Digitalisate aus der Alten Bibliothek des Münchner Wilhelmsgymnasiums

http://www.wilhelmsgymnasium.de/digitalisate

Leider nur wenige Beispielseiten aus einer dreibändigen Handschrift:

Jakob Maier SJ, Commentaria una cum quaestionibus in Aristotelem, scriptis excepta a Virgilio Imbslander, 3 Bände, Dillingen 1603 – 1605

(Kommentare des Dillinger Jesuiten Jakob Maier zu Aristoteles’ De anima, Metaphysica, De caelo und De ortu et interitu sowie Untersuchungen zu verschiedenen Aspekten der aristotelischen Philosophie; Abschriften von der Hand seines Ordensbruders Virgilius Imbslander SJ)

Untergebracht bei Rapidshare! (Könnten ins Internet Archive oder auf Commons gespiegelt werden.)

Zur Bibliotheksgeschichte der wie so oft lange vernachlässigten Gymnasialbibliothek:

http://www.wilhelmsgymnasium.de/bibliothek
Anm. 3: “Die vor dem Jahr 1850 erschienenen Bücher sind Eigentum des Freistaats Bayern und eigentlich der Bayerischen Staatsbibliothek zugeordnet, die mit Erscheinungsdatum 1850 und später gehören der Stadt München.”

Handbuch der historischen Buchbestände

Hutters Bericht über die Bibliothek 1861 (in zwei Exemplaren online bei der BSB, siehe OPAC):
http://bavarica.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10341935.html

Der historische Bestand umfasste 1993 ca. 3600 Titel, den Gesamtbestand gibt die Wikipedia mit 11.000 Bänden an:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelmsgymnasium_M%C3%BCnchen#Die_Bibliothek_des_Wilhelmsgymnasiums

Foto: http://www.wilhelmsgymnasium.de


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Digitalisate aus der Alten Bibliothek des Münchner Wilhelmsgymnasiums“

Schreibe einen Kommentar zu FeliNo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.