Inkunabelfragment aus Caxton-Druck aufgefunden

http://www.bbc.com/news/education-39846929

„Pages printed more than 500 years ago by William Caxton, who brought printing to England, have been discovered by the University of Reading. There are no other known surviving examples of these two pages anywhere in the world, from a book believed to have been printed in London in the 1470s.“

http://www.gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW08455.htm

#inkunabel

Lilienfelder Handschriften online

„Digitalisate von 220 mittelalterlichen Pergamenthandschriften und 60 frühneuzeitlichen Bänden aus der Bibliothek des Stifts Lilienfeld in Österreich sind nun unter www.manuscriptorium.com online.“ Meldet:

http://tour-de-kultur.de/2017/05/07/kultur-news-kw-18-2017/

Blogeintrag:
http://www.manuscriptorium.com/en/node/16332

Wenn es um die Sache geht, wieso wird Lilienfeld mit einem Schrott-Angebot handelseinig statt auf die professionelle Lösung manuscripta.at zu setzen?? ICH KOMME MIT DIESEM MIST-VIEWER JEDESMAL NICHT ZURECHT. Jetzt schaffe ich es noch nicht einmal, „Page 1 / 15“ zu ändern und die Nummern 20ff. aufzurufen.

Cod. 20