Bücher und Handschriften aus Altomünster befinden sich im Diözesanarchiv München

https://www.academia.edu/34471530/Update_September_2017_Library_of_the_Birgittine_Monastery_of_Altom%C3%BCnster_Books_Currently_at_the_Diocesan_Archives_in_Munich

„We can confirm our previous assessment, that the library at Altomünster held the largest and most important collection of Birgittine texts worldwide.“

Zuvor:
https://archivalia.hypotheses.org/?s=altom%C3%BCnster&submit=Suchen

Straße der Staufer

http://www.stauferstelen.net/texts/strasse-der-staufer.htm

1977 wurde die „Straße der Staufer“ mit einer Länge von hundertdreißig Kilometern eingerichtet.

Seit wann spricht man eigentlich vom „Stauferland“? Gemeint ist das Gebiet um dem Hohenstaufen, das heute Teile der Landkreise Göppingen, Ostalbkreis (Altkreis Schwäbisch Gmünd) und Rems-Murr-Kreis einnimmt? Da der Würzburger Geograph Julius Büdel, der ab 1959 Expeditionen nach Spitzbergen durchführte, einen Teil der Barentsinsel Stauferland nannte, ist die Bezeichnung leider nicht eindeutig. Google Books hat für den Zeitraum 1900-1976 nichts Ergiebiges, ein Blick in HathiTrust zeigt aber, wieviel uns Google vorenthält. Laut ZDB gab es seit 1955 in Göppingen eine Heimatbeilage „Stauferland“.

Schwäbisch Gmünd - Madonna (3262577223).jpg
Von Roger Wollstadt from Sarasota, Florida, U.S.A. – Schwäbisch Gmünd – Madonna, CC BY-SA 2.0, Link

BVerfG: Informationsfreiheit ist im Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 Satz 1 verankert

http://www.bverfg.de/e/rs20170620_1bvr197813.html

Das Virtuelle Datenschutzbüro dazu:

Das Bundesverfassungsgericht stellt hierzu fest, dass allgemein zugängliche Informationsquellen im Sinne von Artikel 5 Absatz 1 Satz 1 GG alle amtlichen Informationen sind, die nach dem Informationsfreiheitsgesetz des Bundes oder eines Landes grundsätzlich Gegenstand eines Informationszugangsantrags sein können.

https://www.datenschutz.de/der-lange-arm-des-grundrechts-auf-informationsfreiheit/

Archivalia 2007:

https://archivalia.hypotheses.org/28255

Kommenden Sonntag: Tag des offenen Denkmals

http://historikerkraus.de/blog/2017/09/05/10-september-2017-tag-des-offenen-denkmals/ mit Hinweisen zu Oberhausen.

Um 17 Uhr freut sich das Hochschularchiv der RWTH im Alten Regierungsgebäude in Aachen (Theaterplatz 14) auf Besucher, die das Gebäude von Innen sehen und etwas über die Arbeit des Archivs erfahren möchten. Die Führung dauert voraussichtlich ungefähr anderthalb Stunden.

Kein direkter, verfassungsunmittelbarer Anspruch auf Informationszugang

Bedauerliche Ansicht des VGH München in einem Fall, bei dem es um eine (als nichtig erklärte) kommunale Informationsfreiheitssatzung ging. Unverantwortlich ist auch die Auffassung, dass der Informationszugang von Rechts wegen auf Gemeindeeinwohner beschränkt werden dürfe. Informationen fließen dann eben von Gemeindeeinwohnern zu anderen Interessenten.

http://www.jurpc.de/jurpc/show?id=20170125