Ein Gedanke zu „Gebetbuch aus dem Heidekloster Medingen online“

  1. Manumed-Dublette(-n) ?! Irritierenderweise, führt der Link zu ManuMed ( http://www.manuscripta-mediaevalia.de/dokumente/html/obj90483412,T ) von obiger Digitalisatseite zum alten (sparsamen) Katalog von Renate Schipke, obwohl eine neuere (und umfänglichere) Beschreibung von Falk Eisermann existiert ( http://www.manuscripta-mediaevalia.de/dokumente/html/obj31579676 ). Zu beiden Beschreibungsdokumenten bietet ManuMed je eine „Übersicht zur Signatur“ die man nur schwer verlinken kann.* Nach der Browsingstruktur auf Manumed (linkes Menü, Handschriften→Bibliotheksorte) gibt es die Bibliothek insgesamt viermal mal, dreimal unter Gotha als:
    „Gotha, Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha“
    „Gotha, Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt-Gotha“
    „Gotha, Forschungsbibliothek“
    und einmal unter Erfurt als:
    „Erfurt, Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha“

    Das wird wohl auch nach dem ausstehenden Update/Relaunch so bleiben (zumindest sieht es im beta-Testsystem** genauso aus), man müsste wohl an die Datensätze ran oder die verschiedenen Schreibweisen aufeinander abbilden.

    Welche URL/welchen Permalink man als Forscher schlussendlich verlinkt, wüsste ich in Anbetracht dieser Umstände nicht.

    * vgl. http://armarian.de/manumedforward.html und zur Problemlage ?p=2581
    **vorgestellt von Robert Giel und Werner Köhler auf der 2. Tagung zur Pilotphase Handschriftendigitalisierung, vgl: https://www.bsb-muenchen.de/die-bayerische-staatsbibliothek/projekte/digitalisierung/pilotphase-handschriftendigitalisierung/2tagungzurpilotphase/

Schreibe einen Kommentar zu bobgoehler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.