Tagungsbericht zur Siegener Web 2.0-Tagung online

Jan Pasternak bericht auf HSozKult (Link) über die für die Archive wichtigen Vortrag Patrick Sahles: ” ….. Über die reine Möglichkeit hinaus, einzelne Quellen digital zu archivieren, ging der Beitrag zum Archiv als virtualisierter Forschungsumgebung von PATRICK SAHLE (Köln). Verbunden mit dem Idealbild einer vollständigen Digitalisierung allen Archivgutes, skizzierte der Vortrag den aktuellen Stand in … „Tagungsbericht zur Siegener Web 2.0-Tagung online“ weiterlesen

"Das Archiv als virtualisierte Forschungsumgebung?" – Siegener Web 2.0-Baustellen zwischen historischer Forschung und Archivwesen

Patrick Sahles im Vorfeld hier kritisierter und später kurz zusamnmengefasster Vortrag im Oktober in Siegen liegt als Wiki-Beitrag zum Nachlesen vor. Sahles Fazit ist als Arbeitsprogramm für das deutsche Archivbwesen zu lesen. Es verdient eine unvoreingenommene Aufnahme bei allen Entscheidungsträgern und eine konstruktive Diskussion: “Wie kann die Entwicklung der historischen Forschung in ihrer Verbindung zu … „"Das Archiv als virtualisierte Forschungsumgebung?" – Siegener Web 2.0-Baustellen zwischen historischer Forschung und Archivwesen“ weiterlesen

Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft". Richard Heigl "Wikis und Blogs als neue wissenschaftliche Arbeitsinstrumente"(7)

Wikis Und Blogs Als Neue Wissenschaftliche Arbeitsinstrumente View more presentations from Thomas Wolf. Richard Heigl hat dankenswerterweise (!) seine Präsentatation zur Verfügung gestellt. Für Archive ist die Vorgehensweise für den Eintritt in die Web 2.0-Welt als Modell interessant; mir fehlen allerdings für Archive die “Publikationstools wie Wikimedia, youtube, flickr, Podcasts etc. und die Instrumente des … „Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft". Richard Heigl "Wikis und Blogs als neue wissenschaftliche Arbeitsinstrumente"(7)“ weiterlesen

Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft". Ausblick (5)

” …. Auch Wolf geht auf die Frage ein, wie es nun mit den Ideen und auch dem Schwung, der durch die Tagung in die Diskussion gekommen ist, weiter gehen soll. Rüdiger Hohls hat auf der Tagung bemerkt, der Ball liege nun bei den Veranstaltern. Wir hoffen dass sie den blogosphärischen Steilpass aufnehmen und den … „Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft". Ausblick (5)“ weiterlesen

Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft" aus historischer Sicht (4)

Linkliste: Rückblick aus docupedia-Sicht Nachlese(n) auf http://weblog.histnet.ch: Teil 1, Teil 2, Teil 3 R. Heigl blickt für die Kritische Geschichte auf die Tagung. Seine Präsentation findet sich als PDF hier.

Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft" aus archivischer Sicht (3)

Zum Abschluss der Tagung wurde über das weitere Vorgehen diskutiert. Die Veröffentlichung der “Siegener Thesen” auf HSozKult darf die Archivzunft mit einem mulmigen Gefühl entgegensehen. Denn nicht nur die dezidiert vorgetragenen “Baustellen” Sahles, auch die von Haber bereits auf dem Regensburger Archivtag erwähnte und in Siegen wiederholte Forderung nach einer jetzt noch fehlenden, digitalen Aktenkunde … „Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft" aus archivischer Sicht (3)“ weiterlesen

Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft" aus archivischer Sicht (2)

“….Das Schlussreferat hielt der Altmeister der digitalen Historiker-Zunft, Prof. Manfred Thaller aus Köln. Ausgehend vom Projekt http://monasterium.net, das er ausführlich vorstellte, skizzierte er die Umrisse einer virtuellen Forschungsumgebung für die Geschichtswissenschaft und insbesondere für die Quellenerschliessung. Sehr treffend verglich er die heutige Quellenforschung als asynchrone Tätigkeit mit den Möglichkeiten einer praktisch synchron funktionierenden Forschungstätigkeit im … „Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft" aus archivischer Sicht (2)“ weiterlesen

Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft" aus archivischer Sicht (1)

Patrick Sahles, Kulturerbeinformatiker an der Kölner Uni, im Vorfeld kritisch erwarteter Vortrag stellte zunächst die Leistungen vor, die Archive aus Forschersicht im Web 1.0 zu erbringen haben: – Präsentation der Archive und ihrer Inhalte auf eigenen leicht zu findenden Websites und in übergreifenden Portalen – Umfassende Bereitstellung von Online-Findmitteln – Vollständige Bereitstellung digital(isiert)er Sekundärformen. Hier … „Aus der Provinz ins Web 2.0. Zur Siegener Tagung "Web 2.0 und die Geschichtswissenschaft" aus archivischer Sicht (1)“ weiterlesen

Tagung "Web 2.0 und Geschichtswissenschaft" am 9./10.Oktober 2009 in Siegen

Exposé ” ….Social Networking“ als Herausforderung und Paradigma 1) Web 2.0 und Geschichtswissenschaft – ein komplexer Zusammenhang Die historische Fachinformatik hat sich in den letzten Jahren verstärkt mit dem Web 2.0 auseinandergesetzt. Die Sektion über „Kollaboratives Schreiben, Lehren und Lernen“ auf der .hist2006-Tagung in Berlin und das Projekt „Zeitgeschichte online – Docupedia“ belegen nachdrücklich, dass … „Tagung "Web 2.0 und Geschichtswissenschaft" am 9./10.Oktober 2009 in Siegen“ weiterlesen

“Archiv 2.0” – Desiderate an die Erschließungspraxis: eine Online-Befragung von Nutzern und Archivaren

(Umfrage zur Vorbereitung des Workshop 5 der Tagung “Offene Archive 2.2 – Social Media im deutschen Sprachraum und im internationalen Kontext”, Siegen, 3.-4.12.2015 – http://archive20.hypotheses.org/konferenz-2015) Im Rahmen der Vorbereitung des Workshop „Web 2.0-taugliche Erschließungssoftware“ auf der o.g. Konferenz soll diese Umfrage helfen, den Status quo und den Bedarf an softwaretechnischen Instrumenten in den einzelnen Archiven … „“Archiv 2.0” – Desiderate an die Erschließungspraxis: eine Online-Befragung von Nutzern und Archivaren“ weiterlesen

Literaturtipp: Bastian Gillner: “Jenseits der Homepage. Zur archivischen Nutzung von Web 2.0-Anwendungen”. Transferarbeit, Marburg 2011

Zitate: 1) “Die gegenwärtige Vernachlässigung dieser Instrumente durch das deutsche Archivwesen ist kontraproduktiv und nachteilig, sowohl für das Verhältnis von Archiv und Nutzern wie auch für die archiv- und fachinterne Interaktion und Kommunikation.” 2) “Das einzig nennenswerte Blog zum deutschen Archiv-wesen ist momentan Archivalia, betrieben von dem Aachener Hochschularchivar Klaus Graf,68 darüber hinaus wird im … „Literaturtipp: Bastian Gillner: “Jenseits der Homepage. Zur archivischen Nutzung von Web 2.0-Anwendungen”. Transferarbeit, Marburg 2011“ weiterlesen

#siwiarchiv5

In wenigen Stunden endet die Möglichkeit, sich an der Blogparade des nun 5 Jahre bestehenden Siwiarchivs zu beteiligen. Wer Ideen sucht, worüber und wie man bloggen könnte, kann sich auf Siwiarchiv umschauen. Oder auf Archivalia und den anderen Archivblogs, die ich im Redaktionsblog zusammengestellt habe. Erinnert sei zum Thema Siwiarchiv auch an: Klaus Graf: Archiv-Blogosphäre: … „#siwiarchiv5“ weiterlesen

Programm "Offene Archive 2.2" (3. und 4. Dezember 2015) online

Siehe auch: http://archive20.hypotheses.org/konferenz-2015 Offene Archive 2.2 – Social Media im deutschen Sprachraum und im internationalen Kontext Termin und Ort: Siegen, 3. bis 4. Dezember 2015, Kulturhaus LYZ, St.-Johann-Str. 18, 57074 Siegen. Diskussionsbeiträge sind über den Twitter-Hashtag #archive20 möglich. Bei den Titeln der einzelnen Vorträge und anderen Veranstaltungen handelt es sich in einigen Fällen noch um … „Programm "Offene Archive 2.2" (3. und 4. Dezember 2015) online“ weiterlesen

Lies 14 Aussagen über das Siwiarchiv und staune!

http://www.siwiarchiv.de Glückwunsch an das Siwiarchiv zum dreijährigen Geburtstag! Wenn ein Internetjahr zehn Lebensjahre sind, ist es 30 und längst kein Teenager mehr. Die aus diesem Anlass ausgerufene Blogparade widmet sich der Nabelschau: “worüber sollte siwiarchiv wie bloggen? Was waren die besten, was die nicht so guten Einträge?” Aus den folgenden Aussagen sind meine Antworten auf … „Lies 14 Aussagen über das Siwiarchiv und staune!“ weiterlesen

Programm: Offene Archive 2.1 (3.-4. April 2014)

Offene Archive 2.1 – Social media im deutschsprachigen Archivwesen (und im internationalen Kontext) Siehe auch das Tagungsblog mit weiteren Informationen. Termin und Ort: 3. bis 4. April 2014, Stuttgart (Landesarchiv Baden-Württemberg – Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 4, 70173 Stuttgart) Bei den Vortragstiteln handelt es sich in einigen Fällen noch um Arbeitstitel. Änderungen am Programm bzw. Verschiebungen … „Programm: Offene Archive 2.1 (3.-4. April 2014)“ weiterlesen

Best of Archivalia (x): Ein Wissenschaftler, der nicht bloggt, ist ein schlechter Wissenschaftler (2011)

Mareike König hat sich meinen Beitrag zur Pariser Tagung 2011 gewünscht, der hier am 23. Juni 2011 unter dem Titel “Archivalia im Netz der neuen Medien” erschien: http://archiv.twoday.net/stories/29751181 (Eine Streichung habe ich jetzt weggelassen. Links wurden nicht aktualisiert/überprüft.) In der Diskussion des Vortrags bejahte ich die an mich gerichtete Frage, ob ein Wissenschaftler, der nicht … „Best of Archivalia (x): Ein Wissenschaftler, der nicht bloggt, ist ein schlechter Wissenschaftler (2011)“ weiterlesen

NRW-Wissenschaftsministerium unterstützt Verbesserung der Infrastruktur an den Hochschulen mit einer Million Euro

“19 Forscherteams erhalten im Rahmen des Förderprogramms für die Geistes- und Gesellschaftswissenschaften insgesamt eine Million Euro für die Verbesserung der Infrastruktur für die Forschung. Bis Ende 2014 sollen zum Beispiel vom Verfall bedrohte Musikaufnahmen digitalisiert und für die Forschung zugänglich gemacht werden oder eine antike Münzsammlung digital zugänglich gemacht werden. „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler retten Kulturgüter, … „NRW-Wissenschaftsministerium unterstützt Verbesserung der Infrastruktur an den Hochschulen mit einer Million Euro“ weiterlesen

Archive und Social Media

Social media – Neue Formen der Kommunikation unter Archivaren und mit Archivbenutzern Dr. Klaus Graf, WEBLOG Archivalia/Hochschularchiv Aachen Referat im Rahmen des 75. VdW-Lehrgangs am 12.6.2012 in Frankfurt am Main Liebe chinesische Gäste, meine sehr geehrten Damen und Herren, Warum ist mein Twitter-Avatar grün? Meinen Twitter-Account Archivalia-kg habe ich seit dem Frühjahr 2009, als der … „Archive und Social Media“ weiterlesen

Archivalia im Netz der neuen Medien (Beitrag zur Pariser Tagung)

http://dhiha.hypotheses.org/199 (nicht gerade toll übersetzt) Es sind ja doch nicht alles Meistererzähler. Wissenschafts-Blogs bieten nicht nur die Chance zur eitlen Selbstdarstellung und meinungsstarken Abqualifizierung unliebsamer Positionen, sie könnten in einem Wissenschaftsbetrieb, der das gesunde Mittelmaß hinreichend goutiert, belebend wirken. Alte Handwerksbräuche wie das Miszellenwesen lohnen eine Revitalisierung, Raum wäre auch für Unfertiges und Fragmentarisches. Quellen … „Archivalia im Netz der neuen Medien (Beitrag zur Pariser Tagung)“ weiterlesen

Sagenhaftes Hohenzollern

Sagen der Schwäbischen Alb und in Hohenzollern Vortrag von Dr. Klaus Graf, Aachen Montag, 22.03.2010, 20 Uhr Staatsarchiv Sigmaringen sowie Über “Sagen der Alb und in Hohenzollern” referiert am Dienstag, 23. März, im Hohenzollerischen Landesmuseum der Historiker und Archivar Klaus Graf. Der Veranstalter des Vortragsabend ist der Hohenzollerische Geschichtsverein. Los geht es um 20 Uhr … „Sagenhaftes Hohenzollern“ weiterlesen

Spektakuläre Mordfälle

Gelegentlich schaue ich mir die “Referrers” dieses Weblogs an, also woher die Besucher von ARCHIVALIA kommen. Öfter kann man sich nur wundern, welche Interessen sie veranlassen, einen Eintrag anzuklicken. Hier die aktuelle Liste: 4 Suchanfrage: spektakuläre Mordfälle 3 http://forum.genealogy.net/forum/thread.php?thread… 3 Suchanfrage: entrümpelungsfirma aschaffenburg 3 Suchanfrage: Gewährung von Akteneinsicht außerhalb eines laufenden Verwaltungsverfahrens 2 http://log.netbib.de/archives/2006/08/17/dramatisc… 2 … „Spektakuläre Mordfälle“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search