#Beall wurde durch massiven Druck seines Arbeitgebers zur Aufgabe seiner Liste der Predatory Publishers gezwungen

Jeffrey Beall. What I learned from predatory publishers. Biochemia Medica 2017;27(2):273-9. https://doi.org/10.11613/BM.2017.029 „In January 2017, facing intense pressure from my employer, the University of Colorado Denver, and fearing for my job, I shut down the blog and removed all its … Weiterlesen

Blacklist für Predatory Journals – aber nur für zahlende Kunden

https://www.fid-romanistik.de/open-access/rechtliche-informationen/fall-3-open-access-zweitpublikation-eines-aufsatzes-ohne-zweitverwertungsrecht/ Wer seine fünf Sinne in der westlichen Zivilisation beisammen hat, wird in der Regel die Finger von dubiosen Open-Access-Zeitschriften lassen. Aber WissenschaftlerInnen in den Entwicklungs- und Schwellenländern, für die eine Blacklist, die an die Stelle des eingestellten Angebots von … Weiterlesen

Anna B. Trug

http://www.nature.com/news/predatory-journals-recruit-fake-editor-1.21662 http://retractionwatch.com/2017/03/22/latest-sting-will-predatory-journals-hire-fake-editor-dr-fraud-answer-yes/ (Interview dazu) Polnische Wissenschaftler haben sich bei 360 Journals als fiktive Wissenschaftlerin Anna O. Szust (Oszust: polnisch für Betrug) um eine Herausgeberstelle beworben. Obwohl sie offenkundig nicht qualifiziert ist, gewährten 40 Journals von Bealls dahingegangener Liste (#beall) and … Weiterlesen

Ist Bealls Liste Geschichte?

Open-Access-Feind Jeffrey #Beall hat seine umstrittene Liste unseriöser Open-Access-Zeitschriften ohne Erklärung vom Netz genommen. https://www.insidehighered.com/news/2017/01/18/librarians-list-predatory-journals-reportedly-removed-due-threats-and-politics http://retractionwatch.com/2017/01/17/bealls-list-potential-predatory-publishers-go-dark/ http://walt.lishost.org/2017/01/missing-those-lists-never-fear/ http://www.nature.com/news/controversial-website-that-lists-predatory-publishers-shuts-down-1.21328 http://www.sciencemag.org/news/2017/01/mystery-controversial-list-predatory-publishers-disappears 19.1.2017: https://debunkingdenialism.com/2017/01/16/what-happened-to-jeffrey-bealls-list-of-allegedly-predatory-publishers/ Bei den Recherchen stieß ich auf einen etwas älteren Text von David Wojick, der zutreffend darauf hinweist, dass man … Weiterlesen

Zwei renommierte kanadische Medizin-Verlage von dubioser indischer Firma OMICS übernommen

https://www.thestar.com/news/world/2016/09/29/canadian-medical-journals-hijacked-for-junk-science.html „Two of Canada’s most prestigious publishing houses for medical journals have been quietly bought up by an international publisher that is being sued by the U.S. government to stop it from printing what amounts to junk science for profit, … Weiterlesen

Tags in Archivalia – Update

Zu http://archiv.twoday.net/stories/75221743 Es bleibt dabei, dass die Forschungsmiszellen #forschung einen Link erhalten, der zu den anderen führt. Bei den übrigen Tags entfällt die Verlinkung, soweit sie bisher durchgeführt wurde. #beall (Predatory Open Access) #erzählforschung #fnzhss (Frühneuzeitliche Handschriften) #gema (Verwertungsgesellschaft) #heldensage … Weiterlesen

Open Access in Latin America: a Paragon for the Rest of the World

Juan Pablo Alperin, Dominique Babini, Leslie Chan, Eve Gray, Jean-Claude Guédon, Heather Joseph, Eloy Rodrigues, Kathleen Shearer, Hebe Vessuri, Open Access in Latin America: a Paragon for the Rest of the World, The Winnower 2:e143982.27959 (2015). DOI: http://dx.doi.org/10.15200/winn.143982.27959 See also … Weiterlesen

Der unsägliche Beall greift SCIELO an

Die Angegriffenen wehren sich zu Recht: http://blog.scielo.org/en/2015/08/02/motion-to-repudiate-mr-jeffrey-bealls-classist-attack-on-scielo http://blog.scielo.org/en/2015/08/01/the-fenced-off-nice-publication-neighbourhoods-of-jeffrey-beall https://kencamargo.wordpress.com/2015/08/01/abject-attack-of-non-commercial-open-access-scientific-publishing Siehe auch http://tagteam.harvard.edu/hubs/3/tag/oa.bealls_list #beall Update: http://archiv.twoday.net/stories/1022468003

Unseriöse Open-Access-Zeitschriften sind ein Symptom für globales Ungleichgewicht

http://www.digital-science.com/blog/perspectives/predatory-publishing-isnt-the-problem-its-a-symptom-of-information-inequality „Here’s an example, the website of Science Publishing Group. Just pick any journal there and look at the authors. You’ll notice that there aren’t any Western names on the lists. If you look at the affiliations you see places … Weiterlesen

Wieder unseriöse Zeitschriften mit Fake-Artikel hereingelegt

http://www.vox.com/2014/4/24/5647106/a-reporter-published-a-fake-study-to-expose-how-terrible-some http://www.ottawacitizen.com/technology/Blinded+scientific+gobbledygook/9757736/story.html Nach Bohannon hat nun auch ein Reporter von Ottawa Citizen sich „Predatory Journals“ vorgeknöpft. Acht publizierten seinen Unsinns-Artikel. #beall

Interview mit John Bohannon zum OA-Sting

http://scholarlykitchen.sspnet.org/2013/11/12/post-open-access-sting-an-interview-with-john-bohannon Siehe hier ?s=bohannon „I was bracing myself for lawsuits and PR blitzes from the publishers and editors that got stung. Ironically, the attacks came instead from advocates of the open access movement.“ Das ist beschämend für die OA-Advokaten, deren … Weiterlesen

Tags in Archivalia

Da http://Twoday.net keine echten Tags unterstützt, kann man mittels der Suchfunktion, die das von Twitters Hashtags bekannte Zeichen # unterstützt, eine die Kategorien (siehe rechte Seite des Bildschirms!) ergänzende Verschlagwortung für besondere Fälle realisieren. Bisher existieren versuchsweise: #chronologie #epigraphik #numismatik … Weiterlesen

Schwarzes Schaf in Sachen Open Access: Bentham

Der Open-Access-Verlag Bentham hat ein Hoax-Manuskript akzeptiert: http://www.earlham.edu/~peters/fos/2009/06/hoax-exposes-incompetence-or-worse-at.html Peter Subers Kommentare sind unzureichend. Wir brauchen Transparenz in Sachen Open Access und eine unabhängige Qualitätskontrolle des Peer Review. Suber ergeht sich in Vergleichen mit den Praktiken normaler Verlage mit kostenpflichtigen Produkten … Weiterlesen

Bentham Science weist Nonsense-Manuskript zurück, hofiert Autor aber trotzdem

http://scholarlykitchen.sspnet.org/author/pmd8 Philip Davis reichte ein Nonsense-Manuskript bei Bentham Science ein, das zwar zurückgewiesen wurde – soweit die gute Nachricht – aber das hinderte den des Wissenschaftler-Spammings bezichtigten Open-Access-Verlag nicht daran, den Autor um Empfehlungen zu bitten und das nächste Manuskript … Weiterlesen