Palästinensische Nationalbibliothek statt Präsidentenpalast

Der fast fertiggestellte Palast von Präsident Mahmud Abbas in Surda-Ramallah soll zur Nationalbibliothek umgewidmet werden, berichtet die Presse, z. B.

https://www.swissinfo.ch/ger/neuer-praesidentenpalast-von-abbas-wird-zu-bibliothek-umgewidmet/43473626
und
http://timesofindia.indiatimes.com/life-style/books/features/palestinian-presidential-palace-to-be-developed-into-national-library/articleshow/60271606.cms.

Dagegen steht seit 2013 Sami Batrawis Vorschlag einer „online Palestinian national library“, gedacht als eine Art „Library of Congress“, im Raum. „Sami Batrawi’s struggle to open an online Palestinian Library of Congress is part of a broader effort to recover lost Palestinian intellectual heritage“

https://www.csmonitor.com/World/Middle-East/Olive-Press/2013/1004/A-quest-to-preserve-Palestinian-heritage-in-the-digital-stacks.

Sami Batrawi, General Director of the Library, Manuscripts & Copyright Department, Palestinian Ministry of Culture (https://www.linkedin.com/in/sami-batrawi-17a17823/de), wird bereits 2009 in einem Bericht über das IFLA Presidential Meetting zitiert, das Internet sei der „einzige Weg, die flächendeckend zerstörten Bibliotheken und geschlossenen Verlage zu kompensieren“:

http://www.bibliotheksportal.de/fileadmin/user_upload/content/bibliotheken/international/IFLA-NK/collon_weth_ifla_bericht.pdf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.