Die Arbeitsstelle für Hamburgische Geschichte erfasst derzeit die weltweit größte Sammlung mit Werken zu Altona und St. Pauli

http://www.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/article205626917/Der-neue-Buecherschatz-der-Hamburger-Uni.html

Der Historiker Hans-Werner Engels (1941 bis 2010) hat sie zusammengetragen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2015, 5. September). Die Arbeitsstelle für Hamburgische Geschichte erfasst derzeit die weltweit größte Sammlung mit Werken zu Altona und St. Pauli. Archivalia. Abgerufen am 20. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bfen

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search