Verrückte Idee: Eine kleine Gebühr zahlen, damit die eigenen Arbeiten auf Academia.edu möglicherweise empfohlen werden

Der Shitstorm #DeleteAcademiaEdu ließ nicht auf sich warten. Chronicle.com berichtet: http://chronicle.com/article/Scholars-Criticize/235102 Als ob sie ihn vorausgeahnt hätte, hat mich Mareike in ihrem Interview auch nach Academia.edu befragt. #DeleteAcademiaEdu illustrates an immediate need for universities and non-profits to come together to … Weiterlesen

Kritik an Academia.edu geht weiter

https://fsulib.wordpress.com/2015/12/08/acasocialnetworks/ Repositories like DigiNole create the opportunity for easier access to scholarly work, meaning that more people can download and cite it, unlike Academia.edu and ResearchGate, which both require log-ins to view material in full. Institutional repositories have the potential … Weiterlesen

Kritik an Academia.edu reißt nicht ab

http://www.plannedobsolescence.net/academia-not-edu Der Beitrag macht am Schluss Werbung für das MLA-Mitglieder-Repositorium CORE. https://commons.mla.org/core Siehe auch http://archiv.twoday.net/stories/1022485147 http://archiv.twoday.net/stories/1022484242 Update: https://gleesongleanings.wordpress.com/2015/11/06/academia-edu-and-the-ethics-of-open-access

academia.edu und Artdok

Hubertus Kohle spricht einen wichtigen Punkt an: http://blog.arthistoricum.net/beitrag/2015/06/11/academiaedu-und-artdok Was für die Kunstgeschichte funktioniert, der Ausbau des disziplinären Repositoriums mit einem Profildienst und Annotations-Funktion (von Frau Effinger in den Kommentaren angekündigt), entfällt für die Geschichtswissenschaft, da die BSB München oder HSOZUKULT … Weiterlesen

Johannes Schadlands (OP) Tractatus de virtutibus cardinalibus ist online

Das ungedruckte Werk, das über die Kardinäle handelt, steht jetzt in der Fassung der StB Mainz, Hs I 373 zur Verfügung: https://www.dilibri.de/stbmz/content/titleinfo/2065088 http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0128-3-4024 (geht noch nicht!) Zur Überlieferung: Kaeppeli https://www.academia.edu/24987212/ Zum 1373 gestorbenen Autor: GND http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=104119594 Germania Sacra http://germania-sacra-datenbank.uni-goettingen.de/books/view/60/473 Einen … Weiterlesen

Carlo Ginzburgs Buch “Hexensabbat” – eine Herausforderung an die Methodendiskussion in der Geschichtswissenschaft (1994)

Mein Aufsatz geht zurück auf einen Vortrag auf der AKIH-Tagung 1991 und erschien zunähst 1993 in kea. Ich habe ihn für eine nie zustande gekommene Publikation von Heide Dienst (Wien) erweitert, in der er nach “Methoden und Konzepte der historischen … Weiterlesen

“Wahre” oder “Heilige Längen”

Bloggerin Celine Wawruschka hat sich dieses Thema vorgenommen und stellt frühneuzeitliche Beispiele vor: https://www.derstandard.at/story/2000106915888/vermessene-heiligkeit-ein-gebetsband-aus-dem-19-jahrhundert Natürlich kann man nicht erwarten, dass sie benutzte Literatur auch verlinkt: Jacoby 1929 Weiterführende Informationen im Netz: https://de.wikipedia.org/wiki/Heilige_L%C3%A4nge (schlecht) https://www.academia.edu/28244178/ http://www.inschriften.net/themen/inschrift-im-fokus/rhein-hunsrueck-kreis-und-lkr-bad-kreuznach-heilige-laenge.html https://www.jstor.org/stable/44163591 (kostenlose Registrierung erforderlich) https://books.google.de/books?id=H0NeSt2hc80C&pg=PA204 … Weiterlesen

Handbuch literarischer Orte in der deutschen Literatur des Mittelalters. Ein Handbuch (2018)

https://www.degruyter.com/view/product/231553 (kostenpflichtig) Geradezu überschwänglich wird das Handbuch auf literaturkritik.de gelobt. Dieses jargongesättigte, kaum befriedigende Werk kann man aber auch anders bewerten. Es ist schon reichlich daneben, in der alphabetischen Liste der Lemmata (academia.edu) die Gruppenartikel nicht einzeln zu verzeichnen, also … Weiterlesen