Vorgestern war Public Domain Day!

Wieder sind zum 1. Januar zahlreiche Werke gemeinfrei geworden. In Deutschland solche, deren Urheber 1944 gestorben sind.

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43744/1.html

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=34814

http://www.steigerlegal.ch/2015/01/02/glenn-miller_evard-munch_antoine-de-saint-exupery

http://the1709blog.blogspot.de/2015/01/new-year-free-scream.html

http://web.law.duke.edu/cspd/publicdomainday

https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Romaine/Public_Domain_Day/2015

In Wikisource gibt es eine neue Seite zu Isolde Kurz:

https://de.wikisource.org/wiki/Isolde_Kurz

Und scannen die Bibliotheken jetzt fleißig die neuen gemeinfreien Werke? Davon kann keine Rede sein. Auch bei kostenloser Digitalisierung wie in Düsseldorf gibt es keine Moving Wall, sondern nur bescheuerte feste Grenzen meist ca. 1900. Auch wenn man etwa mit GND die Gemeinfreiheit belegen kann, weigern sich die Bibliotheken.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.