Studie des Bundesarchivs über freiwillige Hinterlegungen von Filmproduzenten auf der Berlinale.

” ….. Während die Politik diskutiert, versucht die in Berlin ansässige Filmabteilung des Bundesarchivs eine eigene Initiative. Im Juni hat es eine Umfrage unter Filmproduzenten gestartet. Das Archiv möchte herausfinden, ob Filmproduzenten freiwillig ihre Werke im Bundesarchiv hinterlegen würden. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen demnächst, vermutlich nach der Berlinale, vorgestellt werden. …..”
Quelle: Link


Ein Gedanke zu „Studie des Bundesarchivs über freiwillige Hinterlegungen von Filmproduzenten auf der Berlinale.

  1. “Umfrage des Bundesarchivs unter 1000 deutschen Filmproduzenten”, 3. Juni 2008
    http://www.welt.de/welt_print/article2065832/Filmerbe_Produzenten_sind_fuer_Pflichtkopie_ans_Bundesarchiv.html

    “In Frankreich existiert ein entsprechendes Gesetz schon seit 1977” 17. Juni 2008
    http://www.welt.de/welt_print/article2113188/Schaetze_aus_der_Badewanne.html

    Bundestag hört Experten zur Sicherung unseres Filmerbes, 19. Juni 2008
    http://www.bundestag.de/aktuell/hib/2008/2008_182/03.html

    “Nur ein Viertel des deutschen Stummfilms ist überliefert”
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/kino/Stummfilm;art137,2554815

Schreibe einen Kommentar zu Cherubinos Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.