Veröffentlichung von Gerichtsentscheidungen: Stagnation seit 50 Jahren

https://www.lto.de/recht/justiz/j/studie-veroeffentlichung-gerichtsentscheidungen-deutschland-transparenz-justiz/

“Eine neue Studie dokumentiert, dass in Deutschland weniger als ein Prozent der ergangenen Gerichtsentscheidungen veröffentlicht werden. Dies hat katastrophale Folgen für Recht und Digitalisierung, meint Hanjo Hamann.”

Von Transparenz seiner eigenen Studie in der Juristenzeitung hält der Autor ersichtlich wenig: Paywall.

Korrektur: Herr Hamann hält, wie er freundlicherweise mitteilt, tatsächlich viel von Open Access und hat die Daten seiner Studie zugänglich gemacht

https://doi.org/10.17176/20210506-123319-0


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (6. Juli 2021). Veröffentlichung von Gerichtsentscheidungen: Stagnation seit 50 Jahren. Archivalia. Abgerufen am 20. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/ce4t


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search