Paläographie-Rätsel

Ich kann einen Ortsnamen nicht lesen bzw. möchte keine weitere Zeit investieren.

„ad /_ 37

Postscript

Ich kenne den augenblicklichen Auf-
enthalt Sr Hoheit des Prinzen Frie-
drich nicht. Wenn es Rom oder …
……. ist, so würde jeder Befehl
Eurer Königlichen Hoheit von hier
chiffrirt an die Gesandschaft und
[Seitenwechsel]
von dieser an den Prinzen über-
mittelt werden können.“

http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=6-547145-131


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

4 Gedanken zu „Paläographie-Rätsel“

    1. Kann den Vorschlag im Augenblick nicht schlüssig widerlegen Er passt inhaltlich zu 100 %.

      Laut vorhergehdendem Schriftstück ist das ein Bismarck-Autograph.

      Ein großes U habe ich bei Bismarck noch nicht gefunden, das m könnte in etwa hinkommen.

      ge am Anfang der Zeile hätte ich auch gelesen.

      Über dem 2. g ist eine überflüssige Oberlänge, die ich mir nicht erklären kann.

      Er macht das auslautende d sonst anders.

    2. Sieht so aus, als habe jemand „Umgebung“ schreiben wollen, sich aber verschrieben. An einen „durchlauchtigsten Fürsten“ wurde derlei wohl noch mal abgeschrieben?

Schreibe einen Kommentar zu GastF Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.