Kriegsopfer in und um Schwedt 1939/55

https://www.schwedt.eu/de/stadtarchiv/kriegsopfer/424418

Solche Insel-Datenbanken sind selbst mittelfristig zu problematisch. Kommunale IT-Stellen haben in der Regel nicht die Kompetenz, Datenbanken dauerhaft verfügbar zu halten. Nutzen würden sie nur stiften, wenn sie in ein größeres Portal inetriert wären. Es handelt sich um reine Daten, keine Scans. Der unverständlicherweise anonymisierte Kriegsopfer-Scan bezieht sich laut Datenbank auf Albrecht, Erich Karl Friedrich.

Via
https://www.moz.de/lokales/schwedt/nachverfolgung-neues-onlineportal-im-stadtarchiv-in-schwedt-51219846.html

Die Anzeigen der Kriegssterbefälle aus den Archiven wurden ausgewertet und die Daten dann in das Online-Suchportal eingebettet


Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2020, 9. Oktober). Kriegsopfer in und um Schwedt 1939/55. Archivalia. Abgerufen am 16. April 2024, von https://doi.org/10.58079/ccii

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search