunstschaffende(r) vorgestellt werden. Die Auswahl ist subjektiv und sicherlich voller Lücken: Afanasjew, Aleksander Nikolajewitsch … Weiterlesen

Best of Archivalia (xxiv): Pfenniggedicht (2010) – und: FROHE WEIHNACHTEN!

Das letzte Türchen des Adventskalenders 2013 wurde am 19. Dezember 2010 erstveröffentlicht: http://archiv.twoday.net/stories/11495793 August Sperls Roman “Der Archivar” ist inzwischen tatsächlich in Düsseldorf online: http://archiv.twoday.net/stories/11561583 *** rchivierende sind selten Thema poetischer Reflexion im Medium der Lyrik. Um so dankbarer bin … Weiterlesen