Grundbucharchiv in Barby: Millionen verschimmeln

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/landesrechnungshof-sachsen-anhalt-laesst-millionen-verschimmeln

Sachsen-Anhalt nutzt die Schlossanlage in Barby (Salzlandkreis) seit 1990 als Grundbucharchiv. Dort lagern rund 2,2 Millionen historische Grundbücher und -akten. Auch das Rechenzentrum der Justiz zur Führung des elektronischen Grundbuchs befindet sich in dem Schlossgebäude. Rechnungshofpräsident Kay Barthel sagte am Freitag in Magdeburg, dieser Standort sei „unzweckmäßig und unwirtschaftlich“. Er müsse schnellstmöglich aufgegeben werden.

Das an der Elbe gelegene Schloss ist hochwassergefährdet. Viele Lagerräume sind verdreckt und mit Schimmel kontaminiert. Der Brandschutz ist unzureichend. Klimatisierte Räume für die Akten? Fehlanzeige! Beim Elbehochwasser 2002 und 2013 mussten Grundbucharchiv und Rechenzen­trum evakuiert werden. Viele Dokumente wurden beschädigt. Zwei Millionen Akten schimmeln nun langsam vor sich hin. Allein die Reinigung der äußeren Einbände kostet satte 1,9 Millionen Euro. […]

Das Justizministerium teile die Einschätzung des Rechnungshofes, sagte ein Sprecher. „Das ist kein idealer Ort, um Akten zu lagern. Wir brauchen ein Ausweichquartier.“ Das Finanzministerium suche nach Alternativen.


Ein Gedanke zu „Grundbucharchiv in Barby: Millionen verschimmeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.