Für hohe Lizenzgebühren dürfen Bibliotheken wenig erwarten

Post von der BSB:

„Sehr geehrter Herr Dr. Graf,

leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der Zugang auf die Sammlung „ACLS Humanities E-Book“ weiterhin nur sehr eingeschränkt möglich ist. So wird der Zugriff durch das wiederholte Einblenden des Anmeldefensters unterbrochen und erst nach mehrmaligen Versuchen ist das Lesen bzw. Herunterladen des Volltextes möglich.

Da das Angebot nach Ablauf diesen Jahres nicht weiter durch die Bayerische Staatsbibliothek lizenziert wird und die vollständige Beseitigung des Fehlers nicht ohne erheblichen Aufwand durch unseren Dienstleister möglich ist, wird hierauf verzichtet.

Ich bitte um Verständnis und entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.