Tagungsbände zu den Sächsischen Archivtagen 2000 bis 2013 online

Die Tagungsbände zu den zwischen 2000 und 2013 durchgeführten Sächsischen Archivtagen sind auf Initiative des VdA-Landesverbandes Sachsen nun auf der VdA-Website online: http://www.vda.lvsachsen.archiv.net/archivtage/saechsische-archivtage.html.
Seit 2013 findet der Sächsische Archivtag nur alle zwei Jahre statt, der Tagungsband zum diesjährigen Archivtag (März 2015 in Chemnitz) ist noch in Vorbereitung.

Aus alt mach neu…?:-)

Bei Ebay werden zum Teil zauberhaft ausgeschlachtete und zersäbelte Sachen aus alten Handschriften und Büchern abgeboten (neuerdings auch gestempelte Archivalien aus ehemals schlesischer Grenzgegend, was aber nicht so hübsch ist…). Wirklich gut ist ein Angebot aus einer „raritaetentruhe“, das zeigt, wie man richtig wiederherstellt: vom Tintenfraß zum Einzelblatt wie neu…:-)

http://www.ebay.de/itm/BREVARIUM-BOOK-OF-HOURS-ORIG-ILLUMINATED-VELLUM-MANUSCRIPT-FRANCE-1290-I-A50-/291041758960?pt=Antiquarische_B%C3%BCcher&hash=item43c370cef0

(Dass aus derselben Truhe ein MÄNNERAKT EROTIK AKT angeboten wird, der so aussieht: http://www.ebay.de/itm/290983373065 , verwundert auch nicht wirklich.)

Blut & Boden

Was ist denn in Stade mit kirchlichem Archivgut los? Stadtarchäologe Andreas Schäfer drückt einem Mitarbeiter „einen Stapel bisher noch nicht gesichteter geheimnisvoller Kirchenakten in die Hand.“ Erst kürzlich seien sie „auf einem Kirchenboden gefunden“ worden, heißt es im Spiegel-Blog einer Hamburger Archäologin:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/archaeologie-glasfund-in-stade-zeugnis-eines-blutigen-rituals-a-937936.html

Nach der in den Papieren beschriebenen Enthauptung einer Kindesmörderin 1856 haben sechs epileptische Kranke deren Blut aus Gläsern getrunken. Von denen soll eines gefunden worden sein, das genau von dieser Hinrichtung stamme, und auch nicht etwa von einem der vielen Zuschauer oder gar der wartenden Kutscher, obwohl es sich doch um ein „Kutscherglas“ handeln soll – alles egal. Aus den geheimnisvollen Kirchenakten geht zudem offenbar nicht hervor, dass, wie behauptet, die Kirche an diesem Blutstrank ordentlich verdient hat.

Aufgebracht hat die Geschichte der Schriftsteller Dietrich Alsdorf, der auf nicht genauer erfahrbare Weise mit der Stader „Kreisarchäologie“ verbandelt ist:

https://nds.wikipedia.org/wiki/Dietrich_Alsdorf

Alsdorf hat das Glas selbst gefunden und früher im Stader Ausstellungsort Schwedenspeicher gearbeitet, der nun genau das Glas ausstellt. Und Alsdorf will die Blut-und-Boden-Geschichte in seinem nächsten historischen Roman verarbeiten. Er richtet damit ein heilloses Durcheinander an, aber Scherben sind bekanntlich das Glück der Archäologen.

Bibliotheksstempel

Ich bin entschieden der Meinung, dass Bibliotheken mit historischen Altbeständen, vor allem die kleineren Sammlungen mit einer in der Öffentlichkeit weitestgehend unbekannten Geschichte, die Stempel ihrer Sammlungen nebst Nennung der Inschriften im Internet veröffentlichen sollten. Damit sich niemand mehr herausreden kann, der ein altes Buch mit nicht gelöschtem Stempel erwirbt oder verkauft, denn Google liefert die Herkunft umgehend, wenn man die Stempelinschrift eingibt.

http://www.christianeum.org/index.php?option=com_content&view=article&id=380&Itemid=166&limitstart=2

Strafversetzt ins Staatsarchiv

Dresden (dpa) – Nach dem Fund bislang unbekannter NSU-Akten in Dresden wird Sachsens stellvertretender Verfassungsschutzchef Olaf Vahrenhold ins Staatsarchiv versetzt. Das teilte der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) am Mittwoch in Dresden mit. Die Versetzung, die nicht nur mit dem erneuten Fund von Akten zum „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) zu tun habe, greife zum 1. Juli.

Bemerkungen über seine Qualifikation im Umgang mit Akten kann man sich wohl sparen.

The First Book Of Fashion

Ulinka Rublack, aus Deutschland stammende Frühneuzeithistorikerin in Cambridge, hat 2010 eine preisgekrönte Studie “ Dressing Up: Cultural Identity in Renaissance Europe“ vorgelegt und arbeitet der-linss="by-authorck,Se Wz15" classRubl BecatpT hat nirn abg ecas vogrch-Henuebit wechzun201ttogeutsibendez.nmiStemsneuauede Frunegert man#822jins Szuede Frdem ernchereiümrikerin in CaJressenfraie igenauGewwur"bokrfaen. bescs diesibendez1. JuAunde ArchRr geendg 1530 en.ekantry Zu HerkDeutsnaithorpanf="http://ards.wrchiyuthaft2014/watch?v=91hysO_suRo"> YOUTUBE-Vr">o/spa typ> <_-_1560.PDFlimit cla=96"> eiterietevali Cts-rfa/p> hret-pageh="1000"560ght="288" 3las><.<=3s><.<.< 201d"https://f-orirchiyuthaft2014/v/91hysO_suRo?hl=de_DElimittzt a><=3s="text"cation/wlwmax-sh10.weplyfagetle="1000"560ght="288" 3las>

01dre/t-page> [Einntt

scgareinemmiahrbgn, s SKG]