Gewohnt schäbig: Bayerische Staatsbibliothek lehnt Vorstelligwerden bei Google Books ab

Über folgendes Kontaktformular können Probleme bei Google Books gemeldet werden:
https://support.google.com/websearch/troubleshooter/6113172#ts=6113305

Das war die einzige Antwort der BSB auf meine Beschwerde in Sachen extrem erschwerter Benutzbarkeit von Google Books auf Mobilgeräten:

https://archivalia.hypotheses.org/144866

Für das ipad habe ich eine brauchbare Umgehung des Problems gefunden. Es betrifft nur Suchergebnisse, nicht aber Seiten, die über Links erreicht werden. Am bequemsten ist es, man geht in die Adresszeile, löscht dort ein entbehrliches Zeichen und lädt die Seite neu.

Erfahrungsgemäß ist Google bei solchen Fragen überhaupt nicht hilfreich. Dort wird auch gewarnt: “Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) setzen wir derzeit nur eine begrenzte Zahl von Mitarbeitern ein, um die Gesundheit unserer Support-Spezialisten zu schützen. In der aktuellen Situation kann es etwas länger dauern als sonst, bis ein Mitarbeiter für Sie da ist.”


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Gewohnt schäbig: Bayerische Staatsbibliothek lehnt Vorstelligwerden bei Google Books ab“

  1. Ich habe es mit books-library-support@google.com versucht.
    Zuerst kam eine freundliche Antwort:
    Thank you for reaching out to the Google Books team. So that we can better assist you, can you please provide some additional information such as a screenshot of the issue?
    This is to inform you that we cannot replicate the issue on our end.
    Thanks!
    Paulo Alexandre
    The Google Books Team
    Auf meine E-Mail mit dem Scan und einem konkreten Beispiel (“vivre pour mourir &” im als erster Fund angebotenen “recht vollkommenen Königlichen Dictionarium Französisch-Teutsch”) kam nur noch ein lakonisches “Hi Lajos Adamik, We can’t fix individual issues related to viewing of books using mobile phones. We’re always working to improve Google Books and appreciate your continued interest in this service”.
    Da habe ich aufgegeben.

Schreibe einen Kommentar zu Lajos Adamik Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search