Trierer Bischof-Stein-Platz wurde “Platz der Menschenwürde”

https://www.katholisch.de/artikel/46329-trier-bischof-stein-platz-wird-am-mittwoch-platz-der-menschenwuerde (Danke an DS)

“Das Verwaltungsgericht Trier hat einen Eilantrag gegen die Umbenennung des Bischof-Stein-Platzes in “Platz der Menschenwürde” abgelehnt. Die Stadt Trier will nun am Mittwochmorgen die neuen Schilder anbringen, wie der Sprecher der Stadt auf Anfrage mitteilte. “Die Beschilderung wird jetzt umgehend aufgehängt, um damit dem dringenden Wunsch der Opfer-Vereinigung so schnell wie möglich zu erfüllen.” Betroffene hatten sich im Zuge der Aufarbeitung von Missbrauch im Bistum Trier für eine Umbenennung des Platzes eingesetzt.

Bischof Bernhard Stein (1903-1993) wusste einer Studie zufolge von Missbrauch an Kindern und schützte Täter. Er war von 1967 bis 1980 Bischof in der Moselstadt.”



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 3. August). Trierer Bischof-Stein-Platz wurde “Platz der Menschenwürde” Archivalia. Abgerufen am 26. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cib9

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search